23.10.08 19:42 Uhr
 897
 

CH: Unfall von Fifa-Chef Sepp Blatter bleibt wegen fehlender Kfz-Schilder rätselhaft

Wie SN bereits berichtete, verschuldete Fifa-Präsident Blatter am vergangen Samstag einen Unfall. Jetzt berichtete "baz-online" von einem geführten Telefonat mit dem Unfallopfer und erfuhr, dass auch er über den Verbleib der Kfz-Kennzeichen von Blatters Mercedes, keine Ahnung hat.

Der 21-jährige Berner, der anonym bleiben will, sagte: "Ja, ich habe auf der Unfallstelle erfahren, dass Sepp Blatter mit mir kollidiert ist" und ergänzte: "Den Unfallhergang will ich in keiner Weise kommentieren oder gar aufbauschen und verweigere [...] weitere Auskünfte".

Die Kantonspolizei sagte, dass es verschiedene Eventualitäten zum Verbleib der Kennzeichen gäbe. Sie könnten bei dem Zusammenstoß weggeflogen sein und der Halter oder die Polizisten könnten sie sichergestellt haben. Nach Abklärung des Sachverhalts wird ein Untersuchungsrichter die Akten bekommen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Chef, FIFA, Schild
Quelle: bazonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2008 18:59 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fall ist vielleicht auch deshalb rätselhaft, dass zwar bei Blatter die Schilder weg waren aber beim Unfallgegner nicht. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass Blatter sie selbst abgeschraubt hat. Soll hier etwas vertuscht werden?(Bild zeigt mit rot die Ausfahrt des Tunnels und wurde aus zwei Bildern zusammengefügt). Vier weitere Bilder in der Quelle.
Kommentar ansehen
23.10.2008 19:49 Uhr von vostei
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja - schrauben? In der schweiz kann man glaube ich auf einen nummernsatz mehrere fahrzeuge anmelden - dann nimmt man die dinger (klick) natürlich mit...
Kommentar ansehen
23.10.2008 20:19 Uhr von lennoxx80
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na, der Herr hat vielleicht damit gerechnet, das die Presse samt Fotographen nicht ausbleibt. Evtl. wollte er einfach nicht, das Gott und die Welt sein Kennzeichen kennen und hat die Nummernschilder kurzerhand selbst entfernt.
Kommentar ansehen
23.10.2008 20:23 Uhr von muhschie
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@lennoxx: was sonst?
sinnlose news
Kommentar ansehen
23.10.2008 22:39 Uhr von Blubbsert
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mal behaupten das er die abgeschraubt hat.

Weil wenn er mit seiner Karre den Golf vorne trifft geht hinten kein Nummernschild ab. Das passiert nur im TV.

Ausserdem würde man selbst vorne noch die "Gewalteinwirkung" sehen die auf das Nummernschild war wenn er damit wo dagegen gefahren wäre.
Kommentar ansehen
24.10.2008 09:17 Uhr von computerdoktor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei: Die Erklärung mit den Wechselkennzeichen macht Sinn. Das gibt es auch in Österreich. Man zahlt übrigens nur die KFZ-Steuern für das teuerste Fahrzeug. Macht vor allem bei Autosammlern und Oldtimer-Fahrern Sinn. Einige Wohnmobil-Besitzer machen das auch so in meinem Bekanntenkreis.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?