24.10.08 10:15 Uhr
 207
 

USA: Mehrere renommierte Zeitungen empfehlen Obama für die Präsidentenwahl

Laut der letzten Freitagsausgabe der New York Times heißt es in einem Leitartikel, Obama sei der Richtige für die Wahl. Dies habe er durch den harten Wahlkampf gezeigt. Weitere Zeitungen hatten ebenfalls zu verstehen gegeben, Obama sei die richtige Wahl!

Weiterhin heißt es, Sarah Palin sei keine geeignete Kandidatin für das Amt der Vizepräsidentin. Nicht nur Bush, sondern auch McCain hat von der NYT eine schlechte "Beurteilung" bekommen.

Nach Powell hat nun auch der Ex-Sprecher von G.W. Bush McClellan seine Unterstützung Obama zugesagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Monalisa583
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Präsident, Barack Obama, Zeitung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform
Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2008 07:28 Uhr von Monalisa583
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so! Obama for president! Bin absoluter Obama-Fan und hoffe die Amis öffnen ihre Augen. Aber wer weiß, die haben ja auch Bush zwei Mal gewählt....
Kommentar ansehen
24.10.2008 10:25 Uhr von ciller
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
jaja die amis alles nur taktik: "und hoffe die Amis öffnen ihre Augen."

die bleiben eher blind als das sie obama wählen. vor den wahlen bloss nicht den rassisten raus hängen lassen aber danach kann ja keiner mehr was sagen.

so sehr ich auch für obama bin. die amis werden trotzdem mccain wählen, alles paranoia typen da drüben
Kommentar ansehen
24.10.2008 10:40 Uhr von coolio11
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hoffentlich: passiert nicht das, was ich durchaus für möglich halte:
dass bei vielen in der Wahlkabine plötzlich so ein Bauchgefühl den Ausschlag gibt nach dem Motto

"Also ich hab da so ein mulmiges Gefühl. Ob ein Farbiger wirklich Amerika regieren kann, regieren soll? Ich werde doch auf Nummer sicher gehen und besser McCain meine Stimme geben, da weiß ich wenigstens, dass das schon irgendwie klar geht..."

In den USA entscheiden viele Wähler nicht mit dem Kopf, sondern mit dem Bauch. Leider. Die Wahl ist noch lange nicht entschieden.
Kommentar ansehen
24.10.2008 10:42 Uhr von Flund3r
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Und: wenn Obama gewählt wird, wie lange wird er dann leben?
Kommentar ansehen
24.10.2008 15:33 Uhr von Urbanguerilla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hopenosis: Zu McCain:
Ich halte ihn einfach für zu senil als das Amt des Präsidenten richtig ausführen kann. Ausserdem hat er null Ahnung von Wirtschaft und Aussenpolitik, und falls er im Amt den Löffel abgibt zieht Palin nach, und dann hat diese inkompetente Frau die Macht, und sie wird verdächtig Amtmissbrauch betrieben zu haben. Aber leider hat man in den USA, wie passend in der Serie Southpark formuliert, immer nur die Wahl zwischen einem Rieseneinlauf und einer Kotstulle^^.
Und da würde ich als Bürger der USA McCAin wählen, da dieser zwar alt und senil ist, aber Meiner Meinung nach noch ein paar Prinzipien hat (Ablehnung von Folter usw.).

ABER NUN ZU OBAMA:
Dieser ganze Hype um diesen Typen, ich kann es einfach nicht verstehen. Es heisst immer er sei der neue JFK usw. aber dieser Mann hat noch Nichts bewiesen. Und dazu kommt das er der perfekte Ziesohn von Zbigniew Brzezi?ski ist, und dieser Mann hat genug Leichen im Keller.

Obama ist einfach der Wunschkandidat der Eliten. Die Republikaner wurden für ihre Agenda missbraucht. Nun muss ein neuer Kandidat her, der weiter Bürgerrechte beschneiden kann. Und dieser Mann will den Amerikaner den "Change" bieten. Das ist wirklich der markaberste Witz den ich je gehört habe.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform
Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?