21.10.08 19:37 Uhr
 69
 

Der Deutsche Aktienindex gibt über ein Prozent ab

Schlechte Geschäftszahlen von US-Firmen haben am heutigen Dienstag den Deutschen Aktienindex belastet. Der DAX büßte 1,05 Prozent auf 4.784,41 Zähler ein. Der MDAX konnte dagegen 0,50 Prozent auf 5.596,29 Punkte zulegen.

Besonders die Bankaktien standen im Fokus der Anleger, so konnte die Deutsche Bank 3,39 Prozent zulegen und die Commerzbank legte 5,85 Prozent zu.

Bei der Deutschen Börse gab es Gerüchte über eine Aufspaltung, daraufhin legte das Papier 4,37 Prozent zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Prozent, Aktie, Aktienindex
Quelle: de.biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2008 19:30 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Finanzkrise ist noch lange nicht vorbei und die Börsen dieser Welt werden noch lange daran zu knabbern haben. Darüber hinaus wird diese Krise auch die Industrie erreichen, was letztendlich die Arbeitslosenzahlen erhöhen wird.
Kommentar ansehen
21.10.2008 21:52 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles im Rot ausser TecDax und Russen Dax aktuell: 4681,5 (-3,17%)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?