21.10.08 08:32 Uhr
 8.855
 

Tabu: Jörg Haider war bisexuell

Der in Österreich sehr beliebte Kärntner Landeshauptmann, der am 11. Oktober 2008 bei einem Unfall tödlich verunglückte, war offenbar bisexuell. Scheinbar war dies ein offenes Geheimnis unter seinen politischen Gegnern und österreichischen Journalisten.

Jörg Haider ging mit seiner Bisexualität als Vater und Ehemann scheinbar recht locker um. So wurde er des Öfteren in einschlägigen Lokalitäten in Kärnten und Umgebung gesehen. Warum er sich aber nicht wie andere Politiker outete ist nicht bekannt.

Der "Landeshauptmann der Herzen" Haider eckte mit seinen Thesen sowie Aussagen bis zu seinem Tod immer wieder an. So erntete Jörg Haider immer wieder schwere Kritik als er gegen Schmarotzer, Ausländer und Asylanten wetterte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sandkastengeneral
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Sexualität, Jörg Haider
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2008 23:18 Uhr von Sandkastengeneral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant das dies jetzt erst zu Tage kommt. Mir persönlich ist es egal, aber als Politischer Gegner hätte ich das bestimmt ausgenutzt.
Kommentar ansehen
21.10.2008 08:42 Uhr von FredII
 
+20 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2008 08:53 Uhr von vostei
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
@FredII: Der Zusammenhang:

http://www.ceiberweiber.at/...
Kommentar ansehen
21.10.2008 08:57 Uhr von usambara
 
+25 | -15
 
ANZEIGEN
wie der aus Braunau.
warum sind schwule Nazis intolerant?
Kommentar ansehen
21.10.2008 09:25 Uhr von FredII
 
+23 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2008 09:39 Uhr von coolio11
 
+23 | -13
 
ANZEIGEN
schon wieder ein harter Schlag: für die glühenden Verehrer von Jörg Haider.

Wenn das so weiter geht, fange ich womöglich noch ernsthaft an, darüber nachzudenken, ob mir die Anhänger des Herrn Haider eventuell leid tun sollten...
Kommentar ansehen
21.10.2008 09:42 Uhr von dasWombat
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Und nu? Ich bin kein Fan von diesem Typ, aber meine Güte, lasst ihn halt...

Is doch sein Problem mit wem er wie verkehrt, oder? Von mir aus hätte er sich auch 20 Männer im Keller halten können, wäre mir persönlich ziemlich egal.

Im übrigen ist es auch nichts neues das Parteien entgegen ihrem Programm handeln, insofern könnten wir den Typen einfach ad acta legen und in der Erde verrotten lassen, aber nein, er war ja ein böser böser Nazi, reicht nich das er schon tot ist, jetzt müssen wir jeden noch so kleinen Fleck seines Lebens ausleuchten und aufbauschen...
Kommentar ansehen
21.10.2008 09:49 Uhr von usambara
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
@FredII: da widerspreche ich angewidert,
die allgemeine Kirchenordnung sagt auch keinen Ehebruch
zu begehen, oder sind Lustknaben dort allgemein erlaubt?
Kommentar ansehen
21.10.2008 09:51 Uhr von Mi-Ka
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
dasWombat, man kann zwar über die Art und Weise diskutieren, wie darüber berichtet wurde aber ein Teil davon war leider nötig, um die Leute davon abzuhalten an einen Mordanschlag zu glauben.
Ich weiss nicht, ob du dich noch an den ersten Tag nach dem Unfall erinnerns kannst.
"Was betrunken soll er gewesen sein? Nein, das ist unmöglich. Ich habe doch mit ihm gesprochen und da war er ganz nüchtern und ist dann direkt nach Hause gefahren."
"Der Jörgel und Alkohol. Der ist doch schon fast ein fanatischer Antialkoholiker."
usw.
Kommentar ansehen
21.10.2008 09:57 Uhr von FredII
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2008 09:58 Uhr von fiver0904
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Es ist doch immer wieder verblüffend, wie blöd manchen Leute sind.
WEN geht es etwas an, dass Haider Bisexuell war?
Kommentar ansehen
21.10.2008 10:07 Uhr von Superhecht
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
usambara: weißt du überhaupt, was "Nazi" bedeutet? Hast du Geschichte deswegen strategisch abgewählt, um hier völlig kenntnisfrei andauernd solchen Stuss zu labern?

Haider plante wollte keine Diktatur errichten, plante keinen Holocaust. Er war ein Rechtspopulist und mehr nicht.

Und: Nazis aller coleur sind intolerant, auch wenn sie als graue Wölfe daherkommen.
Kommentar ansehen
21.10.2008 10:11 Uhr von dasWombat
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: Ok, stimmt. Aber was hat seine Bisexualität mit mit seinem Tot bzw. dessen Ursachen zu tun? Wahrscheinlich nichts, also finde ich nicht das man sich daran jetzt so hochziehen muss...
Kommentar ansehen
21.10.2008 10:12 Uhr von anilingus
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
bi - ja und ? also wer sich heute noch über sowas aufregt... boa... der tut mir leid!

irgendwie denken wohl viele heute noch so, dass das böse und verboten sein sollte!

die kommentare hier sind wieder mal nur traurig...

(die linken sind übrigens auch nicht tolerant)
Kommentar ansehen
21.10.2008 10:20 Uhr von s1gn
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Und wenn du es doch glauben solltest. Was bringt es uns?
Schön wir können jetzt glauben, dass er bi war. Wow.
Kommentar ansehen
21.10.2008 10:28 Uhr von Sabamos
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
....ekelhaft Ich bin bestimmt kein Befürworter von Herrn Haider, aber was hier (in der Presse) abgeht ist ekelhaft.

Der Mensch ist bei einem Unfall ums Leben gekommen - schlimm genug für die Familie - aber das er jetzt nachträglich durch den Dreck gezogen wird ist sowas von traurig.

Egal ob er eine Person war die polarisiert hat und in der Öffentlichkeit stand - jetzt wo er sich nicht mehr dazu äußern kann über ihn zu urteilen ist nicht in Ordnung.

Jeder Mensch hat es verdient nach seinem Tod in Ruhe gelassen zu werden, insbesondere die Angehörigen - ohne Spekulationen.
Kommentar ansehen
21.10.2008 10:29 Uhr von s1gn
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@gutmensch: Überdenke mal deinen Benutzernamen. "Abgang mit Stil"....es gibt keine stilvollen Abgänge. Man stirbt auf verschieden Arten und Weisen, entweder wie man selbst möchte oder wie es halt passiert. Aber deine Argumentation, der wäre mir symphatisch, find ich ziemlich erbärmlich. Der Mann ist tot und du wünschtest dir einen stilvolleren Abgang. DU hast sie nich alle.
Kommentar ansehen
21.10.2008 10:56 Uhr von Mabie
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ Autor dieser Nachricht: Das wäre schon (nennen wirs mal) gemein, auf einem Toten herum zu hacken, nur weil er Bisexuell war und dieses Thema dann aus zu schlachten!!!
Kommentar ansehen
21.10.2008 11:01 Uhr von mustermann07
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
gutmensch: marcus omofuma war ein Drogendealer der sich bei der Festnahme gebärdete wie ein wildes Tier. Er brüllte in der Gegend rum und griff die Polizisten an usw. Sieht man ja öffters wenn Schwarze festgenommen werden...... Er wurde fixiert und ist dabei gestorben. Keiner hat ihn absichtlich umgebracht. Jetzt steht eine Omofuma Statue in Wien. Eine Statue für einen Drogendealer:) wie nett...

Außerdem, ist der Tod von Haider zwar tragisch, aber es gibt auch Vorteile. Bald gibt es in Österreich wieder eine vereintes rechtes Lager und die linken Blindgänger können sich warm anziehen:)
Kommentar ansehen
21.10.2008 11:02 Uhr von PeterMehl
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
War eigentlich nie ein geheimnis haider hat mit den österreichischen medien stillschweigen über dieses, für seine wählerklientel, doch etwas ungünstige thema, vereinbart. Allen voran herr "cato" dichant, seines zeichens herausgeber der Kronen "Zeitung" und zugleich mächtigster mann im land, wird hier auch sein schäuferl zur vertuschung beigetragen haben. Aber alles in allem ist seine sexualität ein alter hut, in österreich zumindest....
Kommentar ansehen
21.10.2008 11:08 Uhr von Hebalo10
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Jeder: fünfte Mensch auf dieser Welt hat bisexuelle Neigungen, ich kann nichts diskriminierendes daran entdecken!

Ich bin Deutscher und KEIN Haider-Anhänger!
Kommentar ansehen
21.10.2008 11:14 Uhr von Superhecht
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
s1gn: eine gesunde Doppelmoral ist unabdingbar, zu dieser Spezies zu gehören. Deshalb ist diese Art von Argumentation genauso typisch wie die unkorrekte Anbräunung der Herkunft des Begriffs
Kommentar ansehen
21.10.2008 11:17 Uhr von Yes-Well
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Es gibt auch Schwule die rechts sind! Ich habe da einen Bericht gesehen, wo eine NPD Partei direkt neben einem Schwulenclub Ihr Büro hatte. Es es gab auch schwule NPD Leute.

Und fast alle sagten das gleiche. Wir haben nichts gegen Schwule, nur gegen Tucken, oder möchtegern Frauen.

Das Problem was viele haben ist, das sie dieses Aufgesetzte, nach Aufmerksamkeit suchende, idiotenhafte benehmen von einigen Schwulen, die sich Schminken usw nicht mögen. Diese Leute drängen sich so in den Vordergrund, das man meint das fast alle so sind. Und das ist nicht wahr. Das ist genau wie bei allen anderen Gruppen. Die schlimmsten fallen auf und es gilt dann für alle.

Die NPD hat mit den Nazis, die Juden vergasst haben nicht viel zu tun. Klar gibt es auch da Idioten wie überall. Schwule haben auch meistens nichts mit Fraunekleidern und Schminke geimeinsam. Und einer von der NPD hat mal gesagt, ich bin Schwul und stehe auf richtige Männer. Würde ich auf Tucken stehen, wäre ich Hetero geblieben.
Kommentar ansehen
21.10.2008 11:21 Uhr von GrafBumsti
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Bisexualität heute wirklich noch erwähnenswert ? Ist das heute noch wirklich so schlimm wenn er es war ?
Oder gehts nur darum weil es ein Mann der Öffentlichkeit war?
Über schwule Bürgermeister, TV Moderatoren und Fernseköche regt sich doch auch keiner mehr auf.
Wenns eh kein Geheimnis war, und seine Frau damit einverstanden war wie er gelebt hat, geht das auch keinen was an.
Aber es ist halt so einfach einen Toten alles schlechte nachzureden
Kommentar ansehen
21.10.2008 11:22 Uhr von cheetah181
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
tja: Wenn während seiner politischen Karriere Stillschweigen darüber vereinbart war bleibt ja nichts anderes übrig, als dass es jetzt erst offiziell rauskommt. Haben sich die Verantwortlichen selbst zuzuschreiben.

Erinnernt irgendwie an Berlusconi der Zustand der Presse...

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?