22.10.08 19:48 Uhr
 423
 

Hot Wheels: Modellauto für über 140.000 Dollar

Wie nun bekannt wurde, versteigert das Auktionshaus Bonhams ein Spielzeugauto, welches mit 3.000 Diamanten besetzt ist. Auf einen Antrag eines Spielzeugherstellers hin, wurde das Edelmodellauto vom Juwelier Jason Arasheben entworfen.

Dabei verwendete dieser insgesamt Diamanten im Wert von 140.000 Dollar und benutzte beispielsweise Rubine, um die Rücklichter des Modells zu gestalten.

Des Weiteren kommen die durch den Mini-Flitzer erzielten Einnahmen einem wohltätigem Zweck zugute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madpad
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Dollar, Model, Modell
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2008 18:47 Uhr von madpad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, dafür könnte man sich sicher auch einen richtigen Sportwagen leisten. Ich bin ja wirklich gespannt, wer sich dieses Teil ersteigert. ;)
Kommentar ansehen
22.10.2008 20:10 Uhr von Showtek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
davon mal abgesehen....ich finde den wagen nichtmal sonderlich hübsch!
Kommentar ansehen
23.10.2008 10:37 Uhr von Der_Fnam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ich find das das teil sieht ganz nett aus, aber über den preis brauchen wir wohl nciht zu reden oder? -.-*

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?