23.10.08 09:17 Uhr
 1.611
 

USA: Palin geht shoppen - Ausgaben von 150.000 Dollar sind Wahlkampfzubehör

Bis zum heutigen Tage wurden rund 150.000 US-Dollar für das Erscheinungsbild der früheren Schönheitskönigin investiert.

Die Ausgaben werden unter "Wahlkampf-Zubehör" verbucht. Jedoch sollen diese nach dem Wahlkampf für wohltätige Zwecke gespendet werden sollen.

Keine Aussage bekamen die Reporter darüber, warum eine derart hohe Summe für Kleidung, Frisur und Make-up ausgegeben werde.


WebReporter: Monalisa583
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Dollar, Wahlkampf, Ausgabe, Sarah Palin
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht über Schießerei: Sarah Palin reicht Klage gegen "New York Times" ein
USA: Sarah Palin als Botschafterin für Kanada im Gespräch
Sarah Palin & Co.: Mögliche Kandidaten für Donald Trumps Kabinett

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2008 07:31 Uhr von Monalisa583
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, da sieht man, wo die Spendengelder hin fließen! Was die dann wohl erst mit Steuergeldern anfangen würden!!!
Kommentar ansehen
23.10.2008 09:19 Uhr von borgworld2
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte daheim noch nen Sack mit Spachtelmasse und Gips, das wäre billiger und reicht doch bestimmt auch aus oder?
Kommentar ansehen
23.10.2008 09:42 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sarkozy brauchte im Wahlkampf 34.440 Euro allein: für Schminke...

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
23.10.2008 10:28 Uhr von Izzo62
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: hoffe, dass soetwas den amerikanischen Wählern klargemacht wird. Ich könnte mir aber vorstellen, das die Medien bei solchen Meldungen eingeschränkt werden.

Ist ja schliesslich das Land der Verschwörungen...
Kommentar ansehen
23.10.2008 11:15 Uhr von ZTUC
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
und? Das sind ja keine Steuergelder, die hier verbraucht werden und das man im Wahlkampf ein gutes Outfit, zumal als Frau, benötigt, ist doch klar.

Man kann und sollte Frau Palin kritisch sehen, aber nicht aus jeder Mücke nen Elefanten machen.
Kommentar ansehen
23.10.2008 11:38 Uhr von Cybertronic
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Laub und: Frauen färben sich, wenn Sie alt werden .
Kommentar ansehen
23.10.2008 12:08 Uhr von Bandito87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler!! Ich habe im zweiten Absatz nen Fehler entdeckt: "Jedoch sollen diese nach dem Wahlkampf für wohltätige Zwecke gespendet werden sollen." Da ist ein sollen zu viel drin, oder?? Das die Newschecker sowas übersehen.
Kommentar ansehen
23.10.2008 12:24 Uhr von User129
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da sie: ihren Wahlkampf selbst bezahlen müssen sollen sies halt machen.
Kommentar ansehen
23.10.2008 13:23 Uhr von fir3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte aus einer Mücke keinen Elefanten machen: Aber 150.000$ für Kleidung, Frisur und Make-Up sind Summen jenseits von Gut und Böse. Für einen Politiker ist das extrem. Politiker brauchen zwar ein gepflegtes Äußeres, aber doch nicht für 150.000$.

Und wieso sind es immer ehem. "Schönheitsköniginnen", die so wahnsinnig viel Geld für ihr Aussehen ausgeben? Klar ist die Palin hässlich, aber mit so einem Titel kann sie in der Beziehung doch sowieso keiner kritisieren.
Kommentar ansehen
23.10.2008 13:52 Uhr von eini1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wechselkurs? Ich wusste gar nicht das der Dollar mitlerweile so im Keller ist.
150.000$ für Schminke, Frisur und Klamotten
Dan müsste ein Pfund Brot ja ca. 500$ kosten!

Spaß bei Seite.
Jetzt weiß ich endlich wieso ein Wahlkampf da drüben zig Milliarden kostet.
Kommentar ansehen
23.10.2008 14:42 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ein1: "zig Milliarden"

Es sind mehre Millionen, aber wohl keine Milliarden.

Auf 150.000 US-Dollar kommt man schnell. Schaut euch mal um, was ein guter Maßanzug kostet. Das Kostüm für eine Frau wird das sicher nochmal toppen und jeden Tag kann man ja wohl kaum das gleiche anziehen (erst recht nicht im Wahlkampf). Da summiert sich so einiges.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht über Schießerei: Sarah Palin reicht Klage gegen "New York Times" ein
USA: Sarah Palin als Botschafterin für Kanada im Gespräch
Sarah Palin & Co.: Mögliche Kandidaten für Donald Trumps Kabinett


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?