25.10.08 19:39 Uhr
 1.803
 

Lübeck: Unfall mit 450.000 Euro Porsche GT ging glimpflich ab - hohe Sachschäden

Gerade einmal drei Wochen alt war der Sportwagen Porsche Carrera GT Cabriolet, als ihn sein Besitzer heute zum Kundendienst in Lübeck fuhr. Kurz vor dem Porschezentrum musste der Besitzer an einer Ampel, die rot zeigte, anhalten.

Beim Anfahren unterschätze er vermutlich die enorme Beschleunigungsgeschwindigkeit seines Boliden, fuhr über eine Verkehrsinsel und wurde in einen Kleinwagen katapultiert. Er drehte sich weiter und rutschte noch gegen eine Bordkante der Straße.

Der verursachte Sachschaden bei dem Unfall war erheblich und auch der Porsche hatte zusätzlich noch einen Achsbruch im Frontbereich zu verzeichnen. Eine beteiligte Person erlitt leichte Verletzungen, die in einer Klinik behandelt wurden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Unfall, Porsche, Lübeck, GT
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2008 19:16 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn ich schon drei Wochen mit dem "Geschoss" durch die Gegend fahre, dürften mir die Kräfte des Fahrzeugs schon bekannt sein. Bei diesem Preis dürfte es sich um ein getuntes Fahrzeug gehandelt haben.
Kommentar ansehen
25.10.2008 20:01 Uhr von Quotendepp
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Kommentar: Nee, kann bei dem Preis schon ´ne ungetunte Variante sein. ;-)
Kommentar ansehen
25.10.2008 20:02 Uhr von NordPoeler
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Porsche Carrera GT heisst das Geschoss und das ist ein Wagen, den eigentlich jeder so bei Porsche erwerben kann/konnte, der über das notwendige Kleingeld verfügt.
V10-Motor, über 600PS serienmässig... nur fahren muss man noch können und eine gewisse Reife haben, was den Umgang mit dem Gaspedal betrifft.
Mich würde mal interessieren, was der alleine an Versicherung kostet... aber Spass macht er bestimmt :-)
Kommentar ansehen
25.10.2008 21:12 Uhr von Starbird05
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lol: Würde mich ja richtig ärgern *G*

ein 450.000 € "billiges" auto so in sand setzten *G*

Also ich bin erst 26 Jahre, aber sowas ist mir noch nicht passiert. Bin auch schon mit 450 PS mehrfach gefahren, aber man weiß ja das man nicht so aufs Gas treten darf. Und nach drei wochen? ich weiß nicht.

Das gefühl bekommt man schnell, zumindest beim Anfahren.

Mit der Geschwindigkeit kann man sich überschätzen, aber mit den Anfahren? war wohl echt ein anfänger *G*
Kommentar ansehen
25.10.2008 22:19 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Das Spiel mit der Keramik Kupplung und Gas beim Carerra GT will gelernt sein könnte man jetzt sagen. Zum Glück ist nicht viel passiert und es gab nur Sachschaden... Ist zwar schade um dieses Schöne Auto aber was will man machen... Versicherung wird den Schaden wohl zahlen und der Besitzer hat in 2-3 Monaten einen neuen. Nach der kurzen Zeit dürfte wohl der Neuwert mit einem gehörigen Zähneknirschen oder mind. zum Teil ersetzt werden.
Kommentar ansehen
26.10.2008 01:14 Uhr von vitamin-c
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer damit nicht umgehen kann sollte damit auch nicht fahren.
Kommentar ansehen
26.10.2008 02:50 Uhr von menschenhasser
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
bei: jemand der sich 450.000 euro fürn auto leisten kann hält sich mein mitleid eher in grenzen. der jenige mit dem kleinwagen hat ja jetzt wieder jede menge schererein um die er sich kümmern muß und den wertverlust seines autos bezahlt ihm auch keiner obwohl der wahrscheinlich nicht mal in dem bereich liegt der dem porschefahrer auch nur in irgendeiner weise auffällt
Kommentar ansehen
26.10.2008 10:27 Uhr von kadinsky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: hat er auf dem fußweg oder im nachbarauto ne leckere blondine gesehn und wollte nun auf die kacke haun.....

wie peinlich...
Kommentar ansehen
26.10.2008 12:00 Uhr von riddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an den Hubschrauber-Schüler der im eigenen Hubschrauber auf den Lehrer wartet und dann vor lauter Ungeduld selbst versucht zu fliegen und das Ding komplett in den Sand setzt .... gibt´s irgendwo auf YouTube, das Video....
Kommentar ansehen
26.10.2008 13:36 Uhr von blumento-pferde
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vollkasko und keiner verletzt: Vielleicht hat er noch eine Selbstbeteiliung von 2500 EUR - die nimmt er bestimmt aus der Portokasse.
Kommentar ansehen
26.10.2008 15:32 Uhr von micha_bohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal wieder einige fehler in der news....

und zu starbird.. dein kommentar ist ja mal richtig peinlich....
was sind denn schon 450 ps? da beschleunigt ja mein mini besser.... und liegt dazu noch besser in der kurve...

und ich glaub zwischen 450ps udn 600 und paar newtonmeter ist nen großer unterschied. erstrecht wenn es sich um nen carrera gt handelt... ich glaub wer einmal damit gefahren ist weiss bescheid...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen
Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?