21.10.08 09:47 Uhr
 101
 

Mexiko: Insassen stecken Teil eines Gefängnisses in Brand - Tote und Verletzte

21 Insassen starben in einer Strafvollzugsanstalt in Mexiko, da meuternde Gefangene bei einem Aufruhr einen Teil des Gefängnisses in Brand steckten.

Weitere 20 Personen wurden dabei laut offizieller Angaben verletzt.

In naher Vergangenheit war es mehrmals in mexikanischen Vollzugsanstalten zu Aufständen gekommen, wobei im September in Tijuana 19 Tote das Resultat waren.


WebReporter: Monalisa583
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Gefängnis, Brand, Verletzung, Verletzte, Mexiko, Teil, Insasse
Quelle: www.tah.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2008 09:39 Uhr von Monalisa583
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie die Zustände in solchen Gefängnissen sind, kann man sich wahrscheinlich nur vage vermuten. Und die Sicherheitskräfte handeln mit Sicherheit auch nicht immer nach dem Gesetz.
Kommentar ansehen
21.10.2008 09:58 Uhr von Blitzeis
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"kann man sich nur vage vermuten"???

höhö ;-)
Kommentar ansehen
21.10.2008 10:01 Uhr von Monalisa583
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Blitzeis Hauptsache ein Kommentar abgeben was?? Schreib doch mal was vernünftiges rein, damit man sich unter deiner Aussage etwas vorstellen kann und nicht nur " bla bla höhö".... das kann ja nun bekanntlich jeder!!!

;)
Kommentar ansehen
21.10.2008 10:18 Uhr von anilingus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
meuterei? warum lebt da überhaupt noch einer? deckel drauf und einkochen... punkt

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?