23.10.08 09:22 Uhr
 5.902
 

Stiftung Warentest - Schnäppchen bei Discountern taugen nicht viel

396 Tests, innerhalb von sechs Jahren, führte die Stiftung Warentest durch. Das Ergebnis ist ernüchternd.

Im Schnitt ist jedes dritte Schnäppchen kein solches. Die Qualität ist oftmals mangelhaft und die Preise unterscheiden sich kaum noch vom Fachgeschäft.

Die besten Schnäppchen bekommt man bei Aldi, gefolgt von Lidl. Der Rest wie Penny oder Plus konnten mit ihren Schnäppchen weniger überzeugen. Qualität wird allerdings immer wichtiger, zumindest ein positiver Trend ist da zu beobachten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der_Floh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Disco, Stiftung, Schnäppchen, Stiftung Warentest, Discounter, Warentest, Discount
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Gemüsechips haben viele Kalorien und sind nicht gesund
Stiftung Warentest: Fitnessstudios fallen fast alle beim Thema Beratung durch
Stiftung Warentest: Die meisten Fahrradschlösser fallen bei Prüfung durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2008 07:42 Uhr von Der_Floh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der erste Aldi-PC war damals wirklich ein Schnäppchen. Doch alles was danach kam war Mittelmaß. Da lass ich mich lieber beraten und zahl dafür das Gleiche.
Kommentar ansehen
23.10.2008 11:08 Uhr von Syro028
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Wäre hatte daaaas gedacht Tja, Geiz ist halt nicht geil und auch nicht gesund...
Kommentar ansehen
23.10.2008 11:14 Uhr von yiggi
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Und bei Liveshopping? Wie sieht es eigentlich bei den ganzen neuen sogenannten "Liveshopping Diensten" aus. Das Prinzip bei denen ist ja:
Ein Produkt zeitlich befristet zu einem besonders günstigen Preis anzubieten.
Auch die großen Versandhäuser sind jetzt auf diesen Marketingzug aufgesprungen. Sei es Quelle oder discount24. Mit einer der ersten Anbieter in Deutschland war guut.de:
http://www.test-und-preisvergleich.de/...

Interessant dürfte sein, ob das wirklich alles Schnäppchen sind, oder nur Ladenhüter.
Kommentar ansehen
23.10.2008 13:12 Uhr von Bobbelix60
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Schuster bleib bei deinen Leisten! wer PCs und andere elektr. Geräte blindlings bei Discountern kauft ohne sich zu informieren (nicht ComputerBild) ist selber schuld. Der kauft wahrscheinlich auch in naher Zukunft seine Wohnung bei Rewe oder sein Auto bei EDEKA.
Selbst beim Kauf in einer MM-Saturn-Filiale heißt es Augen offen halten und vorher woanders informieren.
Kommentar ansehen
23.10.2008 14:39 Uhr von ZTUC
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
im Internet kaufen: Also wenn ich eine neue Anschaffung tätige, sei´s ein Elektrogerät oder andere Dinge, informiere ich mich vornehmlich im Web. Hab ich dann ein oder mehre Produkte gefunden, die mir zusagen, schau ich über diverse Preissuchmachinen, wo ich sie günstig bekomme. Damit fahr ich meist besser als wenn ich im nächsten MediaMarkt den neuesten Schrott in der Werbung kaufe.
Kommentar ansehen
23.10.2008 15:54 Uhr von Myst1k
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
also: was haben die überhaupt genau getestet?

ich würd mir niemals irgendwelche elektro sachne bei aldi lidl etc kaufen. wenn ich sowieso schon viel geld ausgebe dann bin ich mir auch nicht zu schade nochmal 100 euro mehr auszugeben um was ORDENTLICHES zu haben. ich meine was bringt es mir wenn ich 700 euro fürn hd fernseher ausgebe und hab danach ne scheiss quali..dann lieber im netz n bisl informieren und dann kriegt man eigentlich auch immer billige angebote und hat dann GUTE qualität.

und zu guut.de...meistens gibts die angebote genauso teuer/billig auch bei anderen online-versandhäusern
Kommentar ansehen
23.10.2008 16:01 Uhr von bauernkasten
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Zur Ehrenrettung von Aldi &Co: muss man aber sagen, dass Produkte aus dem Fachhandel - falls es sich nicht um hochpreisige Qualitäts- und/oder Markenprodukte handelt - oft noch weniger taugen. Ich bin mit den "Schnäppchen" von Aldi meist ganz zufrieden.
Kommentar ansehen
23.10.2008 18:19 Uhr von foxymail
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
lustig sind die werkzeugangebote: bei den discountern. Meistens "Qualitätswerkzeug" von Brüder Mannesmann etc. und dazu riechen die Plastikgriffe oft so schlimm nach Benzol (stark Krebserregend)
Kommentar ansehen
23.10.2008 18:37 Uhr von 102033
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Bei Discountern kaufen die Dummen. Und da die nicht rechnen können,
und in dem Niedrigpreisniveau aufgewachsen sind,
sind sie mit dem Angebot vollkommen zufrieden.

Im Grunde ist also Zufriedenheit angesagt.
Kommentar ansehen
23.10.2008 20:37 Uhr von holycheapshit
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Für diejenigen, die es nach zig Jahren "Geiz is geil" immer noch nicht gemerkt haben:

"Wer billig kauft, kauft immer zwei Mal."
Kommentar ansehen
23.10.2008 20:53 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
selten: viele die sich beim discounter hardware schnäppchen kaufen, werden oft nicht erleben das es schrott ist weil sie es so selten benutzen. zum teil hätten sie es sich überhaupt nicht gekauft wenn es nicht dort"angeboten" worden wär.
Kommentar ansehen
24.10.2008 00:40 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kettensäge: mit einer kettensäge vom aldi kannst höchstens deine möbel zersägen.
Kommentar ansehen
24.10.2008 10:43 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also an Elektrogeräten: hab ich nur einmal einen Scanner beim Aldi gekauft.
Der ging ziemlich lange ziemlich gut und hat erst nach 5 Jahren seinen Geist aufgegeben. Einziges Manko - ewig langsam.

Was ich manchmal kauf ist Spielzeug für meinen Sohn. Der zerlegt früher oder später sowieso alles.
Ich glaube der würde sogar eine Titanstahlplatte innerhalb eines halben Jahres zerstören, wenn ich sie ihm zum Spielen gäbe. ;-)
Kommentar ansehen
25.10.2008 17:44 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ehrlich: ich stell mir selbst einen pc zusammen der ist besser als der vom aldi und kostet auch noch weniger als die hälfte. Man muss nur wissen wo man sucht

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Gemüsechips haben viele Kalorien und sind nicht gesund
Stiftung Warentest: Fitnessstudios fallen fast alle beim Thema Beratung durch
Stiftung Warentest: Die meisten Fahrradschlösser fallen bei Prüfung durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?