27.10.08 08:21 Uhr
 5.625
 

Jörg Haiders Witwe schaltet ehemaligen Haider-Vertrauten Petzner politisch aus

Claudia Haider, die Witwe des kürzlich durch einen Autounfall verunglückten Politikers Jörg Haider, lässt dessen ehemaligen Vertrauten Stefan Petzner abblitzen.

Zum einen mehrten sich dessen zweideutige Äußerungen über sein Verhältnis zu Jörg Haider, zum anderen will sie sich selbst in der von Haider gegründeten Partei BZÖ (Bündnis Zukunft Österreich) eine starke politische Stellung verschaffen.

Die Türen für ihn seien "verschlossen", so Claudia Haider, damit erteilt sie Petzner jetzt als privatem Gast im Hause Haider und auch als politische Konkurrenz ein Platzverbot. Es wird nicht mehr angenommen, dass Petzner für den Vorsitz der Partei kandidiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sarazen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Witwe, Jörg Haider
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2008 09:15 Uhr von Bito
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Die Überschrift: kommt mir doch ein wenig übertrieben und irreführend vor:

"Witwe schaltet.....aus". Klingt so als hätte sie einen Mord begangen oder einen in Auftrag gegeben....
Ansonsten aber nich schlecht geschrieben die News.



greetz bito
Kommentar ansehen
27.10.2008 09:15 Uhr von bones2-0
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Schlechte Überschrift, da dem Leser vorgekaukelt wird sie hätte ihn z.b. erschossen.
Kommentar ansehen
27.10.2008 09:44 Uhr von Klathi
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Leider: bekommen bei Shortnews in letzter Zeit einige Worte eine ganze neue Bedeutung... Schaltet aus... Sorry, aber es gibt keinen Weg, wie das sachlich ansatzweise richtig ist.
Kommentar ansehen
27.10.2008 10:14 Uhr von vostei
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
das kleine Wörtchen "politisch": beim "ausschalten" und es wird ein Schuh aus dem Titel...
Kommentar ansehen
27.10.2008 10:27 Uhr von bones2-0
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
das kleine Wörtchen EDIT: lässt grüssen
Kommentar ansehen
27.10.2008 10:33 Uhr von coolio11
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
das BZÖ: wird sehr bald in der Versenkung verschwinden.

Was in der oberen Etage dieser Partei geschieht und wer mit wem was macht oder auch nicht, ist absolut irrelevant.
Kommentar ansehen
27.10.2008 11:02 Uhr von bolitho
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Es war schon irgendwie klar daß nach dem Tod des Leithammel die Beta-Tierchen die Messer wetzen - und so zerfleischt man sich lieber gegenseitig als sich zusammenzusetzen und zu überlegen wie man die anstehenden Probleme zu lösen gedenkt.
Politik ist oft ein schmutziges Geschäft - in manchen Ecken besonders..
Kommentar ansehen
27.10.2008 13:10 Uhr von Mi-Ka
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
da scheint die Dreiecksbeziehung doch nicht so gut funktioniert zu haben, wie immer geschrieben wurde.
Frau Haider hat offensichtlich kein allzu gutes Verhältnis zum Liebhaber ihres Mannes.
Kommentar ansehen
27.10.2008 13:22 Uhr von ZTUC
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Petzner: Der Petzner sollte einsehen, das Hochbumsen als Mann nicht klappt.
Kommentar ansehen
27.10.2008 13:41 Uhr von computerdoktor
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ZTUC: Wieso, das hat doch perfekt geklappt! Wie wäre sonst so ein Milchbubi so weit nach oben gekommen???
Kommentar ansehen
27.10.2008 14:22 Uhr von bolitho
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Ich finde es völlig daneben von Petzners Aussagen zu eine guten persönlichen Verhältnis zu Haider auf deren sexuelle Ausrichtung zu schließen.
Daß es eine Männerfreundschaft gibt die viel mit Vertrautheit, aber absolut nichts mit Sexualität zu tun hat scheinen hier einige nicht zu begreifen...
Daraus dann auch noch eine "Dreiecksbeziehung" zu machen ...

Ich mag weder die Haiders noch sonstwen aus dieser politischen Ecke - aber diese Kommentare finde ich einfach nur schäbig.
Kommentar ansehen
27.10.2008 14:55 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
bolitho, es ist völlig deneben, wenn man gleichgeschlechtliche Partnerschaften völlig daneben findet.
Sie waren ein Paar und haben das auch nicht verheimlicht.
Und das ist eine Sache, die ich am Haider gut fand. Er hat zwar nicht an die grosse Glocke gehängt aber nie abgestritten.
Kommentar ansehen
27.10.2008 15:29 Uhr von bolitho
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hab ich da was übersehen? Woraus bitte geht hervor daß Haider und Petzner eine sexuelle Beziehung hatten?

Ich habe übrigens mit keinem Wort geschrieben daß ich schwul oder lesbisch sein für "daneben" finde - nur sich darüber das Maul zu zerreißen.
Kommentar ansehen
27.10.2008 16:01 Uhr von computerdoktor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@bolitho: Dein Befinden in Ehren, aber dass Haider bisexuell war, war unter den Politikern in Wien ein offenes Geheimnis. Und dass Petzner Haider als "Lebensfreund" bezeichnet, lässt ja wohl auch keine andere Interpretation zu. Ich finde das überhaupt nicht "daneben", mir ist es herzlich egal, ob jemand hetero, schwul oder bi ist, solange er dazu steht. Tragisch finde ich nur, wenn man aus falschen Moralvorstellungen heraus die offensichtlichen Tatsachen verleugnet.
Kommentar ansehen
28.10.2008 00:39 Uhr von jaggernaut
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ach, Du Dagegenseier, daß Du Demokratie nicht begreifst ist hier wohl ziemlich jedem klar - wie heißt noch gleich Dein Wahlspruch: "Gebt an, legt Feuer..." oder Anders ist deine Hetzerei nichtzu erklären.
Und keine Verschwörungstheorie ist daß Hitlers SA stockschwul war und Röhm und seine Spielgefährten von seinesgleichen aus dem Tegernseer Bett geholt und abgeschlachtet wurden - wegen der Macht.
Ansonsten verbietet mir meine gute Erziehung mich weiter mit Radikalinskis wie Dir zu befassen - Deine politische Ausrichtung ist nicht etwa unliebsam sondern ekelerregend. Ich hoffe nur darauf daß es in Deutschland bald wieder eine politische Kraft gibt die nicht zu blöd ist Euch von jedweder politischen Macht fernzuhalten - einmal hat gereicht.
Kommentar ansehen
28.10.2008 08:07 Uhr von computerdoktor
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@antianti: Ich muss nicht verstehen, was Du mit Deiner Aussage meinen wolltest, oder? Was hat denn bitte die sexuelle Orientierung von Jörg Haider mit einem "schlechten Beigeschmack" zu tun? Als liberal eingestellter Mensch ist mir das schnurz-pieps-egal, wie sich dieser Mensch sexuell orientiert hat. Dass es für seine ach so moralischen Mitstreiter, die scheinbar mit quadratmetergroßen Scheuklappen durch die Welt laufen, nun den Weltuntergang bedeutet, dass ihr Führer (uups) bisexuell war, zeigt ja, wessen Geistes Kind sie sind...

Wer Demokratie - so wie Du - nicht verstanden hat, verdient eine Diktatur. Nur mal so zum Reinschnuppern, und viel Spass dabei!
Kommentar ansehen
28.10.2008 10:21 Uhr von bolitho
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Computerdoktor: "Wer Demokratie - so wie Du - nicht verstanden hat, verdient eine Diktatur. Nur mal so zum Reinschnuppern, und viel Spass dabei! "

Jepp - da gibts dann auch keine Foren mehr zum sich auskotzen... nur noch die "Große Firewall"..
Kommentar ansehen
29.10.2008 22:48 Uhr von jaggernaut
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja wie denn? "Da sieht man mal wider dass du keine Ahnung hast !!!

Du verwechselst nähmlich Demokratie mit Liberalismus."

Na, dann laß mich doch auch mal am Krug Deiner Weisheit nippen und erklär mir den Unterschied.
By the way - ich hab mal gelernt "Wer nämlich mit h schreibst ist..."- na, Du weißt schon.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?