25.10.08 16:30 Uhr
 1.653
 

Vatikan suspendiert Bischof, weil er eine Frau adoptierte

Der Vatikan hat einen römisch-katholischen Bischof im südlichen Indien suspendiert, nachdem er eine 26-jährige Frau adoptierte, erklärte ein älterer Ordensträger am Samstag. Bischof John Thattungal (58) muss sich nun den Konsequenzen stellen.

Dies hält ihn momentan davon ab, irgendwelche religiösen oder administrativen Aufgaben durchzuführen, bis eine formelle Untersuchung über sein Verhalten abgeschlossen ist. Er sagte: "Ich habe nur väterliche Liebe zur Frau, die geistige Mächte hat. Diese Beziehung gibt mir geistige Erfrischung."

Ein Sprecher der Kirche, Pfarrer Stephen Alathara, erklärte, dass die Adoption andere Priester in der Kochi Diözese verärgert hatte. "Die Mehrheit der Priester war unglücklich und bat um seinen Verzicht", so Alathara. Der Vatikan gab die Suspendierung am Donnerstag bekannt.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frau, Vatikan, Bischof
Quelle: www.newsvine.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2008 16:56 Uhr von Paddex-k
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Und: da rede noch einer von den primitiven Auswüchsen im muslimischen Glauben!
Auch die katholische Glaubensausrichtung hat irgendwie die Jahrhundertwenden verpaßt!
Ich habe ja nun wirklich nichts gegen Eure Götter, aber gegen ihre Vertreter auf Erden!!!
Kommentar ansehen
25.10.2008 16:58 Uhr von SimonMD
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
.. gebe ich mal facedings vollkommen recht
Kommentar ansehen
25.10.2008 17:27 Uhr von ThinkingMan
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Religion ist leider oft die Wurzel des Übels: Ob es nun Moslems sind, die Ihre Kinder vom Schwimmunterricht befreien lassen wollen oder Katholiken die keinen Sexualkundeunterricht in der Schule zulassen wollen. Das, was die Religion in den Menschen hervorbringt ist Abgrenzung, Überheblichkeit und Ignoranz und fördert mittelalterliche Verhaltens- und Denkweisen.

Wie schon Gertrud von Le Fort (1876-1971) sagte:
"Es sind nicht die Gottlosen, es sind die Frommen seiner Zeit gewesen, die Christus ans Kreuz schlugen."

oder:
"Wieviel Haß und Dummheit die Menschen doch - elegant verpackt - Religion nennen können!"
(Sri Aurobido, indisch-engl. Philosoph u. Mystiker, 1872-1950)
Kommentar ansehen
25.10.2008 18:03 Uhr von Paddex-k
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ThinkingMan: Volltreffer!!!
Kann Dir leider nur eine Punktwertung geben!!!
Kommentar ansehen
25.10.2008 18:11 Uhr von untertage
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da geht es dem Vatikan doch nur ums Erben Kinder schmälern der Kirche den Umsatz, daher dürfen (kath.) Pfarrer auch nicht heiraten.
Kommentar ansehen
25.10.2008 19:15 Uhr von Ottoman
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Zum Nachdenken Stellen Sie sich vor, Sie würden in einer einsamen Wüste
( Weltall ) eine wunderschöne Villa ( Erde ) entdecken; jedoch ohne den Besitzer zu.
Würden Sie glauben, dass diese Villa ( Erde ) zufällig entstanden sei?
Würden Sie glauben, sie wäre durch eine Explosion entstanden und die einzelnen Steine hätten sich alleine dadurch aufeinander gesetzt??
Und was ist mit der prachtvollen Innenausstattung der Villa
( Erde )?
Wie ist diese entstanden?

NEIN und wieder NEIN, Sie würden sich nicht mit Zufällen oder anderen unglaubhaften Erklärungen zufrieden geben.

Wieso, Warum, Weshalb der Vatikan???
Kommentar ansehen
25.10.2008 19:26 Uhr von GenerX
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Religion: (wie sie auf Erden gepredigt und praktiziert wird) ist die Vergewaltigung der Denkensfreiheit. Je dogmatischer, desto geistesbeschränkender, betrachte man was alles im Namen des Glaubens durchgeführt wird, scheine es als würde der Nachklang der dunklen Jahrhunderte des Mittelalters bis heute weilen.

DENKT EUCH FREI !
Kommentar ansehen
26.10.2008 02:48 Uhr von wildmieze
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ottoman: na, bei dem vergleich hinkt so einiges^^

.. zunächst mal - wo kommt die wüste her? .. sorry, ich kenne mich im glauben nicht so aus - aber hat gott nicht auch das weltall erschaffen? .. warum hatter denn ne riesige wüste draus gemacht, warum stehen da sooo wenige villen ..?
ich würde die erde auch eher mit nem roten sandkorn unter milliarden gelben vergleichen .. jedes x-millionste sandkorn ist halt rot. übertragen gesehen: es trägt die grundvoraussetzungen, das darauf leben entstehen kann. und weil die bedingungen da halt günstig sind, entsteht eben auch leben, und über zig millionen jahre hinweg entwickelt es sich weiter, bis das sandkorn zu einer "ausgebauten villa" wird. ist doch eigentlich ganz einfach^^

also .. warum hat dein "schöpfer" denn nur eine villa in der wüste gebaut? er ist allmächtig, hätte also ne ganze stadt hochziehen können ;)
Kommentar ansehen
26.10.2008 23:40 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder: ein Vernünftiger, der dem Altherrenclub nicht mehr angehören darf. Wann springt der Heilige Stuhl endlich über seinen Schatten?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?