25.10.08 15:26 Uhr
 24.371
 

Rapidshare will Uploads kontrollieren

Urheberrechtlich geschützte Daten sollen durch das neue System von Rapidshare schon beim Hochladen erkannt werden. Ein Gerichtsurteil ist wohl der ausschlaggebende Grund des neuen Systems.

Rapidshare ist verantwortlich für die Daten, die hochgeladen werden und muss dafür sorgen, dass urheberrechtlich geschützte Dateien nicht hochgeladen werden. Es standen zwei Optionen zur Wahl, wie man diese Verstoße ausschalten kann.

Entweder speichert Rapidshare die IP und den Benutzernamen oder sie kontrolliert die Dateien schon beim Hochladen, ob es sich um urheberrechtliches geschütztes Material handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Upload
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

77 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2008 15:38 Uhr von 23_RObert
 
+101 | -15
 
ANZEIGEN
wohl schon: sehr bald ..
Kommentar ansehen
25.10.2008 15:43 Uhr von FiveStar
 
+159 | -6
 
ANZEIGEN
Überschrift. Bin mal gespannt wie sie denn RAR-Archive mit Password-Schutz kontrollieren wollen? oO
Kommentar ansehen
25.10.2008 15:43 Uhr von NoSyMe
 
+39 | -23
 
ANZEIGEN
wohl schon verdammt sehr dolle bald
Kommentar ansehen
25.10.2008 15:45 Uhr von Valmont1982
 
+82 | -12
 
ANZEIGEN
"....kontrolliert die Dateien schon beim Hochladen"

Naja, und wenn ich die neue Simpsons-Folge nun nicht "isd-simp-s19e05.avi" sondern "googlechromefreeware.avi" und trotzdem den Link in Boards als Simpson-Link einstelle, denn wird Rapidshare das doch nicht rausfinden, ich mein, die gucken sich doch nicht jeden Upload persönlich an, oder !
Kommentar ansehen
25.10.2008 15:49 Uhr von cyrus2k1
 
+59 | -6
 
ANZEIGEN
Das ganze Geschäftsmodell: basiert doch auf teilweise fragwürdigen Uploads. Es ist doch gar nicht im Interesse von Rapidshare hier irgendetwas zu unternehmen. Da wird gar nichts passieren.
Kommentar ansehen
25.10.2008 15:54 Uhr von Praggy
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
so ist es das kleinere übel: hätten die alles geloggt würde sich da doch keiner mehr anmelden und bezahlen. kenn genug, die da monatlich was abdrücken. die masse machts. wenn ich wüsste die speichern ip und namen von jedem der da was runterlädt würde ich allen empfehlen nen bogen zu machen... das wäre ja für die industrie einfach. ein file als eigentum markieren und sich dann nur die downloader liste geben lassen und alle abmahnen. pro nase nen 100ter und man ist reich...
ich glaub aber auch, bald ist dort sense. leider.
Kommentar ansehen
25.10.2008 15:56 Uhr von Kamelreiter
 
+50 | -8
 
ANZEIGEN
´Rapidshare.com will Uploads kontrollieren´
wieso raffen die leute die die news über rapidshare hier schreiben nicht, dass diese ganzen entscheidungen sich auf rapidshare-->.de<-- und nicht auf .com beziehen. das steht auch nicht in der quelle. ein großteil der uploads illegaler dateien auf einen rs server, laufen über die .com domain und deren server stehen in der schweiz. da hat deutschland nichts zu melden. auch diese upload-kontrolle wird, wenn überhaupt, nur auf rs.de servern angewendet.
Kommentar ansehen
25.10.2008 16:01 Uhr von oeds
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
@Kamelreiter: Danke, hatte schon angst es ginge wirklich um die .com server. Bei .de ist ja schon lang nicht mehr wirklich was zu finden...

puh.... Nochmal glück gehabt ;-)
Kommentar ansehen
25.10.2008 16:04 Uhr von aragon999
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@Kamelreiter: Nein das stimmt leider nicht... das bezieht sich auch auf Rs.com... da diese international agieren...

Quelle: http://futurezone.orf.at/...
@FiveStar: in der Quelle kann man nachlesen das es wahrscheinlich Passwortgeschützte Rar Archive gar nicht mehr zugelassen werden können...

Aber die Frage ist immer noch wie wollen die das schaffen... weil wenn sie diese Regeln durchführen werden nicht mehr viele RS.com benutzen könnnen oder werden...

Grüße
Kommentar ansehen
25.10.2008 16:09 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
was soll das? Wo bleibt dann noch die Privatsphäre wenn ich ein Urlaubsvideo oder Fotos über Rapidshare hochlade um sie anderen Verwandten zugänglich zu machen?

Ist das denn rein rechtlich erlaubt, dass der Betreiber meine Daten überprüft?
Kommentar ansehen
25.10.2008 16:19 Uhr von I3lackout
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
sone scheisse: hab mir erst vor ner woche nen jahres-account geholt -.- nja waer schade drum, aber rapidshare findet sicherlich das gesunde mittelmass... und lassen das so aussehen als wuerde was passiert sein
Kommentar ansehen
25.10.2008 16:22 Uhr von Syro028
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Rapidshare.com oder *.de? In der Quelle steht kein Wort von der .com Seite. Das Urteil sprach auch nur gegen die .de Variante...

Was nun...?
Kommentar ansehen
25.10.2008 16:24 Uhr von amazing123
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Wer: meldet sich bitte freiwillig auf einer Seite an bzw zahlt einer Seite Geld um kontrolliert zu werden? ich glaub nicht mal 0,00001 der Internet User
Kommentar ansehen
25.10.2008 16:32 Uhr von Retribute
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wären ja schön blöd wenn sie so extrem auf illegale Dateien , wie sie es eigentlich machen müssten, achten würden.

Solange es Crews gibt die Filme, Spiele, Musik, Pornos etc kopieren, rippen und aufnehmen, wird es auch one click hoster geben.
Sollte RS wirklich pleite gehen, was aber eh jeder verneinen wird der sich in der Szene auch nur einigermassen auskennt..also sollte das wirklich passieren, gibt es noch 10andere Unternehmen bei denen das dann weiter läuft.
Kommentar ansehen
25.10.2008 16:40 Uhr von aragon999
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Bad666: Entweder du kommst mit dem Seitenlayout nicht zurecht oder du bist einfach nicht intelligent in der QUELLE "von mir" steht:

Archive müssen entpackt werden
Das Gericht brachte deshalb einige andere Möglichkeiten für Rapidshare ins Spiel, um gegen illegale Uploads vorzugehen. Ein Ansatz sei, die Identität aller Nutzer über IP-Adressen festzustellen.

Wenn ein Nutzer dann ins Visier der Rechteinhaber gerate, könne Rapidshare ganz einfach all seine zukünftigen Uploads überwachen. Rapidshare sei zu einer solchen Überwachung auch dann verpflichtet, wenn es sich um dynamische IP-Adressen handle, die "einer Mehrheit von Nutzern oder sogar einem ganzen Stadtteil zugeordnet" seien. Eine andere Möglichkeit sei, die anonyme Nutzung über dynamische IP-Adressen komplett zu verbieten.

"Das Gericht befand jedoch, dass Rapidshare offenbar kein Interesse an der Identifizierung seiner Nutzer habe. Das auf völliger Anonymität seiner Nutzer Geschäftsmodell der Firma sei allerdings "von der Rechtsordnung nicht gebilligt". Letztlich komme deshalb nur eine "einschränkungslose Prüfungspflicht" aller hochgeladenen Dateien in Frage. "Sofern [...] gepackte Dateien hoch geladen werden, haben die Antragsgegner diese Dateien vor der Einstellung in ihren Dienst zu entpacken", so das Gericht. Der Upload passwortgeschützter Dateien sei unter Umständen komplett zu verhindern."

also erst mal richtig lesen dann deine Kommentare abgeben... und nun ihr wollt das sicher auch nicht hören wie beim ersten Kommentar von mir... also her mit den Minusen...
Kommentar ansehen
25.10.2008 16:40 Uhr von noalias
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
RapidShare darf die Dateien nicht einfach so kontrollieren, da spricht das Gesetz gegen!
Viel können die eh nicht machen.
Sie sollen´s einfach so lassen wie ist, und gut.
Kommentar ansehen
25.10.2008 16:46 Uhr von syn0nym
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Leider schon im Gange: Mir ist aufgeallen, dass RS mittlerweile viel mehr Daten löscht als früher, jedoch glaube ich nicht dass Rapidshare das von sich aus macht. Eher dass gewiefte Datenschützer sich auf illegalen Seiten bewegen, den Links zu RS folgen und dann RS auffordern das File zu löschen. Falls das nicht passiert wird RS abgemahnt, ich denke die Musik/Spieleindustrie hat daran großes Interesse.
Ansonsten würde sich RS ja ins eigene Fleisch schneiden...
Kommentar ansehen
25.10.2008 17:02 Uhr von KidWiruz
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
verdammt bald!
Kommentar ansehen
25.10.2008 18:00 Uhr von Marco Werner
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wo steht in der Quelle, daß Rapidshare.COM betroffen ist ? Rapidshare.com und Rapidshare.de sind zwei eigenständige Firmen,haben im Prinzip nichts miteinander zu tun. Und da nur Rapidshare.de den deutschen Gesetzen unterliegt,wäre es Schwachsinn von einem Gericht,gegen Rapidshare.com vorzugehen,da die sowieso rechtlich nicht greifbar sind.

Was den Plan angeht,die Verschlüsselung zu untersagen und die Dateien durch RS erstmal zu entpacken:Es wird nichts so heißt gegessen,wie es gekocht wird.Rapidshare ist ein Unternehmen,welches auf Gewinn angewiesen ist. Kein Unternehmen kann es sich leisten, auf einen Großteil seiner Kunden zu verzichten. Ergo werden die Kontrollen höchstens Dienst nach Plan sein. Es bedeutet einen immensen Aufwand, würde man alle Archive bis aufs letzte Byte entpacken wollen. Was hindert die User daran, die Archive ineinander zu schachteln oder sie irgendwie zu tarnen ? Quasi das verschlüsselte Archiv erst in ein unverschlüsseltes Archiv zu verpacken. Oder was will RS machen,wenn die User plötzlich nur noch Truecrypt-Archive hochladen,welche ja als solche nicht erkennbar sind ? Will Rapidshare dann alles "rausfiltern",womit sie nix anfangen können ? Was kommt dann als Nächstes ? Filtert RS die Privatfilme vom letzten China-Aufenthalt raus, weil da ja in einer für den Prüfer unverständlichen Sprache urheberrechtlich geschützte Sachen erzählt werden könnten ? Ich will damit sagen: Rapidshare muss hier im eigenen Interesse den goldenen Mittelweg finden, um a) nicht alle Kunden zu vergraulen und b) den rechtlichen Ansprüchen Genüge zu tun.
Kommentar ansehen
25.10.2008 18:16 Uhr von Jimyp
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird nichts passieren. Zwar wird man so tun, also ob man sich darum bemüht und vielleicht auch einige Sachen löschen, aber die Große Masse wird bleiben, denn nur damit macht Rapidshare Geld. Ansonsten gibts auch noch unzählige andere Anbieter!
Kommentar ansehen
25.10.2008 18:20 Uhr von b0mb
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
neben rapidshare: gibt es ja inzwischen 1337 andere hoster.

vondaher ist das jetzt relativ uninteressant.

mal ganz abgesehen davon werden die meisten files ja eh schon als 4r74z595h95.rar auf den servern abgelegt.
Kommentar ansehen
25.10.2008 18:29 Uhr von GeNtLeMaNnN
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich: glaube kaum das RS radikal gegen solche Fils vorgeht weil da würden sie x tausend von Euros verlieren. Daher denke ich bleibt wie jetzt, wird was gemeldet wirds gelöscht. Eventuell machen sie noch einen Filter rein, damit uploads mit den Release Namen direkt geblockt werden.
Kommentar ansehen
25.10.2008 18:52 Uhr von NetCrack
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Möglicherweise verlegt RS auch einfach nur den Firmensitz in ein anderes Land, so wie PB :P.
Kommentar ansehen
25.10.2008 20:18 Uhr von ShadowFire
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Solang des sich nur auf die Rapidshare.de Server bezieht is mir des völlig egal, wenn ich was hochlade auf Rapidshare dann nur über die Rapidshare.com Seite
Kommentar ansehen
25.10.2008 20:22 Uhr von ShadowFire
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ergänzung zum Beitrag von gerade: Ausserdem verstehe ich ned wie die deutschen Gerichte des kontrollieren wollen. -Ich hab ein Tool mit dem es in Firefox anzeigt wo der Server steht. Des lustige bei der ganzen Sache ist.- Bei Rapidshare.de zeigts an Server in den USA und bei Rapidshare.com zeigts an Server in Deutschland

Refresh |<-- <-   1-25/77   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?