21.10.08 08:34 Uhr
 206
 

Hückelhoven: LKW überfährt 75-jährige Radfahrerin

Am gestrigen Montagnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem eine 75 Jahre alte Frau aus Hückelhoven getötet wurde.

Die Frau war gegen 16.30 Uhr mit dem Fahrrad unterwegs. Der Fahrer eines LKWs übersah sie, als er nach rechts abbiegen wollte.

Die Fahrradfahrerin wurde von einem Zwillingsreifen des Sattelzuges überrollt und starb noch am Ort des Geschehens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: LKW, Radfahrer
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2008 10:02 Uhr von Auraka
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
traurig...aber was soll man machen. Ich denke mal beide haben eine Teilschuld. Das LKW Fahrer und die Radfahrerin.
Jeder sollte wissen das es schwierig ist mit der übersichtlichkeit bei einem LKW.

Aber wenn sich mir auf selber Spur so ein Gefährt schon nähert achte ich umsomehr darauf.
Kommentar ansehen
21.10.2008 15:24 Uhr von Delios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde: das etwas vermessen von dir Auraka.
Der genaue Hergang steht leider auch nicht in der Quelle. Dennoch lernt man schon in der Fahrschule, dass man bei einem Abbiegemanöver darauf zu achten hat ob Fußgänger oder Fahrradfahrer nicht auf der selben Straße unterwegs sind und geradeaus weiterwollen...

Und egal wer nun Schuld hat, wird der LKW-Fahrer mit dieser tragischen Situation leben müssen, inklusive dem Anblick der Frau.
Kommentar ansehen
13.12.2008 11:09 Uhr von epeters
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder: Abbiegeunfall: Abbiegeunfälle sind der größte Posten der Unfälle unter Radfahrerbeteiligung - wobei aber Kraftfahrer in den meisten Fällen Hauptunfallverursacher sind.

Sie sind auch der Hauptgrund weswegen die Benutzung der fahrbahnbegleitende Radverkehrsanlagen deutlich (3-11mal) gefährlicher ist wie das Fahren auf der Fahrbahn -gerade wenn man genügend Abstand zum Fahrbahnrand (~80cm) oder parkenden Fahrzeugen (>1m) hält.

ervin

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?