24.10.08 10:38 Uhr
 1.556
 

US-Studie: Ärzte verschreiben Scheinmedikamente als Antibiotika

Wissenschaftler an dem National Institut of Health und an den Universitäten Harvard und Chicago haben in Studien festgestellt, dass Ärzte oft Placebos, sogenannte Scheinmedikamente, ihren Patienten verschreiben.

Die "Arznei" ist bei Kritikern und Befürwortern umstritten, da man kranke Menschen vorsätzlich irreführt bzw. "Betrug" zum Wohle des Patienten begeht.

Überwiegend werden die Placebos bei Schmerzmitteln oder als Vitamine eingesetzt, bedenklich ist jedoch die Verschreibung als Antibiotika oder als Beruhigungsmittel. Die daraus resultierenden Konsequenzen für den Patienten bzw. das Gesundheitssystem sind nicht vorhersehbar.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Studie, Arzt, Schein, Antibiotika
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
Studie: Rauchen macht unattraktiv
Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2008 10:52 Uhr von marshaus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
was kann man auch anderes erwarten, obwohl ich moechte nicht wissen ob dies hier nicht auch gemacht wird.
Kommentar ansehen
24.10.2008 11:01 Uhr von SunSailor
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich nicht nachvollziehen, denn: es ist doch *gerade* der Breite Einsatz von Antibiotika, der durch Resistenzgenerierung uns noch große Probleme bereiten wird. Da aber viele Patienten das Verschreiben von Antibiotika erwarten, sind Placebos hier doch ein sinnvolle Sache. Häufig werden die Selbstheilungskräfte des Körpers einfach massiv unterschätzt. Meist reicht es, wenn der Patient einfach das Gefühl hat, das ihm geholfen wird.
Kommentar ansehen
24.10.2008 11:40 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Leute auf Antibiotika wollen sollen sie doch "Antibiotika" kriegen. Es gibt doch genug Leute die beim Arzt auflaufen und für jeden kleinen Furz Antibiotika wollen. Und dann verstehen sie nicht dass die eigentlich nicht bei Erkältung eingesetzt werden sollten.

Damit die Antibiotika bei mir noch wirkt wenn ich was habe wo man sie einsetzen sollte, verschreibt man solchen Patienten eben "Antibiotika".

Ist doch fein.
Kommentar ansehen
24.10.2008 20:50 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt durchaus Ärzte die Intelligent sind und denken "nur Antibiotika=immunisierte Bakterienstämme" und wo die einmal zuschlagen wächst kein Gras mehr.

Wegen solchen leuten treten MRSA Stämme auf. Und wenn kein Antibiotika mehr hilft, dann sind wir im moment recht machtlos.
Kommentar ansehen
24.10.2008 20:58 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ähm ja: ist ja schön und gut wenn das alles hilft (und ich weiß aus Erfarung vom Zivi das Placebos bei Pazienten [Einschlafprobleme] gut gehofen haben), nur würde ich mich dennoch beschweren, wenn ich so viel für die Pillen bezahlen müsste.
Kommentar ansehen
26.10.2008 18:00 Uhr von Sakura.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde Placebos sollten auch nur dann eingesetzt werden, wenn es nicht um Lebensbedrohliches geht. Bei Einschlafproblemen mögen sie in Ordnung sein, aber als Antibiotika würde ich sie nicht einsetzen...
Kommentar ansehen
27.10.2008 03:23 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer setzt Placebos bei Lebensgefährlichen sachen ein? Und sie werden nicht als Antibiotika eingesetzt sondern gerade um diese nicht einzusetzen. Die werden eingesetzt wenn eine histerische Mutter meint ihr könnt bräuchte welche weil es hustet.

Niemand käme auf die Idee es einzusetzen wenn wirklich Antibiotika gebraucht wird.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?