24.10.08 09:13 Uhr
 707
 

Neuer Ford Ka kommt im Februar 2009 und startet bei unter 10.000 Euro

Nachdem der letzte Ford Ka stolze zwölf Jahre und 1,3 Millionen Mal produziert wurde, tritt ab Februar 2009 sein Nachfolger das Erbe an. Ford hofft, dass der Neue nicht nur der alten Kundschaft gefällt, sondern auch neue Käufer anlockt.

In der Länge ist der neue Ka ähnlich lang wie der Vorgänger (3,62 Meter), allerdings ist er ganze zehn Zentimeter höher. Als Motorisierungen kommen ein Benziner mit 1,2 Litern Hubraum und 69 PS sowie ein 1,3-Liter-Diesel mit 75 PS zum Einsatz.

Zwar startet der neue Ford Ka preislich bei unter 10.000 Euro, dafür ist bei der Basis auch kein ESP mit an Bord. Die 360 Euro für den Lebensretter sollten allerdings auf jeden Fall mit eingeplant werden. Der Diesel startet bei 11.750 Euro.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Euro, Neuer, Ford, Februar
Quelle: www.evo-cars.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2008 10:03 Uhr von DasFlori
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Denke: den kauft eh niemand... nich mal für unter 7000 ...
Kommentar ansehen
24.10.2008 18:17 Uhr von 102033
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hatten wir diese News nicht schon vor 4 Wochen: duch diskutiert ??
Kommentar ansehen
25.10.2008 20:01 Uhr von Web2Select
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ford KA oder Fiat: wo wird der produziert?
In Deutschland bestimmt nicht!

Der neue Ka wird in Zusammenarbeit mit Fiat im polnischen Tychy produziert.

Wenn dann sollte der KA hier in Deutschland gebaut werden.
Naja, im Ausland ist das produzieren günstiger.
Bei Ford in Köln macht man Kurzarbeit oder feiert seine Überstunden ab.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?