26.10.08 20:56 Uhr
 12.597
 

RapidShare wird Uploads nicht kontrollieren

RapidShare hat nun offiziell bekanntgegeben, dass das Unternehmen die hochgeladenen Daten auf den Servern nicht kontrollieren wird.

Als Grund dafür gibt RapidShare an, dass dem Unternehmen die Sicherheit persönlicher Daten wichtiger ist.

RapidShare ist ein Dienst, der es Nutzern erlaubt, Daten auf die Server des Unternehmens hochzuladen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noalias
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Upload
Quelle: rapidshare.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2008 20:12 Uhr von noalias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht so.
Wird zwar noch ein weiterer Grund eine Rolle gespielt haben, aber naja.
Mir soll's recht sein. :)
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:03 Uhr von guugle
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
Seit: wann darf man Titel 1zu1 übernehmen?

Nun zur News war irgendwie klar das Rapidshare das nicht durchzieht
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:06 Uhr von JaySatla
 
+50 | -3
 
ANZEIGEN
Hätte mich auch sehr Gewundert.
Rapid hätte sich selbst damit Zerstöhrt
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:07 Uhr von Dangermaus
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
Die Quelle gibt so viel her und dann so eine News, schwach.
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:16 Uhr von noalias
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@guugle: Entschuldige bitte, ist mir gar nicht aufgefallen, dass die News so hieß.
Mir fiel auch kein anderer Titel ein.
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:18 Uhr von noalias
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Btw. Hatte ich eigentlich "RapidShare.com wird Uploads nicht kontrollieren" geschrieben. ^^
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:25 Uhr von Chrash
 
+0 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:51 Uhr von s8R
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
that made me LOL :D
Kommentar ansehen
26.10.2008 22:13 Uhr von FREAKonHELL
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Eine news auf die ich gewartet habe. So bin dann weg die leitung muss voll mit downloads sein.=)
Kommentar ansehen
26.10.2008 22:56 Uhr von dr-klappspaten
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
naja: Die Sparversion der News
Kommentar ansehen
27.10.2008 01:02 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"RapidShare ist ein Dienst, der es Nutzern erlaubt, Daten auf die Server des Unternehmens hochzuladen."

Sollte gmx dann nicht auch verboten werden?

/ironie
*heulend aus dem Zimmer renn*
Kommentar ansehen
27.10.2008 02:45 Uhr von Ashert
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich nutz: eigentlich nur Torrent-Netze, da hat man etwas im Volumen einer DVD meist in ca. 2 Tagen. Rapidshare sind mir Files viel zu klein gesplittet, da brauchst du doch für jede Scheibe ca. 100 Links!
Also wovon die leben, hat sich mir irgendwie noch nicht wirklich erschlossen!
Kommentar ansehen
27.10.2008 04:35 Uhr von FREAKonHELL
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Aschert: "Also wovon die leben, hat sich mir irgendwie noch nicht wirklich erschlossen!"


Die verdienen ihr geld durch die Premium-Mitglieder.
Man zahlt z.B. für ein 3 Tage Account 4,50€
Das sind 1,50€ pro Tag.


Und die meisten Kids holen sich so ein Account und damit verdienen die ihr geld.
Kommentar ansehen
27.10.2008 08:17 Uhr von ^Apo^
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Ashert: Es gibt Programme wie Cryptload, in denen Trägt man seinen Premium Account ein.

Danach gibt man den Link der Website an wo die 120 Links stehen. Das Programm findet diese selbst und fügt sie ein.

Dann dauert es (mit meiner 12mbit Leitung) ca 2 Stunden bis ich eine komplette DVD der letzten Hochzeit eines Freundes unten habe.
Kommentar ansehen
27.10.2008 08:26 Uhr von JJJonas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das war klar: RS weiß ja ganz genau was da oben liegt.
Die sind ja auch nicht dumm oder weltfremd.

Das heißt sie würden sich ihr eigenes Geschäft zerstören wenn sie beginnen die Uploads nach Copyrights zu durchforsten.
Kommentar ansehen
27.10.2008 08:28 Uhr von computerdoktor
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
@ashert: Torrent? An Deiner Stelle würde ich da aber echt nur Hochzeits-DVDs Deiner Freunde runterladen. Bei Torrent ladest Du auch was rauf -> erwischt, wenn es illegal ist, kostet das ganz schön. Was - nur um mich wieder unbeliebt zu machen - kein Fehler ist.

Und zu Rapidshare: Lang wird die Staatsanwaltschaft nicht mehr zusehen. Die Server stehen in Deutschland, und geschätzte 80% der 4 Petabyte an Daten sind illegales Material - bis hin zu Kinderpornographie. Und daran verdienen die ja auch nicht schlecht, was mich persönlich wirklich ankotzt.

Was mich wieder zu meiner Forderung bringt, die Provider in die Pflicht zu nehmen, denn die verdienen an der illegalen Hin- und Herkopiererei ja nicht schlecht. Man sollte sich Frankreich als Vorbild nehmen!

Und jetzt her mit dem "Minus", Ihr Rechtsbrecher!
Kommentar ansehen
27.10.2008 08:47 Uhr von WyverexAuctor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Titel ist nicht störend, aber du hättest wesentlich mehr aus dem Text machen können :)
Kommentar ansehen
27.10.2008 08:47 Uhr von Careo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Rapidshare hat sich: sowieso schon in die Sch**** geritten. Ich benutze nur noch Bigupload.com, da gehts mittlerweile nämlich schneller. Bei Rapidshare muss man seit neuesten ewig lange warten....für ein Album muss man dann teilweise schon mal 40 Min. warten.
Kommentar ansehen
27.10.2008 09:07 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@n0n0: ach es ist einfach nur schrecklich was die Leute hier schreiben.

Also ich benutz jetz für meine Website sowieso nurnoch nen FTP server, weil Rapidshare da einfach zu langsam geworden is :X

so in der art n0n0
Kommentar ansehen
27.10.2008 10:49 Uhr von computerdoktor
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
@Careo: Dir ist schon bewusst, dass Du hier "mal eben" einen strafrechtlich relevanten Tatbestand gestanden hast? Sollte das hier ein Staatsanwalt lesen, wird Shortnews wohl Deine Accountdaten rausrücken müssen...
Kommentar ansehen
27.10.2008 10:58 Uhr von ingo1610
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@computerdoktor: Und der Staatsanwalt müsste irgendwie beweisen wer sich hinter dem Namen verbirgt, bzw. wieviele Personen auf den Login zugriff haben etc.......den aufwand wird kein Anwalt auf sich nehmen...weil es eben laut neuester Rechtssprechung nicht zu beweisen wäre.
Kommentar ansehen
27.10.2008 12:39 Uhr von fBx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist immer noch wie soll rapidshare den Inhalt kontrollieren? Da müssten Millionen von Files entpacket werden, zu denen man meist erstmal ein Passwort braucht, was man vielleicht - aber nur vielleicht - mit Google oder per durchforsten der einschlägigen Boards auftreiben könnte. Wer soll das machen und wie lang soll das dauern? Das bräuchte hunderte Leute die den ganzen Tag nix anderes tun, als die Dateien zu überprüfen. Völliger Schwachsinn.
Kommentar ansehen
27.10.2008 12:51 Uhr von mavogalore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@computerdoktor: Wo hat er das denn gemacht? Gibt auch Alben, die for free sind, siehe z.B. http://creativecommons.org/...
Kommentar ansehen
27.10.2008 12:59 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fBx: Das könnte Rapidshare noch relativ einfach lösen,indem sie untersagen, verschlüsselte Files hochzuladen. Fragt sich nur, ob das überhaupt sinnvoll wäre. Dann verpackt man halt die verschlüsselten Files in ein unverschlüsseltes Archiv und schon ist diese "Sperre" umgangen. Oder man hostet Files,die nicht als verschlüsselte Files zu erkennen sind. Schau dir mal Truecrypt-Files an...die sind als solche nicht zu erkennen,sondern enthalten augenscheinlich nur Daten-Müll. Andere,nichtssagende Endung (z.B. *.dat) und schon weißt kein Aas außer dem Uploader (und denen die von ihm informiert wurden),was das wirklich ist. Will sagen: Files zum Prüfen entpacken ginge schon vom Aufwand her nicht, zumal ja kein Aas weiß,wo die Links+Passwörter überhaupt aufgelistet waren.
Kommentar ansehen
27.10.2008 14:14 Uhr von computerdoktor
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Marco Werner: Truecrypt oder auch andere Stealth-Software wie Steganos leben aber davon, dass in z.B. einem grossen Bild wenige Nutzdaten versteckt werden. Viel Spaß, wenn Du einen Film per Steganographie verstecken willst...

Rapidshare könnte schon kontrollieren - wenn sie wollten. Und das Gerichtsurteil "verdonnert" sie ja auch dazu. Allerdings heftet man sich jetzt das Fähnchen "Datenschutz" an und hofft darauf, dass alle drauf reinfallen. Nein, es ist nicht OK, wenn hier illegale Daten zwischengespeichert werden. Nein, es ist nicht OK, wenn z.B. Kinderpornographie in verschlüsselten RAR-Archiven zuhauf auf Rapidshare-Servern herumliegen. Nein, es ist schon gar nicht OK, für diesen Urheberrechtsbruch auch noch Geld von den Downloadern zu kassieren.

Dabei wäre es so einfach: Verschlüsselte Dateien, deren Nutzdaten nicht einsehbar sind, werden einfach nicht zum Download angeboten. Diese Kontrolle kann man problemlos automatisieren, dazu braucht man nicht einen einzigen Mitarbeiter. Vor allem ist die derzeitige "Abuse"-Lösung eine Frechheit ohnegleichen: Wenn mir ein offensichtlich illegaler Inhalt auffällt, kann ich den nicht mal melden, da Rapidshare dies nur vom Urheber selbst erlaubt - und damit Tür und Tor für Mißbrauch öffnet...

Selber schuld: Mit der Haltung einem gültigen Gerichtsurteil gegenüber wird es Rapidshare sowieso nicht mehr lang geben... schade für die wenigen, die es nicht für Illegales genutzt haben, sondern wirklich private Sachen über Rapidshare verteilt haben. Aber das war ja eh nur eine Minderheit, wenn man den Angaben der Kläger glaubt, dass 80% der 4 Petabyte an Daten illegal sind...

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?