25.10.08 09:49 Uhr
 233
 

Gewinneinbruch bei Samsung Electronics

Der Nettoertrag von Samsung Electronics, dem weltweit größten Hersteller von Speicherchips und LCD-Panels, ist im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 44 Prozent auf umgerechnet ca. 675 Millionen Euro gefallen und Firmensprecher Chu Woo-sik erwartet ein schwieriges viertes Quartal.

Die triste Wirtschaftslage trägt ebenso zu den schlechten Voraussagen bei, wie der Preisverfall bei Computerchips und LCD-Panels. Für DRAM-Chips rechnet Samsung mit einem Preisrückgang von 30 und für Flash-Speicher von 40 Prozent für 2009. Die Aktien von Samsung sind um 13,76 Prozent gefallen.

Als Reaktion auf den Gewinnrückgang wird auf Investitionen von einigen Millionen Euro verzichtet und auf den aggressiven Verkauf von Billigmobiltelefonen in Asien gesetzt, die in Vietnam produziert werden sollen. Der geplante Kauf von SanDisk wurde ebenfalls vorläufig ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: veggie
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gewinn, Samsung, Electro, Gewinneinbruch
Quelle: www.koreatimes.co.kr

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?