22.10.08 09:19 Uhr
 398
 

Indien: Trägerrakete hebt planmäßig zur Mondreise ab - Video zeigt Start

Am heutigen Mittwochmorgen um 02.52 Uhr hat die Trägerrakete PSLV exakt nach Zeitplan die Erde verlassen und ist Richtung Mond gestartet. Der Leiter der indischen Mond-Mission ISRO sagte im Kontrollzentrum Sriharikota: "Das ist ein historischer Augenblick. Wir haben unsere Reise zum Mond begonnen".

Die rund 1,4 Tonnen schwere Mondsonde Chandrayaan-1 wird selbst nicht auf dem Erdtrabanten landen, hat aber ein 35 Kilogramm schweres Experimentalgerät an Bord. Dieses wird nach einem absichtlich herbeigeführten Absturz auf der Mondoberfläche aufsetzen.

Das Gerät von den Abmessungen eines mittleren PC-Monitors soll während des Crashs Nahaufnahmen von dem Planeten machen und auch die Atmosphäre erforschen. Indien begibt sich damit in direkte Konkurrenz zu China und Japan und will damit auch in der Weltraumforschung vertreten sein.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Video, Indien, Start, Träger
Quelle: bazonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2008 08:00 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Video in der Quelle sollte man auch mal stoppen, da auch technische Daten wie Geschwindigkeit etc. eingeblendet werden. Ich lasse mich überraschen, welche dieser Nationen den ersten Asiaten auf dem Mond "spazieren" gehen lässt.
Kommentar ansehen
22.10.2008 10:03 Uhr von thalamus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Das Gerät von den Abmessungen eines mittleren PC-Monitors soll während des Crashs Nahaufnahmen von dem Planeten machen und auch die Atmosphäre erforschen..."

Mond = Planetentrabant != Planet !!
Kommentar ansehen
22.10.2008 15:24 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für Interessierte: die NASA und ESA sind auch mit von der Party (Instrumentarium) und mit der ESA besteht eine Kooperation:

http://www.esa.int/...

http://www.esa.int/...
Kommentar ansehen
22.10.2008 20:25 Uhr von BlackPoison
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
entwicklungshilfe Wurde nicht neulich erst verkündet, die Entwicklungshilfe für Indien solle erhöht werden?!
Gut zu wissen, dass für Mondmissionen Geld da ist, die Bevölkerung jedoch größtenteils in Armut lebt..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?