22.10.08 20:46 Uhr
 661
 

Bayern: Verstorbener blieb 14 Tage im Leichenhaus, weil keiner zahlen wollte

Weil die Familie eines Verstorbenen mittellos ist und das Sozialamt keine Kosten für die Beerdigung übernahm, blieb der Tote 14 Tage im Leichenhaus Roding/Bayern liegen.

Nachforschungen der Tochter über ihren im Krankenhaus verstorbenen Vater ergaben, dass zuvor die Leiche zehn Tage im Keller des Krankenhauses aufbewahrt wurde, ohne dass die Klinik davon Kenntnis hatte. Das beauftragte Beerdigungsinstitut weigerte sich, die Beisetzung ohne Kostenübernahme durchzuführen.

Inzwischen haben die Angehörigen des Toten den Leichnam nach Rücksprache mit der Stadt in Regensburg einäschern und in einem anonymen Urnengrab beisetzen lassen.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bayer, Leiche, 14, Verstorbener
Quelle: www.mittelbayerische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2008 23:06 Uhr von dragon08
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig Traurig: Wenn ich so etwas lese oder höre , kriege Ich fast einen Anfall.
Na wenn ich mir die Rente anschaue , wer soll da noch etwas beiseite legen , für ie eigene Beerdigung ?

"Zum Leben zu wenig , zum Sterben zu viel"


.
Kommentar ansehen
23.10.2008 07:48 Uhr von Captain_Flint
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Soylent Green, ich hör dich kommen!
Wenn das in diesem Staat so weitergeht, dann sehe ich demnächst die ersten Leichen, die durch die Stadtreinigung entsorgt werden und das verkaufen sie uns als Maßnahme zur Senkung der Sozialversicherungsbeiträge!
Traurig, was aus unserem Land geworden ist!
Kommentar ansehen
23.10.2008 08:36 Uhr von kobold2001
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch nicht lange: vielleicht für Bayern, nen bekannter lag da über 6 Wochen drin weil die Frau sich nicht zuständig fühlte, die Freundin keine Kohle hatte und die Tochter hats dann irgendwie discount mäsig gemacht. Also wär zu Lebzeiten sich keine Freunde hat und macht der jämmerlich verwesen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?