22.10.08 09:30 Uhr
 356
 

Deutscher Islamist warnt Deutschland vor Terroranschlägen

Im Internet hat der zum Islam konvertierte Deutsche, Eric Breininger, verkündet, dass er zwar selber keine Anschläge gegen Deutschland plane aber solange die Bundesrepublik Soldaten in Afghanistan stationiert hätten, müssten sie Attentate mit einkalkulieren.

Breininger soll zu der Sauerland-Gruppe gehören, die vor einem knappen Jahr aufgeflogen war, bevor sie ihren geplanten Terroranschlag ausüben konnte. Sie werden verdächtigt, die Islamische Dschihad-Union (IJU) bei ihren Aktivitäten zu unterstützen. Das Bundeskriminalamt fahndet seitdem nach ihm.

Gemäß der "taz" soll er auch von Anschlägen innerhalb der Bundesrepublik gesprochen haben. Das Internetvideo mit seiner Stellungnahme wurde offensichtlich am 21. Oktober 2008 ins Netz gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Terror, Schlag, Islam, Islamist
Quelle: www.freenet.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2008 08:40 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur ein Kopfschütteln.

Ich werde es nie verstehen, warum diese Menschen immer Zivilisten in ihre Kämpfe mit hineinziehen.
Kommentar ansehen
22.10.2008 09:40 Uhr von BlackMcAllister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: na wenn sie Angie und ihre Leute sprengen werden die Soldaten wohl kaum abgezogen. ^^

ok, beim Zivilisten-Sprengen vllt auch nicht, aber die wahrscheinlichkeit ist doch geringfügig höher.

ausserde finden terroristen immer wieder gründe zum terror machen, wer entscheidet eigentlich ob die die terroristen sind oder die ?! /discuss
Kommentar ansehen
22.10.2008 09:55 Uhr von maki
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Hmmm "Ich werde es nie verstehen, warum diese Menschen immer Zivilisten in ihre Kämpfe mit hineinziehen."

Na ich dachte immer, die hier http://www.warmadeeasythemovie.org/ angeprangerten xxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxx seien das leuchtende Vorbild für den Rest der Welt?
Im WK-II ca. waren 50 Prozent der Opfer Zivilisten, im letzten Irakkrieg dank der xxxxxxxx im Ovaloffice ca. 90% !!!
Und Deutsche unterstützen diese xxxxxxx auch noch, somit grenzt es fast schon an ein Wunder, dass hier (trotz heisser Gebete von Schäuble&Co.) noch NICHTS passiert ist.
Kommentar ansehen
22.10.2008 09:56 Uhr von uhrknall
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Gegenwehr: ist in einem Krieg logisch. Und wenn jemand zu verzweifelt ist, dann kann es auch Zivilisten treffen, leider.

Dass wird uns immer noch im Krieg befinden, daran ist wohl unsere Regierung schuld. Und deshalb ist unsere Regierung auch Schuld an den Tot unserer Soldaten und auch an eventuellen zukünftigen Anschlägen.

Und Zivilisten in den Krieg(en) hineingezogen hat der Westen als erster, teils grundlos (z.B. auch im Irak, es wird mit einer siebenstelligen Opferzahl gerechnet).
Kommentar ansehen
22.10.2008 10:06 Uhr von lkmkl
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Soso, die Islamische Jihad Union mal wieder... hmm, mal abgesehen davon ob und in welcher Form diese Organisation besteht und wer diese Orginasition unterstützt, finde ich es schon komisch, dass die letzten Monate der Eric immer wieder Drohungen in die Welt setzt.

Wäre ich ein Terrorist, dann würde ich auf gut deutsch nicht dumm rumlabern und drohen, sondern meinen Arsch in die nächste Menschenmasse bewegen und das Knöpfchen drücken....

Oder steht mal wieder einer von Schäubles feuchten Träumen vor der Verabschiedung? (mal ganz plump ausgedrückt)
Kommentar ansehen
22.10.2008 10:09 Uhr von lkmkl
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Ach ja. der Artikel ist auch interessant... BKA, IJU, Wasserstoffbomber und die 4. Säule der Demokratie...

http://www.spiegelfechter.com/...
Kommentar ansehen
22.10.2008 10:49 Uhr von califahrer
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
WER SOLL: DIESEN GEFAKETEN VIDEOS DENN NOCH GLAUBEN! SIE HÄTTEN AUCH NE MARIONETTE AUS DER AUGSBURGER-PUPPENKISTE HINSTELLEN KÖNNEN!!!
Kommentar ansehen
22.10.2008 10:50 Uhr von ZTUC
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Ikmkl: Das Terroristen drohen, ist normal, denn somit können sie ihre Botschaft viel öfter über den Ether schicken, nämlich schon dann, wenn sie drohen.

Deutschland sollte sich nicht vor ein paar dahergelaufenen Terroristen verstecken sondern diese offensiv bekämpfen!
Kommentar ansehen
22.10.2008 10:58 Uhr von ciller
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Ich empfehle Volker Pispers: Die Angst Opfer von einem Terroranschlag in Deutschland zu werden ist schlicht und ergreifend lächerlich und und dient mal wieder nur den Machthabenden dazu die Meinung und das Verhalten der leicht beeinflussbaren Masse in gewünschte Bahnen zu lenken.
Ich empfehle Volker Pispers:
http://de.youtube.com/...
Kommentar ansehen
22.10.2008 11:12 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ciller: ja! wunderbar....

Ich verwette alles darauf das dachten sich die Opfer der terroristischen Anschläge in London und Madrid auch kurz vor den Anschlägen noch....

Frei nach dem Motto: Es muss immer erst was schlimmes passieren bevor aus "lächerlich" "gefährlich" wird.

Manche Menschen leugnen die Existenz islamischen Terrors einfach aus Prinzip.
Kommentar ansehen
22.10.2008 11:35 Uhr von TomShaw
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sie sollten sich nicht unangreifbar fühlen. Seit kurzer Zeit zeichnet sich eine Trendwende im rechtsextremen Lager ab, man wendet sich nun gegen den Islam. Es würde mich nicht wundern wenn auf eine Anschlagserie der Islamisten eine Terrorwelle gegen islamische Einrichtungen folgen würde.
Kommentar ansehen
22.10.2008 11:46 Uhr von ciller
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
150000 tode alleine durch rauchen in deutschland: und das jedes jahr, hast du davor jetzt auch angst major

dann solltest du von rauchern fern bleiben
Kommentar ansehen
22.10.2008 12:35 Uhr von lkmkl
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ztuc: Das Problem mit dem Terror ist, dass ein Großteil des Terrorproblems hausgemacht ist. Man nehme sich einfach ein paar Fanatiker/Wirrköpfe, die selber nicht viel auf die Reihe bekommen, stachelt diese auf, versorgt sie mit Waffen/Sprengstoff und nutzt die daraus resultierenden Anschläge dann als Mittel der Angstentfachung und Stärkung der eigenen Position.

Beispiele?
Der Ulmer Hassprediger war V-Mann des Verfassungsschutzes, die Wasserstoffbomber bezogen ihre Zünder über einen Mann, mit Verbindungen zur CIA und zum türkischen Geheimdienst.
Die Organisation Gladio bediente sich regelrecht rechter Gruppierungen, die Anschläge verübten. Diese wurdem dann Linken und Kommunisten in die Schuhe geschoben.....
Kommentar ansehen
22.10.2008 13:49 Uhr von Paddex-k
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie: habe ich das Gefühl, diese Organisation ( IJU ), wird von Schäuble gesponsert um Angst und Schrecken in der Bevölkerung zu verbreiten um endlich seine faschistischen Gesetze durchzuboxen!
Inzwischen haben wir wohl alle gemerkt wie Politik funkt...
Um ihre Vorstellungen durchzusetzen schrecken sie vor keinem noch so großen Verbrechen zurück!!
Kommentar ansehen
22.10.2008 21:01 Uhr von lkmkl
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@HerrWinter: Haben Sie eine Quelle für Ihre Behauptung, alle Attentäter vom 11.9. wären Männer vom CIA gewesen?

Danke,
lkmkl
Kommentar ansehen
23.10.2008 04:11 Uhr von lkmkl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja, immer schön auf Minus drücken und nichtmal Quellen bringen können... (HerrWinter, Ihnen möchte ich das jetzt nicht unterstellen)

Ich wollte doch nur nachfragen, ob und wo Quellen zu der Behauptung von HerrWinter gibt. Meine Recherchen zu dem Thema ergaben, dass sich von den 19 mutmaßlichen Attentätern mehrere nach den Anschlägen lebend gemeldet haben. FBI-Chef Muller sagte ja selber in einem Zeitungsartikel, dass die Identität der Attentäter bis heute ungeklärt ist.

Einige der mutm. Attentäter waren wohl auch wirklich an Board der Flugzeuge, nur ob diese die Flugzeuge unter ihre Gewalt gebracht haben oder ob diese Leute als Sündenbock herhalten mussten oder die Maschinen auf anderem Weg in die Gebäude gebracht wurden, da bin ich mir nicht sicher, wobei ich eher zu zweiterem tendiere.

Ich beziehe mich im Wesentlichen auf den Film "Unter Falscher Flagge" und die darin enthalten Aussagen von Jochen Scholz, Mathias Bröckers, Andres Hauss und Andreas von Bülow.
Zudem werden in dem Film auch das Statement von FBI-Chef Muller erwähnt, sowie einige Zeitungsauschnitte gezeigt.

Ich schließe jan icht aus, dass die mutmaßlichen Attentäter von der CIA oder wem auch imemr in den Flugzeugen platziert wurden, um einen Sündenbock zu haben!

mfg,
lkmkl
Kommentar ansehen
23.10.2008 09:14 Uhr von ciller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@lkmkl wer lesen kann ist im vorteil: "Die Terroristen vom 11/9 waren alle erwießenermasen Männer der CIA.
Wer Zeitgeist angeschaut hat weiß wovon ich schreibe. "

er sagt doch woher er seine thesen hat "ZEITGEIST"
Kommentar ansehen
23.10.2008 18:26 Uhr von lkmkl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe ZEITGEIST gesehen und kann mich nicht erinnern, dass das in dem Film behauptet wurde. Nun denn, dann werde ich ihn mir nochmal zu Gemüte führen (müssen).

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?