25.10.08 10:20 Uhr
 421
 

Zagreb/Kroatien: Regierung will nach Attentat Kampf gegen Mafia verstärken

Erneut kam es in dieser Woche in der kroatischen Hauptstadt Zagreb zu einem blutigen Anschlag. Ivo Pukanic, ein bekannter Journalist und Herausgeber der Wochenzeitung "Nacional", und sein Marketingdirektor Niko Franjic wurden am Donnerstag durch eine Autobombe getötet.

Regierungschef Ivo Sanader kündigte wenige Stunden nach der Tat eine härtere Gangart gegen das "organisierte Verbrechen" an. Anfang Oktober wurde bereits eine 26-jährige Anwaltspraktikantin in Zagreb ermordet. Die Tochter eines bekannten Rechtsanwalts wurde durch zwei Kopfschüsse hingerichtet.

Eine wichtige Rolle spielt wohl auch der ehemalige Verteidigungsminister Vladimir Zagorec. Der kürzlich aus Österreich ausgelieferte Ex-General steht im Verdacht mit illegalen Geschäften, während des Krieges Waffen gekauft zu haben. Auch Politiker und Industrielle könnten darin verwickelt sein.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Kampf, Regie, Attentat, Mafia, Kroatien
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2008 08:34 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht. Kroatien will in die EU und im Lande macht sich gerade die alte Kamarilla daran, die Grundlagen eines Rechtsstaates hinweg zu sprengen. Man muss dem Regierungschef schon viel Rückgrat und Mut wünschen, um dieser Gefahr Herr zu werden. Schließlich sind die "Bösen" keine Vorstadtschläger sondern angesehene Mitglieder der kroatischen Gesellschaft. Das wird nicht einfach werden.
Kommentar ansehen
26.10.2008 01:45 Uhr von CroNeo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@facedings: Kennst du Dieter Nuhr? "Achso ja in die EU...JUHU dann haben wir noch mehr heruntergekommene Staaten"

Wenn man keine Ahnung hat... *rolleyes*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?