24.10.08 10:58 Uhr
 566
 

Kein Maulkorb für "Antispam"-Forum - Abmahnungen vor Gericht zurückgewiesen

Die Firma "ServerTel Ltd. & Co KG" sendete SMS-Telegramme mit einer Bitte um dringenden Rückruf. Wer darauf antwortete, befand sich in einem Premium-Abo für 59 Euro. Das rief Verbraucherschutzorganisationen auf den Plan. ServerTel versuchte gegen diese vorzugehen.

Als diese SMS-Machenschaften im Internetforum "Antispam" dargestellt wurden, ging ServerTel gleichzeitig gegen Autor und Seitenbetreiber, den Verein Antispam e.V., vor. Antispam erhielt eine kostenpflichtige Abmahnung und wurde zur Unterzeichnung einer Unterlassungserklärung aufgefordert.

Doch der Lock-SMS-Versender ServerTel unterlag sowohl im Gerichtsverfahren gegen Autor als auch gegen den Verein. Der Versuch, Berichterstattung im Internet mit teuren Abmahnungen zu unterbinden, ist fehlgeschlagen. Eine angesetzte Berufung haben die Juristen des Abmahners ServerTel zurückgezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sarazen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gericht, Forum, Abmahnung, Maulkorb
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2008 11:39 Uhr von ciller
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
gut so: gib diesen betrügern keine chance, und immer alles schön aufdecken damit keiner mehr auf sowas reinfällt
Kommentar ansehen
24.10.2008 12:11 Uhr von LowBob
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Grundlegend: wenn man sms von unbekannten und dazu noch von einer vierstelligen nummer wie zB 4444 bekommt, einfach löschen und nicht drauf antworten, die schreiben dir noch ein paar mal, nachdem du aber nicht mehr antwortest fliegt deine nummer aus deren system raus..

Ich find diese art von abzocke, voll schlimm.. vorallem bei den Kids die ein Handy haben, ich denke nicht das die genügend erfahrung haben um auf soeine sms nicht zu reagieren.
Kommentar ansehen
24.10.2008 13:22 Uhr von Kirifee
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@LowBob: Bei Kids ist das eh egal da diese keine Abos abschliessen
dürfen von daher darf die "Firma" von ihnen auch keind Geld
einbezihen da es nie zu einem Vertrag gekommen sein kann.
Kann es zwar auch nicht wenn irgend wer anderes drauf Klickt
aber bei Kindern ist das eben NOCH deutlicher.

Allgemein, wieso geht das Gericht nicht gleich gegen die Firma
vor wenn die Betrügt was ja offensichtlich ist?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?