27.10.08 09:27 Uhr
 121
 

Motorsport: Seat holt Titel in der WTCC

Beim vorletzten Lauf der Tourenwagen Weltmeisterschaft konnte sich Seat den Team-Titel sichern. Seat-Pilot Rickard Rydell gewann das Rennen am japanischen "Okayama International Circuit" und sorgte für den Höhepunkt einer erfolgreichen Saison.

Der Fahrertitel ist noch nicht entschieden, aber er wird auch an Seat gehen. Derzeitiger Kandidat ist Yvan Muller. Er führt in der Meisterschaft mit 14 Punkten Vorsprung auf einen weiteren Seat Piloten. Da müsste er beim Saisonfinale in Macau sehr viel Pech haben, um den Titel noch zu verlieren.

Seat-Teamchef Jaime Puig zeigte sich nach dem Rennen überglücklich: "Ich muss mich bei jedem Einzelnen für seinen Beitrag bedanken, denn ihr Einsatz und Teamgeist haben es uns erlaubt, diesen bedeutenden Triumph zu schaffen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bandito87
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Motor, Titel, Motorsport, Seat, WTCC
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2008 09:03 Uhr von bandito87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glückwunsch an Seat. Es ist gut, das mal jemand anders den Titel geholt hat. Die letzten Jahren hat BMW die Serie dominiert und einen Titel nachdem anderen abgestaubt. Es ist es gut für den Sport, wenn mal ein anderer Hersteller vorne ist.
Kommentar ansehen
27.10.2008 12:18 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Man muss Seat gratulieren. Sie haben den mutigen Schritt gewagt auf den Diesel zu setzen und sind jetzt dafür belohnt worden. Was hat sich die FIa damals gedacht 2 Liter turbodiesel zu erlauben? Die Diskussionen gingen das ganze Jahr über hinweg. Wie sollen die Seat nun eingestuft werden? Ich fürchte die WTCC wird daran zu Grunde gehen. Eigentlich schade, denn der Sport ist wahnsinnig gut.
Jetzt ist noch die Frage wer den Fahrertitel holt.

Aber mal ehrlich: Der Diesel hört sich einfach besch***en an.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?