21.10.08 12:02 Uhr
 767
 

Griechenland im Ausnahmezustand: Streik

Griechenland im Ausnahmezustand. Da die Griechen die stetig ansteigende Lebenshaltungskosten leid sind, haben sie zum Rundumschlag ausgeholt und legen einen Großteil der Wirtschaft und des Verkehrs lahm.

In den Streik treten Bankangestellte, Staatsbedienstete, Rechtsanwälte, Lehrer, Journalisten, Fluglotsen und Fährdienste. Ärzte behandeln nur akute Fälle.

Über 100 In- und Auslandsflüge wurden gestrichen und der Luftraum von 11 bis 15 Uhr komplett geschlossen. Da auch die Fähren streiken, können die Inseln für einen Tag nicht verlassen werden. Es gibt auch keine Nachrichten, weder im Radio oder im Fernsehen.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, Streik, Grieche, Ausnahmezustand
Quelle: www.zoomer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2008 11:57 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich gut, die haben wirklich Mut. Sollten sich andere Bürger mal ein Beispiel dran nehmen.

Zum Beispiel wir hier. Wenn die Politiker endlich die Gesetze ändern würden und staatliche Veruntreuung und Verschwendung von Steuergeldern unter Strafe setzen würden, könnten wir jährlich 30 Milliarden Euro Steuergelder sparen.
Kommentar ansehen
21.10.2008 12:17 Uhr von califahrer
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig so! Aber hier in Deutschland sind ja alle zu feige etwas in diese Richtung zu unternehmen !!

Es wird nur etwas unternommen wenn es zu spät ist!

Guckt Euch die Leute, die immer ärmer werden doch mal an!! Sie laufen täglich auf offener Straße an Euch vorbei!

PS: Und Sprüche wie: "selber Schuld" sind unter aller Würde !!!
Kommentar ansehen
21.10.2008 12:45 Uhr von Fischgesicht
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
wann fangen wir an? mal schauen wie lange das noch bei uns gut geht. ich denke nicht mehr lange... die zeichen der zeit sind jedenfalls gegeben.
Kommentar ansehen
21.10.2008 12:49 Uhr von Lil Checker
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Und warum? Weil Deutschland ein Land von schwätzern geworden ist. Viele reden, viele beschweren sich, aber keiner will was machen. Irgendwo verständlich, weil ich in Deutschland auch den Zweifel hätte, ob hier jeder mitziehen würde.

Schade drum
Kommentar ansehen
21.10.2008 12:57 Uhr von maki
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Überall ist sowas möglich - ausser: in der BundesRepublik Dummland, wo man eine Demonstration und deren Streckenverlauf vorher genehmigen lassen muss, um nicht von den vermummten Schlägertrupps der (haha) sog. "Volksvertreter" krankenhausreif geprügelt zu werden... :-D

"Sie wollen eine Revolution anmelden?

In Ordnung, hier sind die Formulare 13X-C03A und R01A.1.3.
Vergessen Sie nicht, die Spalten
- Ort, Datum und Uhrzeit des Revolutionsstarts
- voraussichtliche Dauer der Revolution
- voraussichtliche Anzahl der Toten und Verletzten (kann nachgereicht werden)
- die gewünschten Waffen
auszufüllen, sonst gibt es wieder Ärger mit dem Ordnungsamt."
Kommentar ansehen
21.10.2008 13:24 Uhr von califahrer
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Und ich sage: Ich vermute ganz stark, dass eine Revolution in Deutschland kurz vor der Tür steht!
Es wurde nicht umsonst nebenbei beschlossen, dass die Bundeswehr auch im Landesinneren eingesetzt werden darf! Vorbild waren die USA und nach Deutschland hat auch sogar die Schweiz diesen schweren Eingriff in das Grundgesetz vorgenommen!

Wir brauchen in Deutschland einen Verein, der die Interessen der Bürger großflächig vertritt! Wir brauchen keine ach so tolle SPD oder gar eine Linkspartei! In mir kocht die Wut über alle Entscheidungen die über unsere Köpfe hinweg entschieden werden/wurden!

Wir haben verdammtnochmal eine DEMOKRATIE und keine Marktwirtschaftsdiktatur!
Kommentar ansehen
21.10.2008 13:25 Uhr von KingPR
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Sollen: sie ihr Land doch noch weiter vor die Wand fahren wenn es ihnen Spaß macht, im internationalem Wettbewerb wird ihnen dieser Streik, besonders im Angesicht der drohenden Rezession, jedenfalls nicht helfen.
Kommentar ansehen
21.10.2008 13:39 Uhr von califahrer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@trex54: da würde ich glatt behaupten, dass du damit völlig recht hast!!!
Kommentar ansehen
21.10.2008 13:43 Uhr von KingPR
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Trex54: Ich hasse unseren unfähigen Staat und die konservative, vernunftfreie Politik unserer Regierung.
Trotzdem sollte euch doch klar sein das es die Regierung herzlich wenig interessiert ob ihr das Land selbst kaputt machen wollt, echte Demokratie geben sie euch dafür trotzdem nicht und ihr könnt euch dann am Ende ihrer Periode nicht beschweren wenn eure Wirtschaft kaputt ist, dass wart ihr dann selbst Schuld (Naja hier hats die Regierung versaut).
Kommentar ansehen
21.10.2008 13:49 Uhr von ZTUC
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Trex54: Wenn die auf niedrigeren Level glücklicher leben, stell ich mal zwei provokante Fragen:

- Warum streiken die dann, wenn sie doch glücklicher sind?
- Warum nicht auch auf niedrigeren Level leben?
Kommentar ansehen
21.10.2008 14:23 Uhr von DerPepe
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
trex54 hat vollkommen recht: manche denken hier einfach mal nur über den nächsten tag hinaus... mensch leute jede medaille hat zwei seiten!

bsp.:
sie bekommen mehr gehalt um die inflation auf dem lebensmittelsektor auszugleichen.
was denkt ihr an wem ihre arbeitgeber diese kosten weiterleiten?!
dann kostet die reise nach kreta einfach mal 15% mehr für jeden besucher. und genau ihr, die auf jeden cent achten fahren dann nimmer dorthin, sondern reisen dafür in die türkei oder spanien.
und was haben dann die griechen davon? wieder mehr arbeitslose die aber ach soviel ja in den lebenserhaltungskosten sparen...
denkt doch mal nen bissl weiter immer... oder wenn ich als grosse deutsche firma, mir internationale auftragnehmer suche, dann nehm ich doch die wo preis/leistung stimmt. wenn bei den griechen die leistung gleich bleibt, der preis aber steigt, dann schau ich mich doch woanders um...

es ließt sich ja alles ganz fein wenn die griechen oder die franzosen sone aktion starten, aber wirklich viel bringen bei den wichtigen leuten international wird es ihnen kaum!

greetz pepe
Kommentar ansehen
21.10.2008 14:26 Uhr von DerPepe
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ups ich meinte natürlich: KingPR hat recht ;)
Kommentar ansehen
21.10.2008 15:27 Uhr von anderschd
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Ergebnis jeder "Revolution" zeigt: doch nur, das wieder nicht alle davon profitieren werden.
Kommentar ansehen
21.10.2008 15:35 Uhr von maki
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
trex + kali: *daumenhoch*
Kommentar ansehen
21.10.2008 16:20 Uhr von ZTUC
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Trex54: Ich zitiere dich mal:

"Die leben auf einem niedrigeren Level"

und jetzt demonstrieren also, um dieses Level zu halten?

Sie leben auf einem niedrigerem Level und gleichzeitig sind wir (wer auch immer "wir" ist) noch drunter? So wem ist denn dann das Level niedriger.

"Ein vom Staat unabhängiges Leben"

Aha, sag das mal denen, die mehr ALG-II und damit ja wohl auch mehr _Staatsknete_ fordern oder is da wieder mehr Staat gewollt, gemäß Pippi Langstrumpf "Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt".
Kommentar ansehen
21.10.2008 20:00 Uhr von califahrer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
WICHTIG! ich denke ein Zusammenhang ist nicht ganz abzustreiten !!!

http://www.secret.tv/...

Ich würde die hohe Qualität empfehlen!

Bitte bis zum Ende gucken da dort ein wichtiger Verbrech.. ähhh Versprecher genannt wird!!!
Kommentar ansehen
21.10.2008 21:04 Uhr von anderschd
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Was ein: Schwachsinn tztztz
Kommentar ansehen
21.10.2008 21:57 Uhr von maki
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Haben nen Haufen Deutsche bis Mai 1945: auch gesagt...
Kommentar ansehen
21.10.2008 22:10 Uhr von anderschd
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was? Griechenland--->USA----------> Deutschland 1945?
Ihr habt sie doch nich alle.
Kommentar ansehen
21.10.2008 22:20 Uhr von califahrer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Meine News die nicht angenommen wurde !!! Der Journalist und Autor William Engdahl will herausgefunden haben, dass die FEMA (Federal Emergency Management Agency) über 800 Internierungslager in den USA vorbereitet hat. Diese Lager sollen in dem Fall eines ausgerufenen Kriegsrechts im Landesinneren, aufständische Bürger aufnehmen können.

Die FEMA würde diese Lager sofort in Betrieb nehmen, wenn der Justizminister und der Präsident eine Erlaubnis dafür unterzeichnen würden.Medien vermuteten in der letzten Zeit, das Präsident Bush unter einem Vorwand, vor den Wahlen am 4. 11. den Notstand ausrufen könnte um an der Macht zu bleiben.

Bush plant, n.d. Wahlen mit Sarkozy und Barroso einen internat. Finanzgipfel der Staats-/Regierungschefs zu veranstalten. "Ich freue mich, in naher Zukunft Gastgeber dieses Treffens zu sein", sagte Bush bei einem Treffen mit diesen. Ein Versprecher? Oder weiß er schon jetzt, dass er Präsident bleibt
Kommentar ansehen
21.10.2008 22:47 Uhr von anderschd
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Nur weil Du jetzt: das aus dem Video wiederholst, wird es nicht besser.
Man kann immer und überall sich seine Zusammenhänge suchen und daraus was machen aber, Griechische Streiks und angebliche amerikanische Internierungslager geht mir dann doch zuweit.
Gute Nacht
Kommentar ansehen
22.10.2008 00:23 Uhr von Mao_tse_tung
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach toll !!! Mal ehrlich : Ich bewundere die Griechen, die es tatsächlich geschafft haben, gemeinschaftlich aufzustehen, um sich für Ziele stark zu machen, die alle Griechen angehen. Während hierzulande noch darüber diskutiert wird, welchen Platz die Gewerkschaften in der Gesellschaft einzunehmen haben, ist Griechenland aufgestanden. Wo wir reden und alles tot diskutieren, wird anderen Ortes gehandelt. Da überlege ich mir doch mal so ganz unverbindlich : Wäre es nicht einfach toll, wenn wir auch mal aufstehen würden, um für unsere Ziele einzutreten ??? Ich meine : Einfach mal alle zusammen aufschreien gegen politische und gesellschaftliche Mißstände und Hand in Hand einem Ziel entgegen gehen, dass nur alle gemeinsam erreichen können, zum Beispiel eine brauchbare und bürgerfreundliche Politik, oder einfach für mehr Gerechtigkeit im Arbeitsleben oder einfach nur, um zu zeigen, dass wir auch noch da sind und niemand es wagen sollte, über unsere Köpfe hinweg "unsere Meinung" zu verkünden und uns zu verraten und zu verkaufen. Ja, sind wir denn tatsächlich noch da oder leben wir seit dem Ende der Arbeiteraufstände früherer Zeiten nicht mehr oder nur noch, um uns unsere fetten Bäuche zu tätscheln und ins dabei in unserem Wohlgefallen zu sonnen ?!? Meiner Meinung nach sollten wir tatsächlich mal etwas tun, aber dann bitte nur gemeinsam, denn während der Einzelne nur wenig ausrichten kann, ist eine Gemeinschaft oder sind halt alle stark und einfach unbesiegbar. Also, worauf warten wir noch ?!?

Mao (Bürger für Frieden und Freiheit)
Kommentar ansehen
22.10.2008 10:27 Uhr von ZTUC
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@califahrer: Nach der Wahl kann aber noch vor der Amtsübergabe sein, die ist bekanntlich erst im Januar und schon bricht mal wieder einer der vielen Verschwörungstheorien in sich zusammen.
Kommentar ansehen
22.10.2008 12:44 Uhr von Mao_tse_tung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aber hallo . . . . . . es käme doch einfach mal auf einen Versuch an : Planen wir einen Aufstand gegen den Annektionseinsatz in Afghanistan, die zunehmende Demontage der Bürger- und Arbeiterrechte, den Überwachungsstaat BRD, die Macht der Multis und Ausländerfeindlichkeit (also gegen die Nazi-Abkömmlinge und deren Sympartisanten), natürlich auch gegen das, was die Regierung uns als Notwendigkeit verkauft, also die Stütze der korrupten Banken, für deren Schwachsinn ich nicht zu zahlen bereit bin, und und und . . . es gibt viel zu tun, packen wir´s an und bewegen wir etwas . . . wird aber wahrscheinlich auch nur wieder totgeredet, weil wir Deutschen nicht in der Lage sind, aktiv zu werden, wenn wir nicht die absolute Sicherheit sehen und nicht alles tausendmal vorher durchgekaut und durchgeplant haben . . . da hatten die früheren Generationen es schon einfacher, die haben einfach nur die Oberen gekillt und dann war der Fall gegessen. Und wir reden dann immer noch . . .
Kommentar ansehen
23.10.2008 13:09 Uhr von DerPepe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ok mao, dann mach dich mal an die arbeit und leg los mitn handeln anstatt hier nur billige talkshowphrasen reinzuschreiben^^

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?