24.10.08 10:43 Uhr
 210
 

Ballaststoff Pektin in Obst und Gemüse kann vor Krebs schützen

Forscher haben nun festgestellt, dass der Ballaststoff Pektin sich an das Protein Galectin-3 anbindet. Galecetin-3 gilt als unterstützendes Protein zur Bildung von Tumoren.

Wissenschaftler vom Institute of Food Research in Norwich haben untersucht, welche Bestandteile des Pektins sich an dem Protein ankoppeln und dieses daran hindern, Krebstumore zu bilden. Dieser Effekt konnte im Labor nachgewiesen werden.

Somit scheint es sicher, dass das Essen von Obst und Gemüse vor Krebs schützen kann. Die Forscher gaben noch an, dass Pektin hauptsächlich in Obst mit zähen Teilen vorkommt, weniger in Früchten mit weicher Schale.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: majkl
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Gemüse, Obst
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2008 09:40 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie wusste man schon immer das Obst und Gemüse zur gesunden Ernährung gehört. Aber bei solchen Nachrichten ist man sich gleich noch sicherer.
Kommentar ansehen
24.10.2008 12:24 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gehoert: einfach zur gesunden ernaehrung und wurde uns schon von den grosseltern immer gesagt
Kommentar ansehen
25.10.2008 19:42 Uhr von Sonnflora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, das Pektin schützt vor Krebs, den die ganze Chemie, mit der unser Futter behandelt wird, auslöst. Dann ist es ja wieder ausgeglichen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?