22.10.08 20:32 Uhr
 816
 

"Giftbriefe" an US-Banker - Erinnerungen an 9/11 werden wach

Das FBI stellte in mehr als 30 Niederlassungen der vormaligen Investmentbank JP Morgan Chase Drohbriefe sicher. Die zum Teil mit weißem Pulver gefüllten Briefe sorgten für Aufregung unter den Angestellten - das Pulver war jedoch ungefährlich, wie erste Tests bestätigten.

Die schriftlichen Drohungen waren laut CNN mit der Bemerkung "wegen der Finanzkrise" versehen.

In den Tagen nach den Terroranschlägen vom September 2001 gingen einige Briefe mit Milzbrand-Erregern beim US-Kongress und verschiedenen Medienvertretern ein. Für fünf Menschen waren diese Briefe tödlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Bank, Banker, 9/11, Erinnerung
Quelle: www.rooster24.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2008 19:55 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die von solchen Briefen gestifete Panik hat wohl gerade noch gefehlt... mehr Hintergründe zu den vermeintlichen "Anthrax"-Briefen gibts in der Quelle.
Kommentar ansehen
22.10.2008 20:37 Uhr von Venom617
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist: sehr verständlich das man automatisch an 9/11 denkt und panik bekommt bei solchen Briefen.
Kommentar ansehen
22.10.2008 20:52 Uhr von lkmkl
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@"911": Waren die Milzbrandviren nicht damals aus einem US-Labor? War ja so mit das letzte was man über diese Briefe damals hörte...(?)
Kommentar ansehen
22.10.2008 21:08 Uhr von Florixx
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Es ist wieder Wahlkampf. Und gleich wird wieder Milzbrand und Anthrax aus dem Hut gezaubert. Schließlich darf ja die Terrorangst nicht verschwinden. Ich fands schon erstaunlich wie stark es vor paar Jahren in den Medien vertreten war. Auch Deutschland sprang auf den Zug auf und alle 3 Tage kam ne Meldung über einen erneuten Verdacht. Die Post musste außerdem einen Tag länger kontrollieren und es wurde fast am Briefgeheimnis gerüttelt.
Und plötzlich verschwand dieses heikle Thema wieder , vermutlich in irgendeinen Sommerloch verdrängt von Paris Hilton , Britneys Spears oder anderen Konsorten.
Nunja... mal schauen wielange wir diesmal wieder Angst haben müssen...
Kommentar ansehen
22.10.2008 21:15 Uhr von lkmkl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Muss mich kurz selbst korrigieren, Milzbrand wird durch Bakterien und nicht durch Viren verursacht.

Offiziell wohl die Tat eines Einzelnen damals.
Kommentar ansehen
22.10.2008 21:35 Uhr von topaz31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@lkmkl: Bei Wikipedia gibts ausführliche Infos zu den damaligen Geschehnissen: http://de.wikipedia.org/...

Schon Irre was man mit ein wenig Mehl in Umschlägen so in Bewegung setzen kann. Am besten das ganze noch etwas vermehrt an die ´wichtigen´ Personen im Lande und schwuppdiwupp gibts einen neues Gesetz - natürlich nur zum Wohle der Gesellschaft. Oder das Ganze war nur ein übler Scherz?!
Kommentar ansehen
22.10.2008 22:13 Uhr von jaggernaut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Glaub ich nicht: daß das was mit 9/11 zu tun hat - eher damit daß chemische Kampfstoffe die "Atombombe des kleinen Mannes" sind - und jemand den die Heuschrecken und auch der eigene Glaube an Reichsein ohne Arbeit an den Klippenrand gebracht hat.
Ich warte eigentlich nur drauf daß mal so ein Banker gekidnappt und mitten im Dschungel ausgesetzt wird - mit den Taschen voller Geld und sonst nichts...
Kommentar ansehen
22.10.2008 22:50 Uhr von KonT992
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Florixx: Stimme dir da vollkommen zu.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?