25.10.08 16:39 Uhr
 494
 

Mexiko: Ex-Polizist als Drogenboss verhaftet

Einer der am meisten gesuchten Männer aus der Drogenszene ist von der mexikanischen Armee in der Nähe der Grenzstadt Tijuana verhaftet worden. Der Zugriff erfolgte in der Nacht zum Samstag (Ortszeit).

Ricardo Estrada Perez war früher Polizist in Tijuana, bevor er die Seiten wechselte. In Mexiko ist die Korruption bei der Polizei ein großes Problem, da sie von den kriminellen Organisationen für ihre Dienste eingespannt werden.

Perez nannte sich auch "El Pollo" (das Hühnchen) bzw. "El 09". Ihm werden sehr gute Kontakte zu Efrain Perez zugesprochen. Efrain Perez ist der "König" des Kartells von Tijuana.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Droge, Mexiko, Drogenboss
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

300 EUR Strafe für verweigertes Aufstehen
Berlin: Teenie sticht Mann nieder - "Ist mir doch egal, ich bin erst 14"
Beamter erhält Entschädigung: Unschuldig wegen sexuellem Missbrauchs in Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2008 16:08 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, noch einer hinter Gittern. Drogen sind der schlimmste Feind des Menschen.

Es verändert die Persönlichkeit und selten geht die Konsumabhängigkeit gut aus.
Kommentar ansehen
25.10.2008 16:56 Uhr von SimonMD
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also bei Mexiko bin ich da kein bisschen verwundert ehrlich gesagt :) @ Autor: Drogen sind zwar nicht gute, aber die Menschheit berauscht sich seit dem sie existiert.
Kommentar ansehen
25.10.2008 17:10 Uhr von funeraldiner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Letztendlich: ist die Frage wer besser bezahlt, doch wichtig.
Kommentar ansehen
25.10.2008 18:50 Uhr von amosp
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@autor: der schlimmste feind des menschen ist er selbst, aber bestimmt nicht drogen..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

300 EUR Strafe für verweigertes Aufstehen
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?