22.10.08 16:45 Uhr
 764
 

Finanzkrise sorgt möglicherweise für hohe Rabatte beim Autokauf

Laut Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer ist aufgrund der weltweiten Finanzkrise in den nächsten Monaten mit stark ansteigenden Rabatten beim Autokauf zu rechnen. Demnach sollen für Neuwagen Preisnachlässe von bis zu 20 Prozent möglich sein.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sinken die Verkaufszahlen für Autos, was vor allem die Autohändler spüren. So sind viele potenzielle Neukunden verunsichert und meiden den Kauf, weshalb die Verkäufer reagieren, wie Dudenhöffer erklärt.

Dagegen stehen Leasingangebote, die teurer werden, da Banken eine größere finanzielle Absicherung seitens des Kunden erwarten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madpad
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Finanz, Finanzkrise, Rabatt, Autokauf
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2008 16:39 Uhr von madpad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ahja, naja, momentan hab ich leider nicht genug Kohle für ein neues Auto; mein Altes langt mir aber auch. Vielleicht bringts ja euch was. ;)
Kommentar ansehen
22.10.2008 17:07 Uhr von H0ngi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
stimmt hab ich auch schon beobachtet auf diversen Seiten im Internet bzw. Autowerbungen in Zeitungen und Radiowerbung.
10-15% habe ich schon des Öfteren gesehen...
Jetzt wäre der Zeitpunkt sich "günstig" ein Auto anzuschaffen wenn man über die Barschaft verfügt ;)
Kommentar ansehen
22.10.2008 17:22 Uhr von politikerhasser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schade nur dass vielen Interessierten ziemlich egal ist, ob ihnen nun 30.000 oder "nur" 24.000 Euro für die neue Kutsche fehlen..
Kommentar ansehen
22.10.2008 19:09 Uhr von Montauk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eine gelegenheit mehr: nochmals darauf hinzuweisen, dass die arbeitskraft immer billiger wird, aufgrund des enormen kostendruckes (kreditkrise).

wahrlich keine ursache einer inflation, wie bis jetzt bei jeder wirtschaftskrise.

die hochfinanz wäre auch schön blöd, wenn sie den schuldnern mit einer inflation entgegen kommen würden.

ach ja, teuerung bedeutet nicht gleich inflation. sie sind nur symptome einer jeden wirtschaftskrise, in der die deflation/stagflation (fallende preise) erst danach richtig durschlägt.

die inflation kommt erst dann, wenn für die investoren (also die von der finanzkrise provitierten) nichts mehr zu holen ist...wenn von jedem schuldner das letzte hemd ersteigert wurde...
Kommentar ansehen
22.10.2008 21:06 Uhr von Slippy01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Montauk: >>"stagflation (fallende preise)"
Schlicht falsch.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?