25.10.08 17:45 Uhr
 142
 

Hessen: Walter (SPD) kritisiert die Koalitionsvereinbarung von Rot-Grün

Andrea Ypsilanti, die Vorsitzende der hessischen SPD, will sich am 4. November zur Ministerpräsidentin wählen lassen. Die SPD und die Grünen haben zu diesem Zweck eine Koalitionsvereinbarung getroffen, sie benötigen allerdings die Stimmen der Linken.

Jürgen Walter, der zweite Vorsitzende der SPD in Hessen, hat jetzt den Koalitionsvertrag gegenüber den Medien kritisiert. "Ich sehe in getrennten Ministerien für Wirtschaft und Verkehr einen Riesenfehler", so der SPD-Vize. Daher wollte er auch nicht Minister für Europa und Verkehr werden.

Im hessischen Landtag sitzen 110 Politiker, die SPD, die Grünen und die Linken verfügen zusammen über 57 Sitze. Allerdings wird die Sozialdemokratin Dagmar Metzger Ypsilanti nicht ihre Stimmer geben (ShortNews berichtete bereits). Daher braucht die SPD-Chefin jede Stimme um die Wahl zu gewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Hessen, Koalition, Grün, Koalitionsvereinbarung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
USA: Demokratin beantragt, Donald Trumps Geisteszustand medizinisch zu prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2008 17:40 Uhr von rheih
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das mal gut geht. Das erinnert doch stark an die damaligen Landtagswahlen in Schleswig-Holstein. Hier scheiterte auch Heide Simonis (SPD) als Ministerpräsidentin, weil einer ihrer eigenen Leute ihr die Stimme verweigerte.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?