24.10.08 16:42 Uhr
 374
 

"Geplärre beleidigter Programmdirektoren" statt Diskussion um Qualitätsfernsehen

Gegen "das Geplärre beleidigter Programmdirektoren" kamen, so der "stern" in seinem Kommentar zum Rauswurf der "Lesen"-Moderatorin Elke Heidenreich, die Verleger nicht an. Statt einer Diskussion um Qualitätsfernsehen haben Emotionen die Oberhand in der Diskussion gewonnen.

Sechs Jahre konnte die Literatursendung Lust auf Bücher machen. Nach der harschen Kritik von Heidenreich war damit von Heute auf Morgen Schluss. Doch Elke Heidenreich kannte die Sturheit ihrer Arbeitgeber, empfahl Unterstützern "Rede nicht mit den Vertretern der Sender, es bringt nichts."

Ihr Bemühen um einen besseren Sendeplatz, um Kultur populärer zu machen, prallte an den Programmverantwortlichen ab. Für ihre wütende Kritik wurde sie durch Rauswurf bestraft. Große Verlage wie Kiepenheuer & Witsch oder Dumont versuchten sich als Fürsprecher - ohne Erfolg. Beleidigtsein blieb Trumpf.


WebReporter: sarazen
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Programm, Qualifikation, Diskussion, Qualität
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben
Helene Fischer räkelt sich in ihrer Weihnachtsshow nackt in Badewanne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2008 16:57 Uhr von stohrm2007
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Leider ist: Qualitätsfernsehen = Fehlanzeige . Eher Deutschland schönstes Land der Welt ich bring nur Mist , bekomm trotzdem Geld
Kommentar ansehen
24.10.2008 17:07 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie hätte sich dennoch nicht: an den RR dranhängen sollen - dass er gern solo spielt ist lange bekannt.

Außerdem: gerade die Literaturfuzzies haben die Quote eigentlich erst erfunden, da beißt sich wenig (außer der Wertigkeit und der Zielgruppe).
Kommentar ansehen
24.10.2008 18:20 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die spinnt doch! Qualität ist angemessen! Und Bücher liest die Unterschicht doch schon lange nicht mehr...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?