21.10.08 08:50 Uhr
 4.687
 

USA: Barack Obama unterbricht Wahlkampf

Der US-Präsidentschaftskandidat Barack Obama hat seinen Wahlkampf unterbrochen. Seine Großmutter Madelyn Dunham ist erkrankt. Obama ist der Meinung, dass sie ihn nun braucht.

Der beliebte Obama ist nach Hawaii geflogen, um seiner Großmutter beizustehen. Ihr Zustand sei "sehr ernst", so der Sprecher des Kandidaten.

Laut Angaben führe er den Wahlkampf später fort. Seine Großmutter sei Obama sehr wichtig, da sie ihn unter anderem mit großzog.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -Darius-
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Barack Obama, Wahlkampf
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform
Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2008 08:20 Uhr von -Darius-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tragische Geschichte. Ich wünsche der Frau gute Besserung und hoffe, sie überlebt die Krankheit... Laut Angaben hilft dieser Besuch ihm sogar bei dem Wahlkampf...
Kommentar ansehen
21.10.2008 08:54 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Ich denke auch, dass es ein kalkulierter Besuch: ist... Kinder, Tiere und Kranke können schon für mächtig Stimmen sorgen. Was nun nicht bedeutet, dass ich ihm unterstelle, die Krankheit seiner Oma auszunutzen. Es kommt halt denke ich, nur auch nicht ungelegen.
Kommentar ansehen
21.10.2008 09:22 Uhr von Haris
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
könnt man schon meinen: aber vielleicht ist da auch was wahres dran, man weiß es nicht.

Klar hilft ihm das, er stellt sich ja durch den Besuch als selbstlos dar, da er ja sogar seinen Wahlkampf unterbricht für seine Kranke Oma.
Kommentar ansehen
21.10.2008 09:34 Uhr von Icebrey
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Kann gut oder schlecht wirken gut, dass er sich um Kranke kümmert und menschliche Prioritäten hat.

...schlecht, dass er später in einer heiklen Situation sein Land im Stich lässt.

Ich habe auch erst gedacht, es könnte gut zum Wahlkampf passen, aber seine Gegener werden sicher wieder mit dem Slogan auffahren "Is he ready to lead"?
Kommentar ansehen
21.10.2008 09:54 Uhr von Monalisa583
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt auch noch Menschen, denen Familie was bedeutet... Und der Typ hat nun schon wirklich viel Scheiße gefressen als er jung war... er wird die Bedeutung des Wortes auch so umsetzen.

Ich denke, dass dieser Besuch mit echtem emotionalen Hintergrund stattfindet und nichts mit dem Wahlkampf zu tun hat.
Kommentar ansehen
21.10.2008 09:58 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Monalisa: Sicher, sicher gibt es diese Menschen! Keine Frage, nur wenn soviel Geld im Spiel ist, kann ich mir persönlich es nur schwer vorstellen, dass hier nicht auch eine gewisse Kalkulierung mitspielt. Selbstverständlich neben der Liebe zu seiner Oma! ;)
Kommentar ansehen
21.10.2008 10:11 Uhr von Kirifee
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja es ist sicher auch gut: um Wähler zugewinnen denn ein Präsident der sich um
seine Familie sorgt sorgt sich auch um sein Land oder
sowas. Aber es kann auch nach hinten los gehn das die
lieben Rep. meinen "Wie soll der ein Land regieren?
Wollt ihr einen Präsidenten der wenn der Chinese vor der
Tür steht nicht das Land verteidigt sondern nach Hause fährt
um sich um seine Oma zu sorgen?"

Naja der Wahlkampf in Amerika ist eh lächerlich, aber wenn
er den Besuch nicht noch in 2. "Spur" nutzen möchte finde
ich das sehr gut.
Kommentar ansehen
21.10.2008 11:09 Uhr von Lapetos
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Klar: Obama ist auch sicher gut, zu Vögeln.
Kommentar ansehen
21.10.2008 12:49 Uhr von i.kant
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
so oder so: wenn sie wirklich krank sein sollte alles gute
und zu obama ... weiter so, wär der kracher, glaubs aber nicht ...
Kommentar ansehen
21.10.2008 14:07 Uhr von Munich
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Politischer Schachzug - aber von wem? Ich würde auch den Republikanern zutrauen, dass da was gezielt bewirkt wurde um zu zeigen: Der Präsident ist schwach , hat seine Familie im Vordergrund gestellt und disqualifiziert sich damit für den Präsidentschaftsposten...
Vielleicht will man ihn damit sogar zum Rücktritt zwingen...
Kommentar ansehen
21.10.2008 15:03 Uhr von Mao_tse_tung
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Toll ?!? Eine Krankheit als Wahlkampfmittel : Jemand wird krank, der Kandidat unterbricht Wahlkampf, um sich um den Kranken zu kümmern, Wahl gewonnen . . . so einfach ist das. Ich sollte mich auch zur Wahl stellen, denn irgendwo in meiner Sippe finden sich auch´n paar Kranke, die ich für Wahlkampf-Zwecke ausschlachten könnte . . . ich würde dann wohl jede Wahl gewinnen . . . weil das Wählervolk leider auf diese Art Gefühlsduselei (aus taktischen Gründen) abfährt . . .
Kommentar ansehen
21.10.2008 18:26 Uhr von Marco Werner
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Munich: Obama kann es in so einer Situation nur falsch machen. Unterbricht er den den Wahlkampf, so heißt es "Dem ist seine Familie wichtiger als sein Land!". Unterbricht er ihn nicht, heißt es "Der nimmt nichtmal auf seine eigene Familie Rücksicht,warum sollte er es als Präsident für fremde Familien tun ?".
Kommentar ansehen
22.10.2008 08:39 Uhr von Andy666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist es eigentlich rechnerisch möglich: dass ich an jedem der Kandidaten >50% nicht leiden kann?^^
Kommentar ansehen
22.10.2008 09:56 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das dürfte ihm besonders bei Familien einen ordentlichen Sympathiebonus geben. Angenehmer Nebeneffekt. ;-)
Na dann wünschen wir seine Oma mal gute Besserung.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform
Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?