26.10.08 18:06 Uhr
 3.900
 

Bosnien: Vierjähriger erschießt versehentlich zweijährigen Freund

In Visoko (Zentralbosnien) hat ein Vierjähriger beim Spielen seinen Freund (zwei Jahre alt) ohne Absicht erschossen.

Die Polizei vermutet, dass der Junge die Pistole zufällig gefunden und sich beim Spielen ein Schuss gelöst hat, der den Zweijährigen schwer getroffen hat. Der Spielkamerad erlag kurze Zeit danach seiner Verletzung.

Die Ermittlungen gegen die Eltern, wegen unerlaubtem Waffenbesitz, wurden aufgenommen.


WebReporter: majkl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Bosnien
Quelle: www.zoomer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2008 16:50 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe das zumindest der Vater schwer bestraft wird dafür denn es ist unverantwortlich eine Waffe in einem Haus zu verstecken in dem kleine Kinder leben und spielen.
Kommentar ansehen
26.10.2008 18:27 Uhr von Andy3268
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn: man sowas hat sollte man es auch ordentlich verstecken.
Man glaubt gar nicht wie Neugierig und erfinderisch kleine Kinder werten können. Die Finden alles an den unmöglichsten Stellen.
Der Vater hat wegen der Sache bestimmt auch einen Schlag für´s Leben trotzdem sollte er bestraft werden.
Kommentar ansehen
26.10.2008 18:37 Uhr von Noseman
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Wieso: soll der Vater bestraft werden? Seid ihr da nicht mehr als nur ein bischen vorschnell?

Die Polizei geht doch bisher davon aus, dass die Waffe zufällig gefunden wurde.

Und selbst wenn die Waffe aus dem Elternhaus stammt: Wer sagt denn, dass sie dem Vater gehörte?

[ironie]Bosnierinnen können ja nicht mit Waffen umgehen, und als Opa, Onkel oder Tante verlernt man das auch sofort und die Waffe löst sich in Luft auf [/ironie]
Kommentar ansehen
26.10.2008 19:01 Uhr von domenicbitreactor
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Mein Schulkollege kommt aus Bosnien: Das ist dort ganz normal
Jeder hat dort eine Waffe.
Jugendschutz gibt es auch nicht.
Das einzige: Eine Ausgangssperre ab 23:00 Uhr.


Welcome to Bosnia and Hercigovina
Kommentar ansehen
26.10.2008 20:18 Uhr von 3Atouba3
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Schlimm! Ich finds immer wieder schrecklich sowas zu lesen, aber leider passieren solche Unglücke viel zu häufig. Besonders leid tut mir der 4-jährige! Ich meine wie soll man das dem kleinen Jungen erklären? In der Haut der Eltern ,bzw. der Person die es versucht ihm zu erklären, möchte ich nicht stecken!
Kommentar ansehen
26.10.2008 20:28 Uhr von MpunktWpunkt
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Dafür gibt es doch die Blutrache: die Familie ist schon so gut wie tot. Was soll da ein Gericht machen, die Kohle können sie sparen.
Kommentar ansehen
26.10.2008 20:36 Uhr von Andy3268
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mpunktwpunkt: selbst wenn du den Ironie-Tag vergessen hast ist das nicht witzig. Und wenn du ihn nicht vergessen hast also ernst meinst ist es einfach nur schrott was du schreibst.

Achja mein Kommentar oben ging davon aus das es des Vaters Waffe ist. Sollte sie es nicht sein ist der Vater natürlich unschuldig
Kommentar ansehen
26.10.2008 20:42 Uhr von 102033
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Soo ein guter Freund kann der 2 jährige wohl nicht: gewesen sein,

wenn er die Waffe auf ihn richtet.
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:05 Uhr von Chrash
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Da ist: der Krieg gerade vorbei da passieren da trozdem noch solche Sachen die Menschen da haben es echt nicht leicht.
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:27 Uhr von cefirus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Messer: Gabel
Schere
Licht
Feuerwaffen

...sind für kleine Kinder nicht.
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:30 Uhr von Nigi1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@102033: Wenn kinder spielen kann es doch mal passieren dass man die Waffe auf einander richtet, vorallem wenn das Kind denkt es ist eine Spielzeugpistole.

Und wenn die Waffe den Eltern gehört, dann gehören diese bestraft. Es kann nicht sein das da ein Kind rankommt. Wenn man sie in einen Schrank tut und abschließt, dann kommt kein noch so neugieriges Kind ran.
Kommentar ansehen
26.10.2008 22:09 Uhr von BlacksterGFX
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das arme Kind: Das arme Kind das seinen Freund erschossen hat. Der muss jetzt mit diesem Ereigniss die ganzen Jahre seinen Lebens rumrennen...
Kommentar ansehen
27.10.2008 03:22 Uhr von georgina.1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: wennman kinder hat sollte man es bei der guten alten hausordnung belassen....
Kommentar ansehen
27.10.2008 07:34 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solche Unfälle !! sind der Beweis das viele Eltern Ihre kinder Unterschätzen.
Kommentar ansehen
27.10.2008 07:44 Uhr von maretz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Es ist unverantwortlich? Sorry, du weisst über welches Gebiet du dort schreibst? Das ist nicht sooo lange her da war dort noch Krieg...

Natürlich ist es schlimm das ein Kind die Waffe finden konnte... Aber ich kann da durchaus verstehen wenn die Leute eine Waffe zuhause haben - denn dort dürfte noch genügend Angst usw. vorhanden sein...

Aber gut - hier im schönen Deutschland kann man sowas ja dann bewerten... Achso - wieviele Kriege hast du eigentlich schon miterlebt um dir ein Urteil über den Vater zu erlauben?
Kommentar ansehen
27.10.2008 08:46 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maretz: Genug um zu wissen, dass man auch nicht in Krisengebieten, und schon gar nicht in Kriegsgebieten eine geladene Waffe unbeaufsichtigt lässt.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?