24.10.08 11:53 Uhr
 158
 

Wülfrath: Brennende Windeln verursachten Feuerwehreinsatz

Am heutigen Freitagmorgen hat eine geistig verwirrte 46-jährige Frau Windeln auf den Boden ihrer Wohnung gelegt und sie verfeuert. Die Rauchentwicklung war so stark, dass sie im Wohnheim einen Feueralarm aktivierte.

Die Nachtwache evakuierte daraufhin umgehend die Gefahrenzone und rief die Feuerwehr zur Hilfe.

Das Gebäude wurde durch das Feuer nicht in Mitleidenschaft gezogen, es entstand lediglich ein Sachschaden von ca. 500 Euro.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Feuerwehr
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2008 11:50 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ein Fall, wo man wieder glücklich ist, dass es in Deutschland so strenge Sicherheitsbestimmungen gibt.

Ohne Rauchmelder wäre es sicher tragisch ausgegangen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?