22.10.08 11:37 Uhr
 934
 

Ölpreis fällt erneut unter die 70 US-Dollar-Marke - 50 Prozent Verlust seit Juli

Der Ölpreis hat im asiatischen Handel am heutigen Mittwoch erneut stark nachgegeben. Die Angst, dass sich die US-Wirtschaft schwächer entwickelt, belastete den Markt.

Zuletzt musste für ein Barrel (159 Liter) 69,45 US-Dollar bezahlt werden.

Damit hat der Ölpreis innerhalb von rund vier Monaten über 50 Prozent an Wert eingebüßt. Im Sommer hatte der Ölkurs mit 147,27 US-Dollar ein Allzeithoch erreicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Prozent, Verlust, Marke, Ölpreis
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2008 11:52 Uhr von s8R
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Tjo, an der Tanke kommen davon gute 10-13% an.
Kommentar ansehen
22.10.2008 12:06 Uhr von usambara
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
tja und beim Gas der an den Ölpreis gekoppelt ist, wird weiter
zweistellig erhöht.
Kommentar ansehen
22.10.2008 12:08 Uhr von Auraka
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch das der Preis an den Tankstellen nicht 50% gesunken ist.
Mit uns kann man es ja machen!!!
Sauerei
Kommentar ansehen
22.10.2008 12:17 Uhr von ZTUC
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@Auraka: Vielleicht liegt´s ja wohl daran, dass der Ölpreis nur ein Teil des Benzinpreises beeinflußt. Die Mineralölsteuer ist z.B. eine Mengensteuer, d.h. diese schwankt nicht mit dem Benzinpreis.
Kommentar ansehen
22.10.2008 12:19 Uhr von JCR
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr müsst auch mal an die notleidenden Mineralölkonzerne denken, undankbares Pack! ;-)


"Notleidend" könnte glatt zum Unwort des Jahres werden. Notleidende Banken, notleidende Hedgefonds...mal sehen, wer bis zum Jahresende noch dazu kommt.
Kommentar ansehen
22.10.2008 12:22 Uhr von phil_85
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: leute, der Röhölpreis ist nicht 1:1 mit dem Benzinpreis gleichzusetzen, da gibt es Faktoren, die unabhängig vom Rohölpreis sind, insofern ist es logisch, dass der Spritpreis sich nicht so stark verändert (hat er sich übrigens in den letzten 2 Jahren verdoppelt?)

Aber die Gaspreise sollten eigentlich sehr gut mit dem Ölpreis korrelieren...seltsam nur, dass seit Frühjahr die Gaspreise um bis zu 30% steigen und der Ölpreis um 50% fällt...aber da gibt es immer Verzögerungen. Ich glaube die Preissenkung werden sie aber vergessen...

Mal schaun, wann das Kartellamt mal mehr macht als nur böse mit dem Zeigefinger zu schwenken.
Kommentar ansehen
22.10.2008 13:22 Uhr von ZTUC
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Minuspunkte für Fakten: Wieder einmal gibt es Minuspunkte für Fakten oder was ist an meiner Aussage falsch, dass der Benzinpreis nicht nur vom Ölpreis sondern auch von den Steuern abhängt. Warum also das Minus?

@phil_85
Du hast recht, ich glaube der Gaspreis zieht die Entwicklung des Ölpreises immer erst ein halbes Jahr oder so nach, deswegen kann man das nicht so einfach vergleichen.
Kommentar ansehen
22.10.2008 13:38 Uhr von FlatFlow
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ölpreis != Benzinpreis: Prozentual gestaltet sich die Ausbeute einer modernen Raffinerie in etwa wie folgt:
3 % Flüssiggas (http://de.wikipedia.org/...) (Propan, Butan)
9 % Rohbenzin, Naphtha (http://de.wikipedia.org/...)
24 % Vergaser- / Ottokraftstoff
4 % Flugturbinenkraftstoff, Kerosin
21 % Dieselkraftstoff
21 % leichtes Heizöl
11 % schweres Heizöl
3,5 % Bitumen
1,5 % Schmierstoffe
Rest(2 %) : sonstige Produkte, Eigenverbrauch
das heißt, wenn der Ölpreis runter geht, kann der Spritpreis nicht gleich mit ziehen und schon garnicht um den gleichen faktor, den man bekommt aus 1l öl nur ... ;-)
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
22.10.2008 13:58 Uhr von ZTUC
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Trex54: Mit steigenden Ölpreis ist der Benzinpreis in den USA z.B. prozentual viel stärker angestiegen als bei uns und nun fällt er auch wieder schneller als bei uns, weil einfach der Steueranteil ein ganz anderer ist.
Kommentar ansehen
22.10.2008 14:14 Uhr von FlatFlow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Trex54: sehr viel, weil alles Orintiert sich an den Amis, wenn sie mehr tanken geht der Preis bei uns rauf. Wenn dort weniger Konsumiert wird, hat das ensprechende folgen für uns, sehe zb. Auto-industrie.
Nun ja, ist halt alles nicht so einfach zu erklären, wie man es gerne hätte. Die Welt in der wir leben, ist zu sehr mit einander verstrickt. (Butterfly Effect)
Kommentar ansehen
22.10.2008 14:26 Uhr von lkmkl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mal gespannt, wann die OPEC die Fördermenge drosselt... (Gabs da nicht erst vor kurzem ein "Eiltreffen"?)
Kommentar ansehen
22.10.2008 14:26 Uhr von Prototype08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Joo bei uns kostet der Sprit immernoch 1,24€, und das im Raum Hamburg. Wir waren hier mal bei 1,58€. Wenn ich davon die hälfte nehme bin ich aber nicht bei 1,24€! Alles abzocke... aber immerhin ist es jetzt besser als vor 3 Monaten... schwacher Trost
Kommentar ansehen
22.10.2008 14:37 Uhr von ZTUC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Prototype08: Der Energiesteueranteil (inkl. darauf berechnete MWSt.) beim Benzin beträgt etwa 80 cent

1,58 --> 78 Cent ohne Steuern
1,24 --> 44 Cent ohne Steuern (- 44%)

Der Benzinpreis ist damit, bereinigt um die Energiesteuer, um 44% gefallen. Fehlen noch 6% bis zu den 50%, was man aber mit den Raffineriekosten, Lagerkosten etc. erklären kann, welche ja im Grunde auch fix sind.
Kommentar ansehen
22.10.2008 14:44 Uhr von FlatFlow
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@lkmkl: Ja sie treffen sich wohl diese Woche um Zitat: "den preis zu Stabilisieren".
Aber, als das Barrel bei ~140US$ lag, da muste er nicht Stabielisiert werden, jetzt auf einmal schon ;-)

Ich wette darüber könnte man Bücher schreiben...
Kommentar ansehen
22.10.2008 16:59 Uhr von snake-deluxe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Lasst das gejammer beginnen! :D: na los, legt euch mal ins Zeug.
Ich will Sätze hören wie: "Das Benzin dürfte nur noch 20 Cent kosten, und selbst das wäre noch zu teuer"

Na los, ihr seid doch nicht umsonst alle Deutsche, also bitte, das gejammer sollte doch kein Prob für euch darstellen? xD

Tjaja die dummen Deutschen, rofl
Kommentar ansehen
22.10.2008 17:29 Uhr von TrancemasterB
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Benzin Preise: Die Preise können gar nicht um 50% fallen wenn der ölpreis fällt.

http://www.seatszenehessen.de/...

Da mal ne Grafik was alle im Preis enthalten ist und was der Tankstellenpächter oder Besitzer gerade mal bekommt.

Das is ja Quasi grad der gleich mist wie bei der milch.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?