21.10.08 12:42 Uhr
 507
 

Apples Antwort auf Werbe-Kampagne von Microsoft

Apple liefert den Gegenschlag zu der 300 Millionen Dollar Kampagne von Microsoft, in Form von zwei Spots, die deutlich günstiger gewesen sein müssen.

Das erste Video beschreibt die Marketing-Strategien für Windows Vista.

Das zweite Video behandelt das böse V-Wort, was eine Anspielung auf den Filter von Microsoft ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Arthur-Spooner
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Microsoft, Apple, Kampagne, Antwort
Quelle: www.netzwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Lombardi musste Therapie machen
Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2008 12:26 Uhr von Arthur-Spooner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird Zeit, dass Apple mit einer eigenen Kampagne zurück schlägt und das ist ihnen sehr gut gelungen, auch ohne 300 Millionen.
Kommentar ansehen
21.10.2008 12:48 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das böse V-Wort? Klärt mich mal wer auf?

Vogel
Vegetarier
Vierzig
Vick... Ne, passt nicht. :(
Vandale
Verbale
Vokale...
Kommentar ansehen
21.10.2008 12:48 Uhr von Tjommel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
leider: ist apple aber auch nicht mehr das was es war. Apple hat in der verganheit aber auch sachen gebracht die auch net mehr so super sind...und dieser iphone hype...naja.
Apple mag zwar besser sein...schenkt sich aber immer weniger mit MS...leider^^.
Kommentar ansehen
21.10.2008 12:50 Uhr von Yuggoth
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Luschtige Spots, Merci dafür.
Der Bursche der ne Mac spielt kommt mir von irgendwoher bekannt vor, ich weiß bloss nicht woher...
Kommentar ansehen
21.10.2008 12:52 Uhr von Tjommel
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
mich hat der erst an kenue reves (ja ich weiß..wird anders geschreiben...) errinert...aber isser net.
btw. gelungen sind die spots^^
Kommentar ansehen
21.10.2008 13:10 Uhr von Arthur-Spooner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt schon: Jupp, das stimmt schon, dass sich beide nichts schenken aber ich finde es genial, wie Apple mit viel weniger Budget eine passende und Antwort liefert, die bei den Leute auch noch besser ankommt als der Familien-Spot von Bill.
Kommentar ansehen
21.10.2008 13:50 Uhr von baze26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zumal: die "GetaMac" Spots nicht mal im Fernsehen laufen, aber alle sich drauf stürzen.
Kommentar ansehen
21.10.2008 13:51 Uhr von bannman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was sagt es eigentlich über jemanden aus, wenn er ständig andere niedermachen muss um sich selbst zu profilieren?

Apple macht das seit Jahren so, und legt dabei ein Geschäftsgebaren an den Tag, für das man andere Firmen längst zerschlagen hätte.
Kommentar ansehen
21.10.2008 14:08 Uhr von -=trespasser=-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
apples werbe budget ist sicher auch nicht zu unterschätzen! wahrscheinlich würde man riesen augen bekommen, wenn man erfahren würde was diese kleinen vermeintlich "günstigen" mac-spots wirklich gekostet haben...

außerdem, wenn man die werbekampagnen zum iphone/ipod anschaut... da wird auch massiv geld dafür ausgegeben.

jetzt so zu tun als hätte man das selbst nicht nötig ist etwas lächerlich von apple!
Kommentar ansehen
21.10.2008 14:57 Uhr von Whizzly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind dieselben Jungx: wie in den folgenden Spots, allesamt absolut sehenswert: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
21.10.2008 14:59 Uhr von Whizzly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auhc noch sehr sehenswert :): http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?