26.10.08 16:37 Uhr
 5.506
 

Zeitumstellung führt zu "sozialem Jetlag"

Seit der heutigen Nacht herrscht im ganzen Land wieder die "Winterzeit". Um 3 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Nach Ansicht von Chronobiologen sind die Auswirkungen der Zeitumstellung auf den Körper drastischer als bislang vermutet.

So führt nach Ansicht des Chronobiologen Till Roenneberg von der Universität München die Umstellung auf die Sommerzeit im Frühjahr zu einem abrupten Aussetzen der inneren Uhr für die Dauer der Sommerzeit. Das bedeute "Dauerstress" für den menschlichen Körper, so Roenneberg weiter.

Die Münchener Wissenschaftler erforschen gerade die möglichen gesundheitlichen Auswirkungen der Zeitumstellung. Für die meisten ist die Umstellung auf die Sommerzeit im Frühjahr besonders hart, die Umstellung auf die Winterzeit wird eher als Entspannung empfunden.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Zeitumstellung
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2008 10:30 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab heute so was von überhaupt nix gemerkt. Ganz im Gegenteil. Gestern Abend früh eingeschlafen und heute morgen um 7 Uhr wach geworden. Auf meinem Chronometer war es noch acht und ich war glücklich und dankbar, eine Stunde gewonnen zu haben. Das könnte jeden Tag so sein.
Kommentar ansehen
26.10.2008 17:26 Uhr von ullakatuka
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
ist doch Toll so! Schließlich konnte man heute Nacht eine Stunde länger feiern ;)
Kommentar ansehen
26.10.2008 17:46 Uhr von Numanoid
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
@ullakatuka: Man hat uns nur das zurückgegeben, was man uns im Frühjahr gestohlen hat.
Die größte Frechheit ist jedoch, daß es nicht mal Zinsen gab. ;)
Kommentar ansehen
26.10.2008 18:25 Uhr von name_thief
 
+18 | -22
 
ANZEIGEN
@wok: zeitumstellung mit urlaub vergleichen?!
toller vergleich...
Kommentar ansehen
26.10.2008 18:37 Uhr von famabe
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
@ name_thief: was war an dem vergleich so falsch???
ist im grunde genommen genaue das gleiche!
Kommentar ansehen
26.10.2008 18:40 Uhr von norge
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Seit 32 Jahren: gehe ich in vier schichten arbeiten. das
Kommentar ansehen
26.10.2008 19:02 Uhr von Quotendepp
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Und wenn ich ehrlich bin Ist mir das Ganze relativ schnuppe, mir machts nicht viel aus, nach 3-4 Tagen hat man sich doch daran gewöhnt. Aber streitet euch ruhig weiter. :-)
Kommentar ansehen
26.10.2008 19:13 Uhr von zorro007
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Wie kann man sich nur wegen einer Stunde: Zeitumstellung nur so anstellen? Als Schichtarbeiter muss man meist wöchentlich, manchmal sogar mehrmals wöchentlich seinen gesamten Biorhytmus umstellen.
Kommentar ansehen
26.10.2008 19:29 Uhr von Zack_die_Bohne
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Was sollen die: F1 Fahrer denn sagen!?!?! die haben Stunden unterschied
wenn sie vom einen zum anderen Kontinent reisen und dann noch Rennen fahren müssen.
Mir wäre es lieber wenn die Uhr zur Sommerzeit 2 Stunden vor gestellt werden würde! dann kannste lange im Hellen im Garten sitzen.
Kommentar ansehen
26.10.2008 20:11 Uhr von kozzah.
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Hey, Wissenschaftler "Für die meisten ist die Umstellung auf die Sommerzeit im Frühjahr besonders hart, die Umstellung auf die Winterzeit wird eher als Entspannung empfunden."

Ich erklär´ euch das mal:

Sommerzeit = 1 Stunde weniger Schlaf
Winterzeit = 1 Stunde merh Schlaf

klingelt´s?
Kommentar ansehen
26.10.2008 23:51 Uhr von Renay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kozzah: Ich finde du hast dafür den Nobelpreis verdient.
Kommentar ansehen
27.10.2008 00:13 Uhr von Feldgieker
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finds gut das Zeitumstelding: Also an alle die meckern und Angst um ihre innere Uhr haben.ALLES QUATSCH ,weil denkt mal an die Schichtarbeiter wie mich,die haben wöchentlich diese Umstellung.Ich bin 1000% für die Sommerzeit weil abends mehr Zeit ist um draussen zu sitzen.bastaund an die Wissenschaftler:wenns euch nicht passt dfann lad ich euch mal auf ne Runde 4-Schichtsystem ein.
Kommentar ansehen
27.10.2008 01:31 Uhr von cyrus2k1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Leben diktiert von der Uhr: Da mache ich nicht mit. Ich stehe auf wenn es mir passt.
Kommentar ansehen
27.10.2008 05:58 Uhr von Eike Gramsch
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zeitumstellung und sozialem Jetlag: Hallo liebe Freunde, kommen Sie zu uns nach Hawai´i Hier stellen wir nicht die Uhr um. Wir haben immer Pazifik Standard Time
Nur wegen der langen Flugzeit werden Sie wahrscheinlich unter Jetlag leiden,doch dies gibt sich bald durch die berauschende Atmosphäre.

Vielleicht versucht es mal einer. Melden Sie sich bei mir
Kommentar ansehen
27.10.2008 06:22 Uhr von Lapetos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gähn Seit heute wird es morgens früher hell und abends früher dunkel. Bis zum 29. März, dann werden die Uhren wieder um eine Stunde vorgestellt. Es war anno 1980, als europaweit ein einheitliches Datum für den Beginn der Sommerzeit festgelegt wurde – endlich. Und es dauerte bis 1996, bis auch das Ende flächendeckend festgelegt war. Seither werden die Uhrzeiger am ersten Sonntag im März um eine Stunde nach vorne bewegt und am letzten Sonntag des Oktobers wieder zurück – dies alles, um dank der längeren Tage im Sommer Strom für elektrische Beleuchtungen einzusparen.
Ein Verfahren, das von Beginn an umstritten war: Schon 1996 hatte der französische Senat beschlossen, der Regierung die Abschaffung der Sommerzeit vorzuschlagen. Die deutsche FDP wollte sie noch im Jahr 2004 beseitigen – und eine repräsentativ Umfrage des deutschen Emnid-Instituts im Auftrag der Zeitung «Bild am Sonntag» ergab kürzlich, dass fast zwei Drittel der Deutschen gegen die Zeitumstellung sind.Ursprüngliches Ziel nicht erreicht
Gegen die Sommerzeit sprechen nach Ansicht vieler Menschen der bürokratische Aufwand und die Tatsache, dass der Körper sich an die veränderten Lichtverhältnisse gewöhnen muss. Dafür spricht heutzutage fast nichts mehr. Die Hoffnung, den Stromverbrauch zu reduzieren, hat sich jedenfalls nicht erfüllt, wie die EU-Kommission im November 2007 in einer Mitteilung an den Rat und das EU-Parlament schrieb. Studien der vergangenen Jahre in Frankreich, Bulgarien, Slowenien, Estland und Lettland zeigten demnach, dass die Einsparung gering war und zum Teil unter einem Zehntelprozent lag.
Eine aktuelle Untersuchung im US-Bundesstaat Indiana, der die Sommerzeit erst 2006 flächendeckend eingeführt hatte, belegte sogar, dass die Energiebilanz negativ ausfiel – wegen der höheren Heizkosten während der dunklen Morgenstunden.
Trotz der vielen Stimmen gegen die Sommer- und Winterzeit schrieb die EU-Kommission in ihrem Bericht vom vergangenen Jahr dass die Zeitumstellung «nach wie vor angemessen» sei. Mit einer ernüchternden Begründung: Ihre Auswirkungen fielen kaum ins Gewicht, so die Kommission – einmal abgesehen «von der Begünstigung unterschiedlichster Freizeitaktivitäten» durch hellere Sommerabende. Zudem habe schliesslich kein Mitgliedstaat die Absicht geäussert, die Sommerzeit abzuschaffen.
Kommentar ansehen
27.10.2008 06:37 Uhr von neWoutsider
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bin krass überrascht. Ich kann zwar nachvollziehen das es für die meisten Menschen leichter ist wenn auf Winterzeit/Normalzeit umgestellt wird, aber komischerweise ist es bei mir genau andersherum. Ich habe von Samstag auf Sonntag 15! Stunden geschlafen! Dafür konnte ich heute Nacht nicht schlafen. Das genaue Gegenteil habe ich dann wenn wieder auf Sommerzeit umgestellt wird. Mir gehts dann besser und ich kann 1A schlafen. hmmm vielleicht sollte ich dem Tipp Hawaii mal nachgehen. ^^
Kommentar ansehen
27.10.2008 08:19 Uhr von JJJonas
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Alle Jahre wieder: Jedes halbe Jahr der gleiche Schwachsinn.
Ich frag mich wie die Leute das durchhalten wenns von SA auf SO sich niedersaufen in einer Disco und dann um 6uhr früh heimkommen und sich schlafen legen.

Haben die dann keinen "JetLag"?
Oder ist das nur, wenn die Medien sagen das du einen haben musst?
Kommentar ansehen
27.10.2008 08:37 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
... es kostet aber auch Geld durch gewisse Umstellungen in der Wirtschaft. Den einen mehr, den anderen weniger.
Da aber der Sinn gleich Null ist und eine geplante Energieeinsparung nie stattfand ist die Umstellung nur eine Farce.
Mein Vorschlag: Behaltet die Sommerzeit dauerhaft - nicht mehr auf Normalzeit zurückstellen.
Kommentar ansehen
27.10.2008 15:31 Uhr von coolzero.v65
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich lade jeden ein der meckert mal ein paar Tage in meinem Schichtsystem zu arbeiten. Dagegen ist ein 4-Schichtsystem eine Wohltat, von normaler Tagschicht ganz zu schweigen. Mein Job? - Lokführer
MFG
Kommentar ansehen
27.10.2008 17:48 Uhr von Cyphox
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mich hats total erwischt, ich bin doch glatt ne Stunde zu früh aufgestanden.

Hätte ich meinen PC früh nich angemacht, da ich was für Arbeit aufm USB-Stick kopieren musste, ich hätte es nicht bemerkt....

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?