23.10.08 11:12 Uhr
 357
 

Bei schizophrenen Kindern entwickelt sich das Gehirn langsamer

Laut US-Forschern in den "Proceedings" der US-Akademie der Wissenschaften, wachsen Gehirne von Kindern, die unter Schizophrenie leiden, langsamer, als bei gesunden Kindern.

Die Forscher kamen zu diesem Ergebnis bei Untersuchungen von 24 Kindern unter Verwendung der Magnetresonanztomographie (MRT). Die Kinder wurden ab dem Alter von 14 Jahren untersucht.

Bei den Untersuchungen kam heraus, dass die weiße Substanz, die hauptsächlich aus leitenden Nervenfasern besteht nur ein Wachstum von 1,3 Prozent aufweist. Dagegen legt diese Substanz bei gesunden Kindern im selben Zeitraum um 2,6 Prozent zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: majkl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kind, Gehirn
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2008 11:19 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Es muss ja auch für zwei arbeiten: Ja, ja.. nich nett, ist mir bewusst.. :)

*duck und wech.. *
Kommentar ansehen
23.10.2008 11:24 Uhr von RoyalHighness
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Schizophrenie: hat mit einer Persönlichkeitsspaltung recht wenig zu tun, von daher ist der Kommentar ziemlich dumm...

http://de.wikipedia.org/...

MFG
Kommentar ansehen
23.10.2008 13:15 Uhr von immerganzruhig
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
bestes Beispiel: George W. Bush :-)
Kommentar ansehen
23.10.2008 13:57 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@vorredner durchaus bei vielen politiker/innen spät entwickelt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?