23.10.08 10:33 Uhr
 665
 

Prototyp des ersten Erdgas-Motorrads erhält TÜV-Zulassung

Rein äußerlich sieht die Maschine fast unverändert aus. Aber der Prototyp des 1171 Kubikzentimeter Hubraum großen und 96 kW/130 PS starken Motorrads hat nun in Bayern seine TÜV-Zulassung erhalten. Allerdings kann die Maschine auch weiterhin mit normalem Kraftstoff fahren.

Neu ist hingegen ein zusätzlicher Erdgastank, der dem Fahrer eine zusätzliche Reichweite von 60 bis 80 Kilometern bringen soll. Eine Tankfüllung hier kostet nach derzeitigen Preisen nur zwei Euro. Insgesamt beträgt damit die Reichweite 400 Kilometer.

Nach Auskunft des Initiativkreises Erdgas als Kraftstoff in Bayern (IEK Bayern) verbraucht das Motorrad im Erdgasantrieb 78 Prozent weniger Kohlenmonoxid und immerhin noch 28 Prozent weniger Kohlendioxid als eine Maschine mit herkömmlichen Antrieb, so der IEK Bayern abschließend.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Motor, Motorrad, Zulassung, TÜV, Prototyp, Erdgas
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2008 10:01 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland scheint sich auch die Versorgung mit Erdgas an Tankstellen weiter zu verbessern. Auch für Autos gibt es ja bereits teilweise recht günstige Umrüstmöglichkeiten und die Zahl der gasbetriebenen Modelle wächst schließlich auch an. Eine gute Sache also?
Kommentar ansehen
23.10.2008 11:53 Uhr von bolitho
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also - endlich mal eine echte Innovation und eine deutliche Klimaverbesserung:
"... verbraucht das Motorrad im Erdgasantrieb 78 Prozent weniger Kohlenmonoxid und immerhin noch 28 Prozent weniger Kohlendioxid als eine Maschine mit herkömmlichen Antrieb,..."

Normalerweise produziert ein Verbrennungsmotor Schadstoffe - dieser verbraucht sie sogar - TOLL!

Lieber Autor dieses Beitrags- ich frag mich nur was aus dem Auspuff kommt?

Ganz im Ernst - ein Motorrad mit Gasantrieb ist überfällig.
Aber müssen es wirklich 130PS sein?
Na ja - vielleicht kommt demnächst ja auch mal wieder ein gemütlicher Cruiser mit 50PS raus - reicht völlig!
Kommentar ansehen
23.10.2008 12:07 Uhr von The_Quilla
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
was ein unsinn: es verbraucht kein kohlenmonoxid, es erzeugt weniger!
ausserdem ist die lagerung und betankung richtig teuer, da dort immense drücke gehalten bzw. aufgebaut werden müssen sodass das eigentlich eine milchmädchenrechnung ist. ebenfalls wird das mopped auch nicht billig werden.

ein flüssiggasmotorad wäre da schon sinnvoller gewesen.
Kommentar ansehen
23.10.2008 14:47 Uhr von LowBob
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
not the only one: @bolitho
Ich denke, es soll jedem selbst überlassen sein, wieviel ps man wählt.
Ich persöhnlich finde 130ps etwas wenig.. heizer eben ;)

Warscheinlich wollten die Herrsteller nur aufzeigen, das man auch mit der gas-technik großes bewirken kann.
Wenn die Technik erstmal etabliert ist, werden auch mofa (25´er) damit bestückt werden. abwarten und tee trinken! :)
Kommentar ansehen
23.10.2008 15:38 Uhr von bolitho
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klar ist ja auch meine persönliche Meinung.
Ich genieße die Landschaft beim Fahren - und da reicht mir meine gute, alte Güllepumpe mit 50PS völlig hin...
und würde dabei auch gern was für die Umwelt tun. Ein Erdgastank für nicht mal 100km ist natürlich etwas dürftig...aber zumindest ein Anfang.
Alles was Kleinkraftrad und darunter ist sollte eh mit E-Motor gebaut und über Solaranlagen nachgetankt werden, die heutigen Zwiebacksägen nerven einfach nur und ein Zweitakter ist m.E. überflüssig.
Kommentar ansehen
26.10.2008 19:20 Uhr von domenicbitreactor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte Angst, damit zu fahren.

Bei einem Unfall explodiert das Teil wie normale Mororräder im Film

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?