23.10.08 16:44 Uhr
 259
 

Berlin: Mauer vom jüdischen Friedhof hat gebrannt

Eine leicht entzündliche Flüssigkeit aus drei Kanistern verursachte am heutigen Donnerstag vermutlich einen Brand der Friedhofsmauer vom jüdischen Friedhof in der Schönhauser Allee.

Das Feuer wurde gelöscht, doch weitere Anhaltspunkte über die Gründe des Brandes gibt es noch nicht.

Laut Polizei sind jedoch keine politischen Hintergründe von Bedeutung. Zeugen riefen sofort die Feuerwehr zur Hilfe, weshalb schlimmeres verhindert werden konnte.


WebReporter: Shorrty
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Jude, Friedhof, Mauer
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2008 17:30 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Ne, schon klar" keine politischen Hintergründe" jeder weiß, was der Brand einer Mauer eines jüdischen Friedhofs zu bedeuten hat. Da schäme ich mich erneut, ein Deutscher zu sein. Hört das denn nie auf? Horror!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?