26.10.08 19:39 Uhr
 389
 

Transparentes Klebeband als Strahlenquelle zur Radiografie

Wissenschaftler der University of California um Dr. Carlos Camara berichten in "Nature" von ihrer Entdeckung, dass transparentes Klebeband beim Abreißen Röntgenstrahlen, mit denen sich Röntgenbilder anfertigen lassen, erzeugt.

Die Forscher nutzten ein automatisiertes Ablösesystem, welches imVakuum betrieben wurde, und das Klebeband abspult. Bei einerGeschwindigkeit des Abspulens von 3 cm/s wurde Röntgenstrahlung emittiert. Mit Hilfe dieser Strahlung machten die Forscher Radiografien ihrer Hände und Finger.

Der beobachtete Effekt wird als Tribolumineszenz bezeichnet. Den Effekt beim Abziehen im Vakuum erklären die Forscher mit der positive Ladung der Rückseite des Bandes und der negativen Ladung der Klebefläche, die bei der Trennung ein elektrisches Feld ausreichend für Röntgenemission erzeugen.


WebReporter: ophris
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Radio, Strahl
Quelle: www.abc.net.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2008 19:12 Uhr von ophris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine interessante Nachricht und Entdeckung. Ich bin mal gespannt wie sich das nutzen lässt. Das Original gibt noch mehr her.
Kommentar ansehen
26.10.2008 20:23 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klappt auch bei Briefen, wenn man die Klebestelle öffnet (leuchtet bläulich) oder wenn man 2 Zuckerstücke zusammenhaut (blitzt grün).
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:09 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit den Briefen? Nö. Das Licht von den Briefen und vom Zucker kannst bei dir Zuhause in normaler Atmosphäre auch sehen. Für die Zuckerstücke würd ich aber nen extrem dunklen Raum aufsuchen und für danach schon mal nen Staubsauger herrichten.
Kommentar ansehen
26.10.2008 22:39 Uhr von Oberhenne1980
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zucker: Muss das Kandiszucker sein oder gehen auch Würfel? ;)
Kommentar ansehen
26.10.2008 23:00 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oberhaenne und jaecko: das ist eine gute frage mit dem Kandiszucker, inwieweit hängt das vom Kristall ab? Würde das auch mit Mineralien, wie Bergkristall, funktionieren? Oder beschränkt sich dieser Effekt auf Kohlenstoffverbindungen?
Kommentar ansehen
27.10.2008 00:32 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich habs nur mit Würfelzucker probiert. Voraussetzung ist ja, dass der/die Kristall(e) zerbrechen. 2 so kleine Kandisstücke mit der Hand zersemmeln dürfte relativ schwierig sein. Man könnte zwar auch mit nem Hammer draufgehen, aber ob dann durch selbigen die Sicht nicht verdeckt wird... und ob man da dann auch im Dunkeln trifft....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?