25.10.08 17:35 Uhr
 1.352
 

China: 11.000 Hunde werden wegen Tollwutübertragung auf den Menschen getötet

Nachdem im Südwesten Chinas schon sechs Menschen an Tollwut gestorben sind, sollen jetzt alle nicht geimpften Hunde getötet werden.

Nach Angaben von staatlichen Medien, seinen in den ländlichen Regionen von den etwa 95.000 Hunden rund 84.000 Hunde geimpft. Nur wenn die ungeimpften Tiere getötet werden, kann ein Ausbreiten der Seuche verhindert werden.

Im letzten Jahr ist die Zahl der Todesfälle, mit Tollwut als Ursache, erheblich angestiegen. Vor allem in Nordchina gilt Hundefleisch als Delikatesse, im Süden werden Hunde vor allem als Wachhunde und Haustiere gehalten.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, China, Mensch, Hund
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2008 17:32 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hunde als Haustiere ok, aber Hunde als "Braten" kann und möchte ich nicht vorstellen. Aber es gibt in China viele Hunde, warum werden dann nicht Kastrationen vollzogen?
Kommentar ansehen
25.10.2008 17:41 Uhr von Valmont1982
 
+31 | -17
 
ANZEIGEN
Ich mag die Chinesen nicht
Kommentar ansehen
25.10.2008 17:43 Uhr von Dangermaus
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
@Autor. Wiso teuer Kastrieren, wenn man sie billig Essen kann :)
Kommentar ansehen
25.10.2008 18:01 Uhr von mariuswerth
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
vielleicht: kastrieren sie sie ja nicht, weil genau das das beste von braten ist... ich weiß es ja nicht, aber wer weiß wie die da ticken...
Kommentar ansehen
25.10.2008 18:01 Uhr von LeThoem
 
+26 | -18
 
ANZEIGEN
also 1. Ist es doch nichts schlimmes, Hunde zu essen.
In Europa ist man auch Hasen, ist das besser? Gibt sogar weniger Fleisch, LOL - Und btw, Hund schmeckt genial, wie Hühnchen.

2. Lieber 11´000 Hunde töten als 8´000 Hunde und 200´000 Menschen verrecken lassen. Aber China ist ja immer schlecht, egal was sie machen, LOL. Ich finde die Sache gut, hat man ja bei der Vogelgrippe nicht anders gemacht und von der hört man seitdem auch nix mehr =)
Kommentar ansehen
25.10.2008 18:03 Uhr von LeThoem
 
+19 | -11
 
ANZEIGEN
@mariuswerth: ne na klar, weil sie Hunde essen sind sie Barbaren oder was?
Was macht einen Hund unessbar, nur weil er hier als Haustier gehalten wird?
Ist es etwa weniger schlimm, einen Hirsch, Hasen, Pferde zu essen?

Wirklich lächerlich, alles was nicht europäisch ist, ist schlimm.

Und btw, die Schwänze essen sie nicht. Hund ist trotzdem super lecker, ich sehe kein Problem darin, Hunde zu essen. Man ist ja auch X andere Tiere hier...
Kommentar ansehen
25.10.2008 18:19 Uhr von Jimyp
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@LeThoem: Der Unterschied liegt darin, das ein Hund ein Fleischfresser ist und Kühe, Hirsche, Hase, ect. nicht. Ich persönlich würde kein Tier essen, welches sie hauptsächlich von Fleisch ernährt.
Kommentar ansehen
25.10.2008 19:23 Uhr von supermeier
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Das gibt: ein Festessen.
Kommentar ansehen
25.10.2008 23:06 Uhr von politikerhasser
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Würde mich mal interessieren, ob sich Menschen durch den Verzehr von tollwutinfiziertem Hundefleisch mit der Krankheit anstecken können?

Dann würden wohl sehr viele Chinesen an Tollwut sterben...
Kommentar ansehen
26.10.2008 02:19 Uhr von Jimyp
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@juggernaut: Ganz falsch und schon wieder unterstellst du hier Sachen, die du überhaupt nicht wissen kannst! Ich bin absolut kein Veganer oder Vegetarier.

"hängt man hunden goldkettchen und edelsteine um, schickt sie zum hundefriseur,"

"da hängt man hunden goldkettchen und edelsteine um, schickt sie zum hundefriseur"

Das finde ich auch nicht OK, da es nicht dem Wesen des Hundes entspricht. Aber wofür jemand Geld ausgibt, muss jeder selbst wissen.
Die Obdachlosen auf der Straße in Deutschland vegetieren in der Regel aus eigenem Verschulden da rum.
Und was gehen mich Menschen an, mit denen ich nichts zu tun habe? Letztendlich konzentriert sich jeder in erster Linie auf seine eigene Familie und dazu gehören auch Haustiere.

"eine gesellschaft, die niedere lebewesen besser behandelt als die spitze der evolution ist eine perverse gesellschaft. "

Zum einen noch mal, Tiere sind keine niederen Lebewesen und zum anderen ist eine Gesellschaft pervers, die sich nur um Ihresgleichen kümmert und andere Lebewesen als "niedere" bezeichnet.

Die meisten Tiere haben eine bessere Persönlichkeit als die meisten Menschen.
Kommentar ansehen
26.10.2008 08:24 Uhr von supermeier
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Das einzige: was pervers ist, ist die Menschheit als die Spitze der Evolution zu bezeichnen.
Wenn das alles ist was die Schöpfung hervorbringt, na dann, Nacht Mattes.

Der Mensch ict nichts weiter als ein/e Laune/Experiment der Schöpfung und es ist noch lange nicht geklärt ob es erfolgreich war.
Kommentar ansehen
26.10.2008 10:27 Uhr von juggernaut
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.10.2008 12:26 Uhr von Pork92
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ZICKENKRIEG!!! *rofl*^^
Kommentar ansehen
26.10.2008 13:31 Uhr von Jimyp
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@juggernaut: Na dann viel Spaß beim Ausrasten, interessiert mich aber nicht, da mir meine Katze und mein Hund wichtiger sind als du! :p
Kommentar ansehen
26.10.2008 14:28 Uhr von supermeier
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@juggernaut: Wenn es bei dir so unsauber ist, dass ein Hund zu stinken anfängt, naja, du musst dort leben.

"steht in unserer verfassung irgendwas von "die würde des hundes ist unantastbar"?"

Wäre sie von Hunden gemacht worden, mit Sicherheit.

Aber was soll´s deine Aussagen und das entsprechend aggressive Verhalten führen deine Aussage über die Spitze der Evolution schon an sich ad absurdum.

@unbekannt
Außerdem, weiß nicht mehr wer es geschrieben hat, geräucherter Hund schmeckt absolut nicht wie Hühnchen.
Kommentar ansehen
26.10.2008 15:19 Uhr von sNK
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ juggernaut: zu oft in Hunde scheiße getreten? :D
Kommentar ansehen
26.10.2008 18:24 Uhr von Laboras
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vogelgrippe: Bei der Vogelgrippe wurde noch sehr viel mehr Tiere vergast, und zwar überall auf der Welt. Und wer hat da rumgeschrien? Keiner von euch wette ich. Meinen Hund müssen sie auch nicht essen, aber die Chinesen würden sich wahrscheinlich auch mokieren wenn ihr das Lieblingskaninchen der Familie als Weihnachtsbraten verputzen wollt oder? Mensch Leute...
Kommentar ansehen
26.10.2008 18:31 Uhr von Jimyp
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Laboras: Ich glaube die Chinesen interessiert das nicht, die essen alles!
Kommentar ansehen
26.10.2008 18:55 Uhr von domenicbitreactor
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Haben die Chinesen jemals Tiere respektiert: Jetzt mal ehrlich

Ich hab noch nie Tierliebe Chinesen gesehen
Kommentar ansehen
26.10.2008 19:17 Uhr von gesinnung
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
bösee chinesen: naja chinesen sind keien christen und deswegen muss man sie ja verurteilen und als böse ansehen.

aba PPPSCHt ich verrate euch mal was armys sind christen und briten auch.. und diese schlachten in diesem augenblick in asien menschen wie tiere ab!

und die europäer waren es auch und hielten sklaven und schlachteten menschen genau so ab.

also langsam bin ichs leid dass jeder nichtchrist so dermaßen durch jede handlung verurteilt wird.. und bei den christen alles als ausrutscher abgespempelt wird..
Kommentar ansehen
26.10.2008 20:57 Uhr von SpeblHst
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hunde schlachten: und essen gibs nicht nur in China die Schweizer haben dafür extra Hunde gezüchtet und da schreit auch kein Hahn nach,trotzdem würde ich nicht son Alarm drum machen,aber was hier abgeht ist schon unterste Schublade.
Kommentar ansehen
26.10.2008 21:31 Uhr von Donn
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
juggernaut du bist der Beste: Du sprichst mir aus der Seele.Das stimmt echt alles was du sagst. Von mir bekommst du ein ganz ganz dicken Plus.RESPEKT
Kommentar ansehen
26.10.2008 22:45 Uhr von Il_Ducatista
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
schlapp: ich lach mich schlapp. Angesichts des unsäglich zynischen Irrsinns eienr Überbevölkerung von 1,4 Milliarden Leuten sind 6 Tote ein Problem?!
Kommentar ansehen
26.10.2008 22:47 Uhr von Il_Ducatista
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
schlapp -korrektur: ich lach mich schlapp. Angesichts des unsäglich zynischen Irrsinns einer Überbevölkerung von 1,4 Milliarden Leuten sind 6 Tote ein Problem?!
Kommentar ansehen
26.10.2008 23:46 Uhr von L234
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
11000 Hunde: Die asiatische Küche ist manchmal etwas unvorstellbar für uns "zivilisierte" Europäer, die diese Tiere zum Kuscheln halten. Es gibt asiatische Restaurants, da kann man sich den Hund, Affen usw vorher aussuchen. Werden aber auch grösstenteils dafür gezüchtet, Wenn man es so nennen kann. Ich muss aber ehrlich gestehen ,dass ich manchmal und in letzter Zeit immer öfter die Gesellschaft eines Tieres vorziehe, als die Gesellschaft eines Menschen, Vertraute ausgenommen. Aber da hat wohl jeder seine eigenen Erfahrungen.

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?