23.10.08 22:32 Uhr
 370
 

Ladendieb verletzt Zeugen mit Messer

In einem Discounter in Leverkusen wurde heute ein Ladendieb beobachtet, als er Hygieneartikel ohne zu zahlen sich aus dem Staub machte. Ein alarmierter Ladendetektiv nahm sofort die Verfolgung auf. Der Dieb lief auf der Straße gegen ein fahrendes Auto, setzte die Flucht aber fort.

Der Detektiv konnte den Pkw-Fahrer überzeugen, den Ladendieb gemeinsam zu verfolgen und so folgten die beiden im Pkw dem flüchtenden Täter. Ein wenig später konnten die beiden Verfolger den Flüchtenden anhalten und der Fahrer des Autos probierte dem Täter aus dem Autofenster heraus festzuhalten.

In diesem Moment verletzte der Täter den Fahrer des mit einem gezogenen Messer und setze danach seine Flucht fort. Der Pkw-Fahrer musste mit einem Krankenwagen in die Klinik gebracht werden. Der Dieb konnte unerkannt entkommen und wird nun per Personenbeschreibung gesucht.


WebReporter: Sandkastengeneral
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Laden, Messe, Messer, Zeuge, Ladendieb
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2008 21:47 Uhr von Sandkastengeneral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder der will, kann sich die Personenbeschreibung in der Quelle durchlesen. Ich hoffe sie fassen den Typen!
Kommentar ansehen
23.10.2008 23:04 Uhr von Knuffle
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Südländische Erscheinung: Ja, man kann die Beschreibung selbst nachlesen, aber wäre es zuviel gewesen, es zu erwähnen? Immerhin nicht verwunderlich, und es zu verschweigen, bringt ja auch nichts..
Traurige Realität, was die sich hier erlauben, jenseits jeder Integration.
Kommentar ansehen
23.10.2008 23:15 Uhr von Sandkastengeneral
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Knuffle: wenn ich das schreibe bin ich ein Hetzer und den schuh mag ich mir HIER nicht anziehen.

Soviel zu Meinungsfreiheit -.-
Kommentar ansehen
23.10.2008 23:29 Uhr von Haecceitas
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"In einem Discounter in Leverkusen wurde heute ein Ladendieb beobachtet, als er Hygieneartikel ohne zu zahlen sich aus dem Staub machte."
"des Autos probierte dem Täter aus dem"
"Täter den Fahrer des mit einem"

Ich glaube, der Checker ist genau so müde wie ich...
Kommentar ansehen
23.10.2008 23:31 Uhr von Sandkastengeneral
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
ich bins auch: -.-
Kommentar ansehen
23.10.2008 23:33 Uhr von bpd_oliver
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist: aber auch selten dämlich, für ein paar Hygieneartikel im Wert von vielleicht mal 20€ sein eigenes Leben aufs Spiel zu setzen. Der Dieb hätte mit dem Messer genauso gut auch die Halsschlagader des Autofahrers tranchieren können.
Kommentar ansehen
24.10.2008 01:19 Uhr von Webmamsel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
die news hat einen interessanten satzbau :): bin schon wech




;)
Kommentar ansehen
24.10.2008 10:06 Uhr von ciller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein südländischer ladendieb: echt gib es keine news mehr über die man schreiben kann
Kommentar ansehen
24.10.2008 22:48 Uhr von Sh4dow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is jetzt nicht böse gemeint, aber Deine News klingt wie eine schlechte Google-Übersetzung^^

Vielleicht liest Du Dir Deine News das nächste Mal nochmal durch, bevor Du sie abschickst.. ;)
Kommentar ansehen
24.10.2008 22:50 Uhr von Sh4dow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähem Ich mag ja nicht meckern, aber Deine News klingt wie eine schlechte Google-Übersetzung... ^^

Ist ja auch nicht böse gemeint, aber vielleicht sooltest Du deine News nochmal kurz durchlesen, bevor du Sie abschickst^^

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?