24.10.08 10:41 Uhr
 820
 

Kampfhunde bei Polizeieinsatz getötet - Besitzer fordert Schadenersatz

In Bad Iburg bei Osnabrück wurde am Mittwoch im Rahmen von Ermittlungen wegen eines Einbruchs die Wohnung eines 22-jährigen Verdächtigen durchsucht. Der junge Mann war nicht Zuhause. Als die Beamten die Wohnung aufbrachen, wurden sie von zwei Staffordshire-Mischlingen angefallen.

Die Polizisten setzten ihre Dienstwaffen ein und erschossen einen Hund. Der zweite floh verletzt und wurde später durch einen Tierarzt eingeschläfert. Es waren zudem acht Welpen in der Wohnung. Der Anwalt des Verdächtigen erhebt nun Vorwürfe gegen die Polizei, der 22-Jährige will Schadenersatz.

Der Anwalt wirft den Beamten vor, eine Eskalation sei von ihnen zumindest in Kauf genommen worden. Die Einsatzkräfte seien mit Beißanzügen ausgestattet gewesen und hatten auch ein Fernsehteam informiert. Ein Aufbruch sei unnötig gewesen, da der Vater des Beschuldigten sie hätte reinlassen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sluebbers
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Tod, Kampf, Schaden, Schadensersatz, Besitzer, Besitz, Polizeieinsatz, Kampfhund
Quelle: www.neue-oz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Venezuela: Diebe stehlen Zootiere, um sie zu essen
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2008 09:33 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte lest die Quelle, ich konnte hier nicht alle relevanten Informationen unterbringen. Nach der Darstellung in der Quelle scheint es mit auch so, als wäre die Eskalation nahezu vorsätzlich herbeigeführt worden. Die Beamten stürmten eine Wohnung, in der sich zwei Hunde mit ihren Welpen aufhielten. Ein Wort noch zum Titel: Ich wollte eigentlich nicht "Kampfhunde" schreiben, aber für "Staffordshire-Mischlinge" reichte der Platz nicht.
Kommentar ansehen
24.10.2008 10:47 Uhr von Menig
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
wiederlich und ganz klar böswilligkeit seitens der polizei.
wie ganz klar ersichtlich ist hätten die beamten die
wohnung über den vater problemlos betreten können...
die tatsache das vorher ein medienteam "geordert" wurde...
sagt eigentlich alles... und das hunde (und das gilt nicht
nur für sogenannante kampfhunde) das heim verteidigen...
sorry, aber das ist der ursprüngliche hauptzweck von hunden...
das hat nix böswilliges zu sagen....
Kommentar ansehen
24.10.2008 10:56 Uhr von sluebbers
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
danke checker :(: 3. ka "...da der Vater des Beschuldigten sie hätte reinlassen können."

ich hatte "einlassen" geschrieben (grammatikalisch m. e. völlig richtig). eine änderung in "hineinlassen" wäre auch noch ok gewesen. aber "reinlassen"...nee nee, das ist sprach- aber kein schriftdeutsch.
Kommentar ansehen
24.10.2008 13:55 Uhr von Jimyp
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Dann kann sich dieser Typ jetzt mal ein paar ordentliche und schöne Hunde anschaffen.
Kommentar ansehen
24.10.2008 14:00 Uhr von Delios
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das: hätten die mal mit meinem Hund machen sollen... *grml*.

Sowas sinnloses und gemeines³. Die Hunde haben sich garantiert bemerkbar gemacht, als die Polizisten ankamen. Außerdem trugen die Beamten schon wissentlich dessen Schutzkleidung und dann auch noch ein Fernsehteam "anzufordern".
Kommentar ansehen
24.10.2008 14:03 Uhr von sluebbers
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@jimyp: was ist dein problem? hunderassismus?
Kommentar ansehen
24.10.2008 14:10 Uhr von Jimyp
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@sluebbers: Hunderassisum, lol, hört sich lustig an. Ja, meiner Meinung nach sollten einige Rassen nicht mehr gezüchtet werden.
Kommentar ansehen
24.10.2008 15:13 Uhr von sluebbers
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@jimyp: dir ist aufgefallen, dass es sich um mischlinge handelt? außerdem, deine meinung ist deine meinung. aber eine sachlich nachvollziehbare begründung dürfte schwerfallen, oder?
Kommentar ansehen
24.10.2008 17:18 Uhr von Jimyp
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@sluebbers: Weil solche Hunde in der Regel immer nur zu einem bestimmen Zweck gehalten werden und ich sie persönlich absolut hässlich finde. Ist halt meine Meinung, mehr nicht.
Kommentar ansehen
24.10.2008 17:39 Uhr von ticarcillin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Hunde haben nur ihre Pflicht getan: und die Wohnung bzw. ihr Revier beschützt.

Unabhängig davon, um was für eine Rasse (dieses Wort kann ich sowieso nicht leiden) es sich handelt.

Menig hat absolut und uneingeschränkt Recht!
Kommentar ansehen
24.10.2008 19:31 Uhr von Wilder.Westen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kampfhundeinatz: Was hier in Bad Iburg abgeht gleicht dem wilden Westen. Ich bin mir sicher, dass es ein fingierter Einsatz war, der nur ein Ziel hatte und zwar: sich der Hunde zu entledigen. Wegen einem angeblichen Einbruchdelikes (Handtasche und Brille!!!!!!) eine riesige Polizeistaffel mit Sturmhauben, Hundeführer, Ordnungsamt und sonstigen "Experten" zu einer Hausdurchsuchung zu schicken, macht ja wohl keinen Sinn. Was noch weniger Sinn macht, dass man das Haus von allen Seiten stürmt und nicht mal die "gefährliche" Türklingel benutzen wollte, obwohl der Vater im Haus war und die Tiere hätte wegsperren können. Nein, dieser äußerst überzogene Einsatz hatte nur ein Ziel, die Liquidierung.
ABER, die Polizei spricht, es war ein äußerst vorbildlicher Einsatz. Ist das Land verrückt geworden?
Kommentar ansehen
27.10.2008 16:39 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
diese: beamten gehören in den knast.. wer so mit tieren umgeht zögert auch nicht menschen zu töten

gesocks und abschaum gibt es eben auch bei der Polizei

das so unfähiges pack schusswaffen führen darf ist einfach das letzte

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?