24.10.08 19:16 Uhr
 3.282
 

Schwuler Fußballer packt in einem Buch aus

Im Buch "Versteckspieler" von Ronny Blaschke wird der schwule Ex-Fußballer Marcus Urban porträtiert.

Urban wuchs in der DDR auf und brachte es bis zum Jugendnationalspieler. In dem rigiden politischen System konnte er seine Neigungen nie ausleben. Auch nach der Wende hatte er Probleme damit, sich zu outen.

Dass sich kaum ein Profifußballer heute als schwul outet, liegt auch an der antiquierten Denkweise vieler Protagonisten. So verglich Trainer Christoph Daum in einer Fernsehsendung Homosexuelle einmal mit Kinderschändern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bullit1000
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Fußball, Buch, homosexuell
Quelle: www.max.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2008 19:17 Uhr von meisterB
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Wurde Zeit das da mal einer auspackt.
Kommentar ansehen
24.10.2008 20:09 Uhr von Gustav_
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
aha: daum nimmt also noch immer was. heut also auch ma wieder was gelernt.
Kommentar ansehen
24.10.2008 20:15 Uhr von Paddex-k
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Obwohl: ich Daum wirklich mag, sollte er sich aber lieber ein wenig zurückhalten.
Seine Sprüche sind teilweise mehr als peinlich und fordert einige zum nachdenken über seinen IQ auf!
Warum sollte es auch keine schwulen Fussballspieler geben?
Es gibt sie in jeder Berufsgruppe, warum nicht auch da.
Kommentar ansehen
24.10.2008 20:20 Uhr von ZTUC
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Geschichte mit Daum uralt: Also die Geschichte mit Daum ist uralt und ihm das heute noch vorzuwerfen? In Köln gibt´s ja genug vom anderen Ufer und die sehen Daum weniger kritisch.
Kommentar ansehen
24.10.2008 22:28 Uhr von worlpeace
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Robbby83: Deine Begründung fehlt
Kommentar ansehen
24.10.2008 23:00 Uhr von Götterspötter
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@worlpeace :) wg. Robbby83: Das mit der Begründung von "bobbby" braucht jetzt etwas Zeit ;)

sein Mini-hirn muss sich die kommenden Tage erholen....

....immerhin hat er es geschafft den PeeCee hochzufahren die SN-Homepage anzuklicken und noch einen GANZEN Satz zu schreiben ...... und das ganze ohne Hilfe seiner Pfleger, die Ihn jetzt erstmal wieder unter Medikamente gestellt haben, damit der kleine Robbby uns nicht ins IQ-Koma abrutscht ...... :)

Also haben wir noch ein wenig Geduld und warten bis sich sein Zustand wieder bessert ......

:)
Kommentar ansehen
24.10.2008 23:05 Uhr von Mistbratze
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Mir persönlich: ist es völlig egal ob ein Fußballspieler schwul ist oder nicht.
Solange er seine Leistung bringt ist das doch völlig in Ordnung und sollte nicht ein Kriterium sein bei dem einen oder anderen Club anzuheuern.
Kommentar ansehen
25.10.2008 01:55 Uhr von KADI1
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Verrückt ist die Welt!
Irgendwann wird es halt nur mehr Schwule geben!

Na dann Mahlzeit ihr Frauen!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?