20.10.08 21:57 Uhr
 293
 

Auch Daimler erwägt Stellenkürzungen

Dass die derzeitige Finanzkrise auch die deutschen Automobilhersteller treffen wird, wurde in den vergangenen Tagen mehrfach thematisiert (SN berichtete). Nun hat erstmals ein Verantwortlicher des Stuttgarter Autokonzerns Daimler, Mercedes-Produktionschef Rainer Schmückle, Kürzungspläne bestätigt.

Die derzeitige Kaufzurückhaltung bezeichnete Schmückle als "ausgewachsene Absatzkrise". Erste befristete Stellen seien bereits abgebaut worden, hieß es dazu aus der Konzernzentrale. Ein mögliches Konjunkturpaket werde sein Unternehmen nicht grundsätzlich ablehnen.

Die Produktionsmenge soll bis Ende des Jahres um 45.000 Fahrzeuge gekürzt werden. Am gleichen Tag hatte bereits Mitbewerber Ford (SN berichtete) Kurzarbeit in seinem Motorenwerk angekündigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daimler, Stelle
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2008 21:49 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Zeichen, dass die Konjunkturhochphase zu Ende geht, mehren sich. Hier ist ein weiteres. Und Daimler ist einer der größten Arbeitgeber in Deutschland.
Kommentar ansehen
20.10.2008 22:08 Uhr von Paddex-k
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
war doch eigendlich ziemlich klar, dass so eine Finanzkrise nicht ungeschoren an der Wirtschaft vorbeigeht.
Die Luxus herstellende Industrie merkt es natürlch zuerst, wenn die Leute lieber ihr Geld zusammen halten, weil sie nicht wissen wie es weitergeht und wem sie moch vertrauen können!
Kommentar ansehen
20.10.2008 22:18 Uhr von DaffydT
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffen wir mal, daß die Amis sich wieder erholen ...

sonst saufen wir mit ab.
Kommentar ansehen
20.10.2008 22:35 Uhr von Alchemistin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na, da tut doch Daimler was gegen die abfallenden Börsenkurse!
Ganz altruistisch, denn schliesslich weiss man ja, dass die Aktien eines Unternehmens bei Stellenkürzungen nach oben gehen.
[ironie off]
Kommentar ansehen
21.10.2008 04:01 Uhr von politikerhasser
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, wo isser denn der Aufschwung - war es das schon: ein paar gefälschte Statistiken und höhere Steuern und Sozialabgaben bei gleichzeitig stark gestiegenen Preisen... und natürlich ist jetzt allein die Weltwirtschaftskrise schuld und nicht die verlogenene und asoziale Regierungspolitik.

Trotzdem irgendwie schön, dass die ganze Show diesmal vor den Wahlen geplatzt ist und sich jeder Wähler lange genug Gedanken um seine Stimmabgabe machen kann...
Kommentar ansehen
21.10.2008 12:56 Uhr von Sieben77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War doch klar: dass jetzt die Finanzkrise als Entschuldigung genommen wird um ein paar leute rauszuschmeissen.
Kommentar ansehen
21.10.2008 13:07 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trittbrettfahrer Die ganzen Schrottschrauber haben schon seit Monaten Absatzprobleme, aber jetzt hat man endlich ne Ausrede ("Finanzkrise") gefunden, mit der man so ziemlich jedes Versagen begründen kann. :-D

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?