21.10.08 17:20 Uhr
 377
 

Johannes Heesters klagt gegen die Behauptung, er habe im KZ Dachau gesungen

Das Berliner Landgericht entscheidet am 25.11.2008 über eine Klage von Schauspieler Johannes Heesters gegen die Behauptung des Autors Volker Kühn, er sei 1941 nach einer Einladung des KZ-Kommandanten in Dachau aufgetreten und habe dort vor der Wachmannschaft gesungen.

Der 104-jährige Heesters habe zwar in dem Kriegsjahr mit dem Ensemble des Münchner Gärtnerplatztheaters das KZ besucht, zu einem Auftritt des Schauspielers sei es aber nie gekommen.

Heesters bedauert den von der SS erzwungenen Besuch im KZ Dachau. Der Beklagte, der Berliner Kabaretthistoriker Kühn, will den Auftritt des Schauspielers im KZ mit Zeugenaussagen belegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: KZ, Dachau, Behauptung, Johannes Heesters
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2008 17:35 Uhr von Marco Werner
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Mein Gott: Warum regen sich einige Leute über so eine Aktion so auf ? Wer noch nie in einer Diktatur gelebt hat,weiß in den seltensten Fällen, wie die Verhältnisse wirklich waren. Wer sich weigerte,riskierte es, Auftrittsverbot zu kriegen oder gar selbst dort zu landen. Kein normaldenkender Künstler hat das riskiert.
Kommentar ansehen
21.10.2008 17:40 Uhr von Partheeus
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
nu is ma langsam gut Man man man.... Is nich langsam mal gut? Muss man mit solch nutzlosen Dingen deutsche Gerichte wirklich belasten?
Ich mein das diese Zeit niemals vergessen werden sollte ist klar, aber muss man wirklich so kleinlig sein und einen erzwungenen Auftritt vor Gericht bringen?

Dann müßte man aber auch so konsequent sein und alle anderen (Schauspieler, Schriftsteller etc.) vor Gericht ziehen weil sie unter der NS Zeit ihren Beruf verfolgt und damit vielleicht auch vor NS-Soldaten ihren Beruf ausgeübt haben...

Langsam reichts mal wirklich!!!
Kommentar ansehen
21.10.2008 17:42 Uhr von Partheeus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
da hab ich jetzt wohl was falsch verstanden... *rotWerd....
Sorry, hatte das erst so verstanden als ob Heesters vor Gericht deswegen kommen sollte... :-( *ohDasHageltMinus *lach
Kommentar ansehen
21.10.2008 17:54 Uhr von DeputyJohnson
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: JA UND? Es ist ja nicht so, dass er (nachweislich) irgendwelche Knöpfe gedrückt hat...
Klingt ja förmlich so als wäre er ein schlechter Mensch...
Kommentar ansehen
21.10.2008 19:40 Uhr von Askurat
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
na und? Ich mein, was solls wenn er dazu gezwungen war zu singen....
die waren damals nicht gerade zimperlich....
selbst wenn sie ihn gezwungen hätten: " Ein bisschen Gas muss sein..." zu singen....ich finde, er hätte nichts dafür gekonnt.
Es mussten ganz andere Menschen viel schlimmere Dinge machen!
Kommentar ansehen
21.10.2008 19:44 Uhr von Rekommandeur
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
104 Jahre: Lebt der denn immernoch ? ;-)
Mal sehen wie lange ers noch macht...
Kommentar ansehen
22.10.2008 03:38 Uhr von misterbrisby
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich von mir aus hätte er in Dachau auch eine Clowns-Nummer aufführen können. Es ist einfach belanglos. Den Häftlingen hätte es nichts genutzt, egal ob er nun aufgetreten wäre oder nicht. Heesters sollte in Ruhe gelassen werden. Es ist ja nicht so, als ob er irgend jemandem Leid zufügt hätte. Die meisten der Leute von heute, die sich so künstlich über harmlose Mitläufer wie Heesters aufregen, wären damals genauso brave und folgsame Duckmäuser gewesen. Aber wenn man in Wohlstand, Demokratie und Freiheit hineingeboren wird, sieht das Leben natürlich leicht aus.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?