26.10.08 16:18 Uhr
 239
 

Auch Billigautohersteller Dacia muss Produktion drosseln

Der Autohersteller Dacia, ein rumänisches Tochterunternehmen von Renault, stoppt seine Autoproduktion Ende Oktober und Mitte November für jeweils zwei Tage, um sich der Marktlage anzupassen.

Das Unternehmen war bisher sehr erfolgreich. 2008 konnte Dacia sein Produktionsvolumen im Vergleich zum Vorjahr bereits um 17 Prozent steigern.

Langfristig will Dacia noch mehr Wägen absetzen. Bis Ende 2009 will der Hersteller die Produktion um 50.000 Fahrzeuge erhöhen. Derzeit laufen jährlich 300.000 Fahrzeuge vom Band.


WebReporter: sarazen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Produkt, Produktion, Dacia
Quelle: www.wallstreet-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2008 16:30 Uhr von computerdoktor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will ja nicht unken, aber das wird nicht die letzte Firma sein, die Zwangsurlaub und Kurzarbeit verordnen werden. Das wird für einige noch ganz schön arg werden. Vor allem dreht sich dann eine Spirale: Weniger Jobs, weniger Arbeit, weniger Einkommen, weniger Ausgaben für Güter, weniger Umsatz, mehr Entlassungen, weniger Jobs -> und so weiter. Bei den aktuellen Erwartungshaltungen einer Rezession um die 1,3% für Deutschland mache ich mir mal keine Illusionen, dass sich hier der Trend schnell wieder umkehrt.
Kommentar ansehen
26.10.2008 16:53 Uhr von dustz33
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Dacia das Grauen auf vier Rädern!

Der Plural von Wagen ist übrigens Wagen und nicht Wagen. Wägen ist aber je nachdem woher du stammst auch korrekt: http://www.philhist.uni-augsburg.de/...
Kommentar ansehen
26.10.2008 16:56 Uhr von sarazen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
BMW an Chinesen? Hab wo was gelesen, dass BMW jetzt nur noch ein paar MIlliarden wert sei und leicht von den Chinesen gekauft weden könnte... Vielelicht doch einfach noch ein bissi die Rezession abwarten... ? Wer will einen chinesischen BMW?
Kommentar ansehen
27.10.2008 02:56 Uhr von georgina.1988
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
lass ma stecken: bmw oder benz chinesisch oder polnisch,muss ich nich haben,dacia na nu ma gleich garnicht,da kann ich ja gleich einen smart fahren, bei unfall null chance.
aber wie gesagt was dem einen recht ist ist dem anderen billig....
unserer regierung sei dank,das sie uns diesen finanziellen höhenflug erspart hat mit ihrer inkompetenz....
Kommentar ansehen
27.10.2008 09:23 Uhr von oneWhiteStripe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@gerogina: ne schon klar.
überleben tust nur in oberklasse a la phaeton, gell :)

was habt ihr alle gegen dacia? den aktuellen mal gefahren?

naja wie auch immer..ein deutscher fährt halt kein "rumänen-auto", gell?

*lol*

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?