24.10.08 17:38 Uhr
 306
 

Fußball: Real-Präsident beendet das Werben um Cristiano Ronaldo

Ramon Calderon, Präsident von Real Madrid, hat am heutigen Freitag erklärt, dass das Werben seines Vereins um den derzeit, bei Manchester United spielenden Christiano Ronaldo, offiziell beendet ist.

Noch im Sommer war Ronaldo der Wunschkandidat Nummer Eins auf der Transferliste von Real Madrid, doch ManU-Trainer Sir Alex Ferguson wollte den Spieler nicht ziehen lassen.

Um die Freundschaft der beiden Vereine nicht zu belasten, will Calderon nichts weiter unternehmen um Ronaldo zu einem Wechsel zu motivieren, es sei denn, Manchester möchte von sich aus den Spieler verkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Präsident, Real, Erbe, Ronaldo, Cristiano Ronaldo
Quelle: ukpress.google.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo schläft fünfmal pro Tag je 90 Minuten
Fußball: Cristiano Ronaldo nach Sperre - "Man wird mich niemals zu Fall bringen"
Fußball: Cristiano Ronaldo droht lange Sperre wegen Schubsens von Schiedsrichter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2008 19:11 Uhr von Firehedgehog
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
C. Ronaldo: passt bei Real Madrid eh nicht ins Bild.

Er würde zu einem Verein passen, die sich Schwalben als Ziel gesetzt haben.
Kommentar ansehen
27.10.2008 14:36 Uhr von FreundeinesFreundes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wird auch zeit: real meint man kann alles haben für geld! die kaufen alle topstars zusammen und meinen dann eine mannschaft zu haben, die die CL gewinnt, gleich wie Chealsea! Idioten! C.Ronaldo würde nur untergehn bei Real, so wie alle Topstars nach ihrem Wechsel zu REal!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo schläft fünfmal pro Tag je 90 Minuten
Fußball: Cristiano Ronaldo nach Sperre - "Man wird mich niemals zu Fall bringen"
Fußball: Cristiano Ronaldo droht lange Sperre wegen Schubsens von Schiedsrichter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?