26.10.08 21:05 Uhr
 787
 

EU plant komplettes Rauchverbot am Arbeitsplatz

Die EU plant für Anfang 2009 eine neue Richtlinie, die das Rauchen in den Mitgliedsstaaten überall untersagt, wo Menschen einer Erwerbstätigkeit nachgehen.

Damit wäre das Rauchen ausnahmslos in Kneipen, Discotheken sowie Restaurants verboten.

Dem Vorschlag muss noch von den EU-Staaten und dem Europäischen Parlament zugestimmt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LoLig
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Arbeit, Rauch, Arbeitsplatz, Rauchverbot
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
USA: Demokratin beantragt, Donald Trumps Geisteszustand medizinisch zu prüfen
Bundestagswahl wird von Über-Sechzigjährigen entschieden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2008 21:16 Uhr von Andy3268
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Wird vielen: nicht gefallen aber es ist auch gut so.
Solange nicht so ein gestümpel wie bei uns in Deutschland daraus wird.
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:18 Uhr von Playa4life
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
ein weiterer Grund nicht arbeiten zu gehen.
Bringt doch eh alles nix. Man arbeitet hart, ist gestresst den ganzen Tag und dann darf man auf der Arbeit noch nicht mal rauchen. Und außerdem geht die Hälfte des Lohns eh an den Staat. Wozu dann noch arbeiten?
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:34 Uhr von sl328kr
 
+12 | -18
 
ANZEIGEN
Richtig so Da Raucher nur ihre eigenen Interessen durchsetzen und Rücksichtslosigkeit bei dieser Gruppe selbstverständlich ist - sind halt Drogensüchtige, die bei ihrem Konsum Unbeteiligte direkt mit schädigen - geht es wohl halt nur über Verbote.
Jetzt, wo sie lang genug die Toleranz der Nichtraucher ausgebeutet haben und die Gesetzgebung sich mehr oder weniger zu Gunsten der Nichtraucher ändert, fangen sie an zu jammern...
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:35 Uhr von WCTFT
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Das Problem mit dem Rauchen ist einfach, dass es oft Nichtraucher belästigt und sie zwingt passiv mit zurauchen.
Viele Raucher nehmen Rücksicht und rauchen dort, wo es niemanden stört. Allerdings gibt es auch viele Rauche, die keine Rücksicht nehmen und einfach überall rauchen, wo sie wollen. Dadurch kann/konnte man in vielen Restaurants nicht mehr essen, ohne nach total verraucht zu sein und da man diese Rauche nicht dazu bewegen kann, sozialer weise dort zu rauchen, wo es niemanden stört, muss man sie wohl dazu zwingen.
Eigentlich sehr traurig, dass man immer erst Gesetze erlassen muss, damit Menschen Rücksicht nehmen.
Gerrell bin ich zwar gegen Regulierungswahn, aber in diesem Falle als Asthmatiker voll dafür.
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:41 Uhr von Sonny61
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Suche: Ich bin immer noch auf der Suche nach dem ersten positiven, was uns Deutschen, die EU gebracht hat!
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:51 Uhr von grandmasterchef
 
+11 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.10.2008 22:07 Uhr von bueffelborg
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
sch....s eu: die brüsseler feudalhern sollten abgeschaft werden ein nichtrauchergesetz am arbeitsplatz das ich nicht lache es gibt nichts sinloseres haben die nichts anderes zu tun finanz krise sprittpreise lebensmittel usw diese pölitiker drehen jetzt durch die eu ist zum vergessen das dumme volk wirds hoffentlich danken und diesen verein abwählen so wird sich die eu keine freunde machen mein steuergeld nehmen und nur mehr bevormunden
Kommentar ansehen
26.10.2008 22:08 Uhr von madmoe
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@grandmasterchef: Ich hoffe dein Kommentar war nicht ernst gemeint. Du kannst doch nicht ernsthaft alle Angehörigen einer bestimmten Gruppe über einen Kamm scheren. Ich bin auch Raucher, arbeite 10 Stunden am Tag und nehme mir 2 mal 5 Minuten zum Rauchen. Das eine mal davon ist in der Mittagspause, die meine einzige offizielle Pause ist. Natürlich würde ich auch gerne 2-3 Zigaretten mehr in dieser Zeit rauchen wenn das in meinem Beruf möglich wäre, aber dann auch niemals 15 min...
Kommentar ansehen
26.10.2008 22:47 Uhr von MrDesperados
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Bin selber Raucher und ich finde diese Regelung gar nicht mal so schlecht.

Ich muss aber ein ABER einfügen. Raucherpausen dienen nicht nur der Befriedigung der eigenen Sucht (muss man so sagen) sondern dienen auch der Kommunikation im Unternehmen. Wir haben bei uns in der Firma einige Raucherräume und man trifft dort wirklich Gott und die Welt. Man kommt mit anderen Leuten ins Gespräch (Andere Mitarbeiter, Chefs sowie die Führungsetage) und kann evtl. auch News bzw. Vorschläge für andere Bereiche erfahren bzw. weitergeben.

Selbst ein Arbeitskollege (ist Nichtraucher) sieht in den Raucherpausen seine positiven Aspekte.
Kommentar ansehen
26.10.2008 23:25 Uhr von M3A1
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
produktion: sollte sich nach den bedürfnissen der menschen, und nicht nach dem bedürfniss nach arbeit richten!
luxus für alle!
Kommentar ansehen
27.10.2008 00:35 Uhr von Onkeld
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
da könn: se doch eigenltich auch gleich taback als illegale droge festlegen.
Kommentar ansehen
27.10.2008 02:34 Uhr von gurudesign
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ich befürchte das es dann vielen kneipen und auch disco´s , recht schlecht gehen wird. was jetzt eh schon der fall ist
Kommentar ansehen
27.10.2008 02:58 Uhr von Floppy77
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@M3A1: Es soll sich ja nach den Bedürfnissen der Mitarbeiter richten, nur halt nach denen die nicht rauchen. Deiner Aussage nach seh ich Dich als Raucher der sich nicht um seine Mitmenschen schert.
Kommentar ansehen
27.10.2008 05:29 Uhr von insidejob911
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Typisch und Bedenklich die spinnen, die grosskopfernen, neusprechgewandten EU Gutmenschen...
Kommentar ansehen
27.10.2008 08:16 Uhr von Köpy
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Dann will ich auch das Alkoholkonsum an öffentlichen Plätzen, Discotheken, Restaurants, Kneipen etc verboten wird. Alkohol sind Katalysator für Agressionen und Schlägereien. Außerdem sterben ebenfalls tausende an den Folgen des Alkoholkonsums. Also weg damit!!! Sollen sich die Leute zu hause die Birne zusaufen. Alkohol ist eine Droge, ein Rauschmittel. Warum fällt es nicht unter das Betäubungsmittelgesetz?

Äh nee sorry.. Die in Brüssel haben echt den Schuss nicht mehr gehört. Der Gastronomie geht es wirklich schon beschissen genug. Das hat auch nichts mehr mit dem Nichtraucherschutzgesetz zu tun. Das ist totale Bevormundung. Was ist mit Selbstständigen die zu hause am PC sitzen.. die dürfen in den eigenen vier Wänden, laut Gesetz, nicht mehr rauchen? Leben wir jetzt in einer Diktatur oder was? Wie in einer ähnlichen News hatte ich schon einmal geschrieben.. Es fehlt jetzt nur noch die Ausgangsperre und ein Demonstrationsverbot in der EU. Die Totedstrafe soll ja, wenn´s nach der EU geht, auch wieder eingeführt werden.

Mir geht es nicht darum ob ich Raucher oder Nichtraucher bin, das ist nebensächlich und von mir aus kann man den Tabak ganz vom Markt nehmen. Aber diese art von Bevormundung geht mal gar nicht!!!

Ach, was reg ich mich eigentlich darüber auf?! In 20 Jahren komme ich eh in den Knast, weil ich meine Meinung sage.
Kommentar ansehen
27.10.2008 08:49 Uhr von ftp392
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Rauchverbot am Arbeitsplatz gibt es bereits in Deutschland, allerdings mit Ausnahmen, wie z.b. Kneipen oder Diskotheken. Bedauerlicherweise arbeiten aber an diesen Orten auch Menschen denen ihre Gesundheit lieb ist, deshalb finde ich es konsequent wenn die EU sagt, dass auch dort nicht geraucht werden darf.
Kommentar ansehen
27.10.2008 08:49 Uhr von hujiko-san
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
hach: Schwieriges Thema. Das Nichtraucher vor ungewünschtem Inhalieren wohl geschützt werden müssen, dürfte klar sein. Das eigentliche Problem besteht darin, dass es fast überall nur allzu wenig vernünftige Alternativen für uns Raucher gibt. Die wenigsten Firmen richten einen separaten Raucherraum oder dergleichen ein. Was bleibt dann schon noch übrig? Bei Wind und Wetter draußen vor der Tür stehen? Selbst das ist aus Image-Gründen oftmals nicht einmal möglich.
Aber naja, ein Problem benennen und es schlichtweg zu unterbinden ist ja immer ziemlich einfach, wenn man sich nicht für die Erhebung adäquater und konkreter Problemlösungen verantwortlich sieht. Letztlich bleibt der ganze Zirkus wieder bei den Firmen hängen.

@grandmasterchef
So ein unreflektiertes Proleten-Gebabbel kannste dir in deinen Anus schieben.
Ich weiß zwar nicht wo und ob du überhaupt arbeitest, aber auf jedenfall weiß ich, dass mit deiner Uhr was nicht stimmen kann. ;) 15 Minuten Raucherpause... ja nee, is´ klar. Möchte mal den Chef sehen, der sich sowas auf Dauer mit anschaut.
Btw. sind gelegentliche Raucherpausen der allgemeinen Produktivität keinesfalls abträglich. Ich hab den mir früher unterstellten nichtrauchenden Mitarbeitern immer empfohlen zur Raucherpause auch Fünfminuten-Pausen für einen Apfel und ein bischen frische Luft einzutakten. Viele haben sich dann auch gern freiwillig zu den Rauchern unter die Überdachung gesellt. Besseres, fast schon familiäres Arbeitsklima, Raum und Zeit für die Lösung zwischenmenschlicher Konflikte, ja ich würde sogar behaupten das der Workflow reibungsloser war.
Aber es gibt halt genug Führungskräfte, in deren Augen der Mensch zum industriellen Produktionsmittel, ja zum Automaten, verkommen ist und dementsprechend gefälligst seinen zehnstündigen Frondienst bei durchgängig 100% Leistung verrichten soll, ohne nebenbei auch nur das geringste menschliche Bedürfnis zu haben.
Und weißt du was das schlimmste ist? Arbeitnehmer wie du, die derlei Gebahren mit ihren unqualifizierten Äußerungen auch noch legitimieren. Punkt!
Kommentar ansehen
27.10.2008 10:51 Uhr von ZTUC
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Sonny61: Wie wäre es mit einer der längsten Friedensperioden in der Mitte Europas? Früher hat man sich so im Schnitt alle 20 - 30 Jahren, wenn nicht öfter die Köppe eingeschlagen. Jeder Generation hatte ihren Krieg. Seit dem es ein vereintes Europa gibt, sind diese Zeit zum Glück vorbei.

Frieden ist nicht selbstverständlich!
Kommentar ansehen
27.10.2008 13:00 Uhr von Sonny61
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ZTUC ein bischen vorbei am Thema, aber es sei dir verziehen.
Trotzdem gibt es ja deine "Kleinkriege" verschiedener Banden aus allen Ländern Europas und das nicht nur hier in Deutschland.
Kommentar ansehen
27.10.2008 13:25 Uhr von ZTUC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Sonny61: Irgendwelche Bandenkriege mit den großen Kriegen der Vergangenheit zu vergleichen, ist schon bissl daneben und mit dem Thema EU hast du ja hier angefangen und da musst du mit klar kommen, dass dann dazu auch geantwortet wird.
Kommentar ansehen
27.10.2008 17:59 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ZTUC wie man in den Wald reinruft...! Over and out

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?