23.10.08 22:45 Uhr
 392
 

Wolfgang Clement kritisiert Andrea Ypsilanti erneut

Ex-Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD), kritisierte am heutigen Donnerstagabend auf einem SPD-Kongress in Düsseldorf erneut seine hessische Parteikollegin Andrea Ypsilanti. SPD und Grüne wollen den Bau eines Kohlekraftwerks verhindern. Clement bezeichnete dieses Vorhaben als zukunftsgefährdend.

Kurz vor der Hessen-Wahl im Januar hatte er davon abgeraten, Stimmen für seine Parteikollegin Ypsilanti abzugeben und äußerte sich auch noch mehrfach ähnlich. Daraufhin wurde ein Parteiausschlussverfahren eingeleitet. Die Entscheidung für dieses Verfahren liegt nun bei der Bundesschiedskommission.

Ypsilanti versucht in diesen Tagen sich zur Ministerpräsidentin einer rot-grünen Minderheitsregierung wählen zu lassen.


WebReporter: söckchen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Kritik, Wolfgang Clement, Andrea Ypsilanti
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2008 22:53 Uhr von Hier kommt die M...
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ja was seh ich da? Die allererste news von söckchen?

Hey, sasu, warum hast du so lange damit gewartet?

Herzlichen Glückwunsch :) Guter Stil!
Kommentar ansehen
23.10.2008 22:57 Uhr von FredII
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Glückwunsch auch von mir! :-): Weitermachen!
Kommentar ansehen
23.10.2008 22:58 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
*räusper*: hast du die news geschrieben? :-P

Falls ja: GLÜCKWUNSCH !!!!
Kommentar ansehen
23.10.2008 22:59 Uhr von poseidon17
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist mal ne richtig gut geschriebene News, Söckchen :-)

Angesichts derzeitiger Diskussionen hier bei sn würde ich gerne mehr solcher News lesen.
Kommentar ansehen
23.10.2008 23:39 Uhr von Haecceitas
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gratuliere ^^: Hey Söckchen, Glückwunsch zur 1. News, liest sich toll, ist klasse formuliert und hebt das Niveau mal wieder ein wenig ^^

Zur News:
Ich bin nicht ganz auf dem Laufenden, aber sollte er nicht von der SPD ausgeschlossen werden? Ich habe da noch was von Parteiausschluss im Hinterkopf...
Kommentar ansehen
23.10.2008 23:40 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Röööööhr: Die allererste News, allererste Sahne würde ich sagen.
Selten einen so gut gelungenen Einstand erlebt.

Auch von mir fünf (Socken)Sterne. *****
Kommentar ansehen
24.10.2008 00:23 Uhr von misterbrisby
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Der quengelnde Clement: Bei den Tönen, die Clement so von sich gibt glaube ich, dass er sich in der CDU deutlich wohler fühlen würde.
Kommentar ansehen
24.10.2008 06:27 Uhr von Lapetos
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Knall co op: Gelungene News.

Clement hatte als Ministerpräsident des Landes NRW und als Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit kläglich versagt.
Er sollte sich verdrücken.
Kommentar ansehen
24.10.2008 08:41 Uhr von E-Woman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ein: Beispiel für eine kleine, aber feine News.

Hebt das Niveau auf SN. Mehr davon :-)
Kommentar ansehen
24.10.2008 16:01 Uhr von Sensei Dirk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finde ich: auch Klasse, aber zurück zum Thema!

Die Hessen freuen sich auf Frau Y! Das habe ich kapiert! Aber auch das Sie sich auf die Linken freuen!

Das die Grünen sich freuen das kann ich nicht verstehen, denn Sie das waren doch die ersten die sich gegen die Linke SE(P)D gewährt haben! (Bündnis90!!!!)

Viel Spaß mit den Linken (=SED,SPD,Grüne)

MfG

Was wurde eigentlich aus der Anzeige gegen ffn?
Kommentar ansehen
24.10.2008 22:57 Uhr von Sensei Dirk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für jeden Hessen der sich Traut: http://www.wortbruch.info
Kommentar ansehen
25.10.2008 23:50 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: 26 Bewertungen bei nicht einmal 400 Zugriffen, das sieht nach Rekord aus. Auch bei nochmaliger Lektüre kann ich nur sagen: Richtig so....

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?